Piraten werden verurteilt und der Rest?

Wer kennt die Piratenbucht noch nicht? Naja, keine Schande … es handelt sich hierbei um eine Webseite, die zusammenfasst was im Bittorrentnetz so alles gerade verteilt wird. Gestern wurden in Schweden 4 der Betreiber zu einem Jahr Haft und hohen Geldstrafen wegen Beihilfe zur Urheberrechtsverletzung verurteilt. Natürlich wollen sie Berufung einlegen …

Ok, das ganze passiert in Schweden und betrifft uns nicht so richtig, oder? Aber was würde passieren wenn die Piraten wirklich schuldig gesprochen werden? Klar wussten sie was für Sachen sie da durchsuchbar machen und natürlich wird das Torrentnetz überwiegend dazu benutzt Raubkopien auszutauschen (genauso wie das Usenet, übrigens … warum das quasi „unentdeckt“ bleibt ist mir schleierhaft, zumal dort eindeutig von den jeweiligen Providern der Binärgruppen die „heiße Ware“ zwischengelagert werden muss), aber ist das nicht ganz ähnlich wie bei Waffenhändlern oder Apothekern?

Waffen werden oft zum Töten gebraucht (ich schreibe bewusst nicht missbraucht) und wer sich mit Medikamenten zudröhnt macht auch irgendwas falsch. Sind solche Zwischenhändler dann also auch rechtlich belangbar, wenn jemand mit einer dort gekauften Waffe getötet wurde? Warum ist das dann keine Beihilfe, wenn Links auf Filesharingtracker Beihilfe zu einer Straftat sein sollen?

Und wie sieht das mit der Zigarettenindustrie aus? Die verkaufen ja sogar Gift in rauen Mengen … keine Beihilfe zu irgendwas? Hmm …

Fragen über Fragen.

So … und jetzt das obligatorische Arrrrrrrr!!!!! Die Piraten dürfen nicht gehängt werden!

P.S.: Liebe Medienindustrie,
so lange ein zahlender Kunde ein schlechteres Produkt als ein nicht zahlender Nichtkunde erhält, so lange wird es Piraten geben. Tut was dagegen in dem ihr den Kopierschutz entfernt, keine „du darfst nicht raubkopieren“ Spots nicht überspringbar auf eure DVDs brennt und vor allem nicht Monate lang mit der Veröffentlichung in diversen Regionen dieses Planeten wartet. Es gibt keine Grund warum ein Datenpaket nicht überall gleichzeitig erscheinen kann, egal auf welchem Medium es verkauft wird. Ach so, im Kino will ich bitte auch nicht mehr mit dem Schmarrn belästigt werden, wenn ich gerade 9,20 Euro für ein Ticket und 6,60 Euro für Chips mit ner Cola ausgegeben habe. Ist das klar!?!?!

My 2 cents …

Eine Antwort auf &‌#8222;Piraten werden verurteilt und der Rest?&‌#8220;

  1. da schreibt mir aber einer aus der Seele :-) Ich warte nur drauf, dass pflichtmäßig tote Kinder auf die Motorhauben unserer Autos gedruckt werden, mit dem Hinweis: Wenn Sie das Autofahren aufgeben möchten, wenden Sie sich an bzga.de…
    Und wann werden endlich reihenweise Postpoten verhaftet, immerhin will ich nicht wissen was so alles auf dem Postwege durch die Lande geschickt wird und von der Post zwischengelagert wird…

    Achja und zum Thema Usenet… die zahlen vermutlich einfach brav ihre Steuern, da schaut man dann ja gern mal nicht so genau hin…

    Fix

Kommentare sind geschlossen.