Kategorien
Dies und das Fernsehen

Lost legal und zeitgleich mit den Amerikanern sehen? Geht!

Wow, endlich kapieren es einige Verantwortliche bei den Fernsehstudios. Einige der Serienverfolger hierzulande würden sicher auch dafür zahlen, eine Serie zeitgleich mit den Amis zu sehen und so gibt es ab Februar die aktuellen Folgen von Lost (Staffel 6, die letzte Loststaffel) einen Tag nachdem sie in Amerika ausgestrahlt wurden zu kaufen. Vermutlich wird der Preis wie immer um die 3 Euro pro Folge liegen – ein bisschen teuer für etwas das einen nur 45 Minuten lang beschäftigt, aber wenn sich sagen wir mal 3 Lost Fans zusammentun, klappt das schon.

Weiter so … jetzt würde ich gerne alle Serien sofort haben wollen. Comedy Central machte es mit Southpark und The Daily Show (wer’s mag) kostenlos vor, ABC schmeißt Lost ins Rennen … wo bleibt der Rest? Vergesst die Übersetzung und befriedigt das Verlangen von Fanboys mit Kohle. Den Rest bekommt ihr eh nicht dazu die Serien später im Fernsehen seltsam synchronisiert anzuschauen.

via fscklog und wirres

Kategorien
iPhone Meckerecke

iTunes 9 blässt mein iPhone mit gelöschten Apps voll

Gestern hat Apple einige Neuerungen bei ihrer iPod Produktpalette angekündigt. Kamera, Radio und Pedometer im nano, neue Farben und Größen und schnellere Grafik im touch. Für’s iPhone gab es eine neue Firmware Version 3.1, die das Tethering wieder abschaltet und bisher nur noch gegen Moneten freigibt (was für ein Fortschritt) und natürlich eine neue iTunes Version.

Bisher bin ich recht zufrieden mit iTunes 9. Das weiß ist gewöhnungsbedürftig, aber die neuen Synchronisiermöglichkeiten sowohl mit dem iPhone/iPod als auch mehrerer Computer im Netzwerk sind großartig. Car-PC mit dem Heimcomputer synchronisieren … yeah! Genius Mixe sind auch spitze … im Prinzip ähnlich wie die normale Geniusfunktion nur auf gewisse Genre beschränkt. Kann man durchaus dauerhören ;-)

Und dann habe ich mein iPhone angesteckt und es synchronisierte vor sich hin und tja … jetzt habe ich wieder alle Anwendungen, die ich jemals hatte aber für unwürdig befand auf meinem Handy. Na toll … zwei zusätzliche Seiten Apps. Wo die wohl herkamen? Löscht iTunes die bei Nichtgefallen nicht ebenfalls vom Rechner?

Habt ihr auch dieses Problem gehabt, oder bin ich der einzige?

Nachtrag:
Und in der Liste der Programme tauchen so gut wie alle doppelt auf. Wahrscheinlich irgendwelche alten Versionen.

Nachtrag2:
Zu früh gefreut, die Synchronisation der Songs klappt nur mit über iTunes gekauften Liedern. Alles andere wird nicht zwischen verschiedenen Computern ausgetauscht so wie ich das verstanden habe … lame :/

Kategorien
Musik

iTunes Sightseeing

Vielleicht ja doch ein Stöckchen … meine Kaufmucke in iTunes:

itunes_library
(click to enhuge it!)

via Admartinator, obwohl ich mir vorgenommen habe keine Lifestreams zu abonnieren (90% Schmarrn, 10% kein Schmarrn, bei einem Blog macht sich der Autor wenigstens noch Gedanken was er/sie schreibt)

Kategorien
Musik

Metallica im iTunes Store

Hui, ich dachte Metallica bekommt man nicht über iTunes. Falsch gedacht. Ein paar ihrer Alben gibt es scheinbar auch dort zu kaufen, aber was mir gerade auch noch aufgefallen ist: haben die tatsächlich verschiedene Startsingles für ihr neues Album Death Magnetic in verschiedenen Ländern?

