190 Billiarden Tweets?

Zwischen meinem neusten Tweet und meinem ersten Tweet (oder zumindest dem ältesten noch bei Twitter gespeicherten Tweet, da dessen Datum über ein Jahr nach meinem Beitrittsdatum ist) liegen unglaubliche 1,9 mal 10^17 Tweets oder ausgeschrieben 189 777 512 784 494 044 Tweets oder fast 190 Billiarden Tweets oder 190 Millionen mal 1 Milliarde Tweets. FUCK!

Das wären in 3,25 Jahren im Schnitt 1,85 Milliarden Tweets pro Sekunde. Das kann irgendwie nicht sein. Folgen die IDs wirklich aufeinander? Oder gab es irgendwann mal einen Sprung?

6 Antworten auf „190 Billiarden Tweets?“

    1. Tja … und wenn man sich jetzt Tweet IDs anschaut, dann wächst die Zahl in einer Stunde um 1,54 * 10^13 Nummern oder 4,3 Milliarden Tweets pro Sekunde. Falls die IDs durchgehend vergeben werden, dann ist das schon ziemlich krass!

      1. Aber das kann schon deswegen nicht sein, weil der Dienst eigentlich nur 100 Millionen aktive Nutzer hat (Februar) und die können ja nicht jeder 43 Tweets pro Sekunde absetzen …

    1. Die Frage ist nur, was treibt einen dazu aufsteigende IDs zu verwenden, aber den Abstand zwischen zwei Tweets nicht 1 sein zu lassen? Es könnte natürlich sein, dass das System für solche enormen Massen an Tweets ausgelegt ist und deshalb jede Sekunde um 4,2 Milliarden (32 bits) erhöht um entsprechend Puffer zu haben? Oder viele verschiedene Server, die alle einen Teilbereich dieses Zahlenraums pro Sekunde bekommen und für sich hochzählen (mit entsprechendem Pufferbereich)? Die IDs an sich, sind ja ziemlich lang … Theorien über Theorien ;-)

Kommentare sind geschlossen.