Kategorien
Sport

Golf wird olympisch

Aha … ab 2016 wird bei der Sommerolympiade wieder Golf gespielt. Das letzte mal war das vor 105 Jahren der Fall. Jetzt muss also nur noch 6 Jahre trainiert werden und ab geht’s zur Olympiade ;-)

Der geplante Modus für 2016
Der olympische Spielmodus sieht laut Bewerbung vor, dass der Golfwettbewerb an acht Tagen ausgetragen wird, jeweils vier Tage für die Herren und vier Tage für die Damen. Das Teilnehmerfeld soll je 60 Spielerinnen und Spieler umfassen, die pro Tag eine komplette Golfrunde à 18 Löcher spielen. Wer nach 72 gespielten Löchern insgesamt die wenigsten Schläge benötigt hat, gewinnt die Goldmedaille.

4 mal 18 Loch und das in Rio … die spinnen doch :twisted:

3 Antworten auf „Golf wird olympisch“

Genauso lame wie jede Qualifizierungsrunde fast jeder anderen Sportart. Interessant sind die Finals bzw. beim Golf die letzten paar Löcher. Ich mein, wen juckt es wer vorher bei 100 Meter Sprint oder 200 Meter Freistil Schwimmen mitgemacht hat?

Was ich allerdings immer noch seltsam finde, sind die ganzen Mannschaftssportarten bei Olympia, bei der es nicht um die beste Leistung geht, sondern um den Sieg in einem Spiel. Man kann natürlich auch argumentieren, dass das eine Leistung sei, aber sie hat keinen absoluten Wert wie z.B. das Ergebnis eines Staffellaufs oder der Zielzeit eines Bootes. Sollten alle rausfliegen … Fußball, Rugby, Hockey, Volleyball, Handball und was auch immer alles noch olympisch ist ;-)

Mmh… wer das sehen will – ist eigentlich nen äusserst langweiliger Sport – so nen Altherren Sport –. zumindest denke ich das auf Anhieb .. auch wenn da junge früchtchen über den Rasen laufen!

Kommentare sind geschlossen.