Im Deutschland Store ist es nämlich „My Apocalypse“ und im US Store „Cyanide“. Komisch.

Klingt beides nicht schlecht und Metallica live (schon auf zwei Konzerten gewesen) ist auch ziemlich geil. Kommen sie nach so vielen Jahren wirklich richtig zurück? Eine Band, die genau so alt wie ich ist? Immerhin habe ich die schon damals auf meinem meterdicken Walkman mit Radioempfänger (yeah!) im Schulbus gehört. Was war man damals stolz auf diese Geräte … und heute schleppt man 8-16 GB Musik im Handy mit sich rum und nochmal ein paar Gigabyte auf dem USB-Stick :D Auto-Reverse up my ass!

Kategorien
Geeky iPhone

Neues iTunes mit App Store … hui

Pünktlich zum iPhone 2.0 Update (wohl die nächsten Tage irgendwann) gibt es jetzt auch schon eine neue iTunes Version mit funktionierendem App Store. Nett was man da so alles findet. Viele Programme kennt man schon aus dem Installer („Hackers App Store“) und viele dieser Programme sehen in ihrer offiziellen Version deutlich besser aus bzw. haben mehr Features.

Ob das allerdings den hohen Preis von teilweise über 5 Euro rechtfertigt? Hatte eigentlich erwartet, dass die Mehrzahl der doch recht simplen Programme für nen Euro zu bekommen wären. 6 Millionen potentielle Kunden wäre auch bei dem Preis ein netter Gewinn, aber 6 Euro für z.B. Sketches mit dem man „nur“ eine Notiz per Handschrift speichern kann? Oder 16 Euro für eine Todoliste? Oder ein Flashlight für 79 Cent? Hmm … man sollte vielleicht doch mal selbst eine simple Anwendung basteln und in deren Developer Programm aufgenommen werden. Aber ob man da nicht untergeht? Ich find schon jetzt irgendwie nix …

Auffällig: sowohl MySpace als auch Facebook, Twitter und Pownce haben kostenlose Anwendungen im App Store, wo bleibt StudiVZ? Ach ja richtig, die haben ja keine APIs und sind überhaupt so was von gestern :(

Von Six Apart gibt es ein TypePad Programm mit dem man entsprechende Blogs aktualisieren kann. Warum hat eigentlich noch niemand einen gescheiten Blogclient (Unterstützung für die verschiedenen APIs diverser Blogsysteme) für das iPhone gebastelt? Oder kann das dieses Programm vielleicht sogar?

Kategorien
iPhone Musik

Neue Geschäftsbedingungen im iTunes Store oder warum das iPhone unbedingt bessere Bluetoothfunktionen braucht

Gerade musste ich beim Kauf eines Liedes einer neuen Geschäftsbedingung zustimmen …

musik_nicht_als_klingelton.png

Wieso darf ich MEINE Musik zu allem möglichen verwenden, aber nicht als Klingelton verwenden? Das ist auch einer der großen Punkte, die mich am iPhone extrem stören. Da hat man tausende Songs bereits auf dem Ding drauf und kann keinen einzigen als Weckton, SMS-Ton oder Klingelton auswählen. Jedes Popelhandy kann das mittlerweile, aber gut andere Handys haben ja auch eine vollständigere Bluetooth Implementierung (ernsthaft, das Fehlen diverser Bluetooth Profile kann doch nicht ernsthaft an deren Kopierangst liegen, oder?).

Wie dem auch sei, wie jeden Besitzer eines MP3 Players würde es mich ein Vermögen kosten ihn mit Liedern aus dem iTunes Store komplett zu füllen. Deshalb liegt da auch viel Musik drauf, die nicht mit DRM versehen ist und etwas älter ist … warum geht dann wenigstens nicht das als Klingelton auf dem iPhone?

Wird Zeit, dass jemand einen gescheiten Klingeltoneditor direkt für’s iPhone schreibt ;-)

Vielleicht jemand, der die Hoffnung noch nicht aufgegeben hat, dass Apple für ihr SDK doch noch eine neue Firmwareversion herausgeben, die wenigstens das einfache Serial Port Profile für Bluetooth enthält, damit sich iPhones wenigstens mit GPS Mäusen unterhalten können (und a.f.a.i.k. funktioniert ja auch Obex darüber, oder?)

