Kategorien
Nur mal so

Twitter (II)

Am 11. März 2007 schrieb ich:

Ich habe mal ein Buch gelesen bei dem Twitter (ich glaube sie hießen eher Twits) minderwertige Wesen waren … so eine Art Untermensch. Man muss nicht bei jedem Trend mitmachen, liebes Blogvolk! Demnächst gibt es dann wohl sekündliche Updates von langweiligen Menschen aus aller Welt, die von ihren Haustieren oder über sich selbst reden … nein, danke.

Oder würde es hier jemanden interessieren, wenn ich alle paar Minuten erzähle was ich gerade mache?

Irgendwie hat es mich Ende März diesen Jahres dann aber doch gepackt. Ich habe einige Leute hinzugefügt und bin nach und nach weiteren Leuten gefolgt die in sogenannten Replies auftauchten. Irgendwie ist es doch interessant und so habe ich im April 65 mal gezwitschert und bin im Mai auch schon gut dabei. Ich weiß immer noch nicht genau was das ganze soll, aber auf jeden Fall twittern die meisten dort (dankbarerweise) nicht alle paar Minuten was sie gerade machen. Nunja … bis auf Scobleizer … der lebt dort und ich habe ihn gerade „unfollowed“, weil das eigentlich alles nur Spam ist.

Was ich eigentlich sagen wollte: follow me! :mrgreen:

P.S.: Es kommt mir so vor als ob Twitter so eine Art zweiten Frühling erfährt. Auf einmal liest man überall nur noch davon, dass jeder twittert … dabei ist der Dienst nun wirklich nicht neu. Hmm.