Kategorien
Geeky iPhone

Neues iTunes mit App Store … hui

Pünktlich zum iPhone 2.0 Update (wohl die nächsten Tage irgendwann) gibt es jetzt auch schon eine neue iTunes Version mit funktionierendem App Store. Nett was man da so alles findet. Viele Programme kennt man schon aus dem Installer („Hackers App Store“) und viele dieser Programme sehen in ihrer offiziellen Version deutlich besser aus bzw. haben mehr Features.

Ob das allerdings den hohen Preis von teilweise über 5 Euro rechtfertigt? Hatte eigentlich erwartet, dass die Mehrzahl der doch recht simplen Programme für nen Euro zu bekommen wären. 6 Millionen potentielle Kunden wäre auch bei dem Preis ein netter Gewinn, aber 6 Euro für z.B. Sketches mit dem man „nur“ eine Notiz per Handschrift speichern kann? Oder 16 Euro für eine Todoliste? Oder ein Flashlight für 79 Cent? Hmm … man sollte vielleicht doch mal selbst eine simple Anwendung basteln und in deren Developer Programm aufgenommen werden. Aber ob man da nicht untergeht? Ich find schon jetzt irgendwie nix …

Auffällig: sowohl MySpace als auch Facebook, Twitter und Pownce haben kostenlose Anwendungen im App Store, wo bleibt StudiVZ? Ach ja richtig, die haben ja keine APIs und sind überhaupt so was von gestern :(

Von Six Apart gibt es ein TypePad Programm mit dem man entsprechende Blogs aktualisieren kann. Warum hat eigentlich noch niemand einen gescheiten Blogclient (Unterstützung für die verschiedenen APIs diverser Blogsysteme) für das iPhone gebastelt? Oder kann das dieses Programm vielleicht sogar?

4 Antworten auf „Neues iTunes mit App Store … hui“

Das ist ziemlich nutzlos. Artikel schreiben kann ich auch mit der normalen Adminoberfläche, aber Fotos hochladen geht nicht. Ergo: Blogclient als Software wie es sie für den PC oder Mac gibt (Ecto, wbloggar, etc)

Nochmal zum iPhone Tarif selber:
In der Schweiz soll es das iPhone anscheinend ohne Vertrag für 470 Euro geben.

Aber wenn man solche Bedingungen hätte wie in Hongkong dann wäre es das Paradies:

Für Monatsgebühren von etwa 15 Euro gibt es bei Hutchinson 1000 Freiminuten, unbegrenzt SMS und 500 MByte Datennutzung inklusive…

Aber Naja, das wäre auch etwas zu viel des guten…

Tja wir sind hier halt in nem Industriestaat mit etwas anderen Preisen. In Hongkong gibt es ja auch Gameboy Catridges mit 100 Spielen drauf für 10$ zu kaufen ;-)

Trotzdem sau teuer hier, dafür dass die Grundgebühr schon so hoch ist. Aber genau deswegen bin ich ja vor Jahren weg von den Verträgen … Grundgebühr zahlen und dann auch noch mehr pro Minute bzw. SMS wie bei Prepaid zahlen? Da stimmt irgendwas nicht und weg war ich.

Kommentare sind geschlossen.