Kategorien
Meckerecke

Nach Standby: Itunes setzt falsche Uhrzeit beim iPhone

Hab mich schon immer gewundert wie die verstellte Uhr auf meinem iPhone zustande kommt. Jetzt weiß ich es ;-)

Ich nutze eigentlich immer nur den Standby Modus (bzw. Ruhezustand) um meinen Computer auszuschalten. Eine Folge davon scheint zu sein, dass iTunes mit der Uhrzeit und dem Datum durcheinander kommt, wenn der Computer wieder aufwacht. Steckt man nämlich dann das iPhone in sein Dock wird die Zeit verstellt und das Datum um mehrere Monate in die Vergangenheit gesetzt. Und jedes mal, wenn man das iPhone erneut ins Dock steckt verändert sich die Zeit erneuert.

Die einzige Möglichkeit diesen Bug zu umgehen ist iTunes zu beenden, dann das iPhone einzustecken und danach iTunes zu starten. Dann wird die Zeit wieder richtig eingestellt. Warum die Zeit überhaupt eingestellt wird ist mir jedoch ein Rätsel. Die Einstellung „Automatisch/Manuell“ im iPhone scheint dabei überhaupt keine Rolle zu spielen …

Noch jemand mit diesem „Problem“?

Kategorien
Geeky

Lösung meines iTunes Problems

Seit einiger Zeit musste ich mich bei iTunes nach jedem Programmstart immer neu anmelden (aktivieren) um meine gekauften Lieder anhören zu können. Absolut bescheuert und unnötig. Der Support von Apple war zwar sehr hilfsbereit und hatte ein paar interessante Lösungsvorschläge, aber letztendlich war es dann eine kleine Abwandlung einer ihrer Vorschläge.

Und zwar hat mein iTunes wieder ordnungsgemäß funktioniert als ich dem Ordner „C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\Apple Computer\iTunes\SC Info“ und den Dateien darin die Zugriffsrechte neu eingestellt hatte. Vorher war es nur dem System erlaubt die Dateien zu lesen. Vollzugriff für alle hat dazu geführt, dass iTunes die Dateien beim letzten Anmelden neu angelegt hat und seitdem muss ich mich nicht mehr mit Passwort authentifizieren, wenn ich Musik hören will.

Die Wege des Apfels sind unergründlich. Und hey, Deutschland hat jetzt auch seinen eigenen Erklärbär für das iPhone. Einen langsam sprechenden Kerl, der in 30 Minuten beinahe alles erklärt was man über das iPhone und seine 17 revolutionären Anwendungen wissen muss. 17? Ha!!! Bei mir sind es über 40 … und den Downloadzahlen diverser „Hackeranwendungen“ nach bin ich auch nicht der einzige, dem es so geht ;-)

Kategorien
Geeky

Ich hab ein iPhone!!!1111elf

Dank Christoph, der letzte Woche noch in den USA war, besitze ich seit Mittwoch Nacht nun ein importiertes iPhone. Noch habe ich nicht so richtig viel damit herumspielen können, aber was soll’s, ich schreibe trotzdem einen kleinen Bericht über das Erlebnis iPhone … auch weil eine gewisse Steffi, die es bereits gesehen hat, schon ihr kleines Review geschrieben hat ;-)

