iTunes 9 blässt mein iPhone mit gelöschten Apps voll

Gestern hat Apple einige Neuerungen bei ihrer iPod Produktpalette angekündigt. Kamera, Radio und Pedometer im nano, neue Farben und Größen und schnellere Grafik im touch. Für’s iPhone gab es eine neue Firmware Version 3.1, die das Tethering wieder abschaltet und bisher nur noch gegen Moneten freigibt (was für ein Fortschritt) und natürlich eine neue iTunes Version.

Bisher bin ich recht zufrieden mit iTunes 9. Das weiß ist gewöhnungsbedürftig, aber die neuen Synchronisiermöglichkeiten sowohl mit dem iPhone/iPod als auch mehrerer Computer im Netzwerk sind großartig. Car-PC mit dem Heimcomputer synchronisieren … yeah! Genius Mixe sind auch spitze … im Prinzip ähnlich wie die normale Geniusfunktion nur auf gewisse Genre beschränkt. Kann man durchaus dauerhören ;-)

Und dann habe ich mein iPhone angesteckt und es synchronisierte vor sich hin und tja … jetzt habe ich wieder alle Anwendungen, die ich jemals hatte aber für unwürdig befand auf meinem Handy. Na toll … zwei zusätzliche Seiten Apps. Wo die wohl herkamen? Löscht iTunes die bei Nichtgefallen nicht ebenfalls vom Rechner?

Habt ihr auch dieses Problem gehabt, oder bin ich der einzige?

Nachtrag:
Und in der Liste der Programme tauchen so gut wie alle doppelt auf. Wahrscheinlich irgendwelche alten Versionen.

Nachtrag2:
Zu früh gefreut, die Synchronisation der Songs klappt nur mit über iTunes gekauften Liedern. Alles andere wird nicht zwischen verschiedenen Computern ausgetauscht so wie ich das verstanden habe … lame :/

2 Antworten auf &‌#8222;iTunes 9 blässt mein iPhone mit gelöschten Apps voll&‌#8220;

Kommentare sind geschlossen.