Kategorien
Kino & TV Review

Harry Potter und der Halbblut Prinz – Review

Harry Potter VIKurz nur … Harry Potter und der Halbblut Prinz ist ein ziemlich guter Harry Potter Film wie ich finde. Ein bisschen zu sehr liebestrunken und die „Dunkelheit“ des Trailers ist im Film dann doch sehr versteckt wieder zu finden, aber sonst ganz passabel. Ich habe mich in den 153 Minuten jedenfalls nie gelangweilt.

Allerdings hätte ich mir gewünscht der Charakter Draco Malfoy wäre besser ausgeleuchtet worden. Schließlich hat er mindestens ebenso große Probleme mit der Situation wie der Protagonist Harry Potter selbst, dessen Glanzleistung einzig und alleine darin bestand Dumbledore gegen seinen Instinkt mit einem giftigen Zaubertrank zu füttern. Gute Szene, doch gleich danach versagt er wieder einmal kläglich. Seltsame Figur, aber gut … alle Auserwählten verhalten sich ja irgendwie so, sonst wäre es langweilig. Bamm zack aus die Story … ne, dann schon lieber der verletzliche, kleine Junge von nebenan.

Besonders hervorheben muss ich auf Grund der hervorragenden Sitzplatzwahl ja die Deko von Kino 2 im örtlichen Cinestar. Toll gemacht „aaaaah“, „ooooooh“ ;-)

So und nun warten wir alle gespannt auf Teil 7.1 und 7.2 im November 2010 bzw. Juli 2011. Vielleicht lese ich diese Bücher dann doch einmal, nicht? Mir fiel auf, dass sehr oft direkt aus dem Englischen „blabla, isn’t it?“ übersetzt wurde und immer wieder „blabla, nicht?“ gesagt wurde. Faszinierend.

Der Film bekommt von mir 7,5 von 10 Punkten. Jawohl! Snape kills Dumbledore! Mein T-Shirt hat es schon immer gewusst …

1 Anwort auf „Harry Potter und der Halbblut Prinz – Review“

Endlich ist der sechste Teil von Harry Potter draußen.
Ich konnte es kaum abwarten und war natürlich gestern direkt im Kino.
Was soll ich sagen, es war Klasse. So hab ich mir das vorgestellt, als ich das
Buch gelesen habe. Spannend, gut erzählt, düster, eben Harry Potter.

Kommentare sind geschlossen.