Als erstes natürlich das obligatorische „Auspackvideo“. Nicht sehr spannend …

Nach dem Auspacken, musste ich dann feststellen, dass iTunes auf meinem PC wirklich spinnt. Es fragt immer wieder nach dem Passwort für den iTunes Store und hat die Treiber für das iPhone nicht mitinstalliert. Die habe ich dann über die Installation auf einem Laptop bekommen, was nicht ganz einfach war. Erst am Donnerstag Abend klappte die Verbindung zu meinem iPhone und ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie erleichtert ich war. 20 Minuten später war das Handy dann mit dieser Anleitung aktiviert und entsperrt, so dass meine Simyo-Sim-Karte loslegen konnte. Dort kostet das Megabyte 24 Cent und bisher habe ich trotz 2 Tage Benutzung nur 2,5 MB verbraucht. Flatrate lohnt sich wohl wirklich nur für Dauersurfer, aber das dürfte der Akku nicht lange mitmachen. Heute hielt er z.B. nur knapp den Tag über … man muss Wlan wohl ausgeschaltet lassen, wenn man das Ding wirklich als Telefon benutzen will ;-)

Mein bisheriger Eindruck ist überwiegend positiv, obwohl das iPhone schon arge Macken hat und grundlegende Funktionen nicht existieren oder nur über Umwege erreichbar sind (Kein Java/SDK, keine MMS, keine SMS an mehr als einen Kontakt, kein Kontaktimport von der Sim-Karte, kein IMAP-IDLE, keine PDFs und Office-Dokumente anschauen, SMS von meiner Mailbox kommen nicht an und noch ein paar andere Dinge). Eigentlich kann das Handy nicht viel mehr als mein altes Nokia 7610 (dem nur WLAN fehlt), aber das was es kann ist einfach nur genial umgesetzt … eben so, dass man sie auch tatsächlich benutzt. Dazu kommt noch das tolle Design der Benutzeroberfläche (lässt sich wirklich wunderbar ohne Stift bedienen) mit all den hübschen Effekten und Animationen. Herrlich! Leider schöpft Apple bisher nicht die vollen Möglichkeiten ihres Telefoncomputers aus und sperrt mit der neuen Firmware sogar alle praktischen und nützlichen Tools, die es ja bereits gibt, aus. Dabei könnte das iPhone mit ein wenig mehr Offenheit der perfekte PDA sein … so bleibt es erstmal ein ziemlich perfektes Telefon mit ein paar Macken, die mich nicht so sehr stören wie die alten Macken meines Nokias …

So viel zu meinem ersten Eindruck. Wenn ich etwas mehr Zeit mit meinem neuen Spielzeug verbracht habe, schreibe ich auch noch etwas ausführlicher was mir daran gefällt und was absolut gar nicht geht. Und jetzt Bilder:

iphone_collage.jpg

sl270357.JPG

sl270358.JPG

P.S.: Mit iPhone in der Hand springen einen die Frauen regelrecht an :twisted:

Kategorien
Geeky Urlaub

Wieder zurück aus Paris

paris_panorama.jpg

Hallo sehr geehrte Leserinnen und Leser,

da bin ich wieder. Paris war spitze und wir hatten großes Glück mit dem Wetter, denn am Anfang sah es noch nicht so richtig gut aus, aber letztendlich hatten wir doch fast jeden Tag T-Shirt-Temperaturen und kaum Regen. Und: ich habe es durchgehalten so lange nicht zu bloggen, jaja ;-)

Bilder und einen ausführlicheren Bericht gibt es, wenn ich dann endlich meine Bilder habe (ausgelagert auf den Festplatten von Freunden … brauche unbedingt auch so eine Reisefestplatte) und ich es geschafft habe mein iPhone zu meistern. Das habe ich nun zwar, aber momentan ist es noch ein ziemlich bunter Briefbeschwerer, weil sich iTunes auf meinem PC weigert die entsprechenden Treiber zu installieren. Auf meinem Laptop geht es, aber damit will ich das iPhone nicht synchronisieren. Ich hoffe ich finde noch irgendwie heraus was genau für Dinge laufen müssen damit iTunes nicht meckert, dass die entsprechende Software nicht installiert wäre. Hab immerhin schon herausgefunden, dass es an der Datei AppleMobileDeviceSupport.msi liegt, die sich zwar installieren lässt, am Ende aber immer wieder alles deinstalliert, weil die Installation eines Treibers fehlgeschlagen ist.

P.S.: In Paris gibt es mehr als ein Hilton Hotel. Ist das der Grund, warum Paris Hilton so heißt wie sie heißt? ;-)