Kategorien
In eigener Sache Nur mal so

Google Dashboard – oder was Google alles über dich weiß

Unser leben wird zwar nicht direkt durch Google bestimmt, aber viele von euch und ich natürlich auch nutzen Dienste von Google. Viele Dienste. Und wir speichern unsere Daten in eben diesen Diensten. Google hat nun einen neuen Dienst geschaffen, der einem den Überblick über all diese Daten verschafft und nennt die Seite Google Dashboard.

Da wäre zum einen mein Account bei Google, aber auch:

  • Meine Kalender und an wie viele Personen ich sich freigeben habe
  • Meine Kontakte
  • Dokumente auf Google Docs
  • Mails in Gmail
  • Chats in Gmail
  • Geräte mit denen ich synchronisiere
  • Informationen zu meinem letzten Standort (Latitude)
  • Bilder in meinem Picasa Webalbum und wen ich dort alles getaggt habe
  • Weitere Profildaten aus Google Profile
  • Meine verfolgten RSS Feeds
  • Meine Chat Kontakte
  • Web History habe ich nie aktiviert, aber dann stünde da vermutlich was ich alles mal gesucht habe
  • Alles was ich mit Youtube anstelle
  • Und nicht zu vergessen alles was bei Adsense, Analytics, App Engine, Feedburner, Maps, Webmaster Tools und Wave gespeichert ist

Holla! Ich bin der gläserne Surfer! Und Google verwirklich Schäubles feuchte Träume (Ex-Träume, obwohl Geld haben die ja auch wie Heu) ;-)

1 Antwort auf „Google Dashboard – oder was Google alles über dich weiß“

Kommentare sind geschlossen.