Data – not so fast

Data

„I have an ultimate storage capacity of 800 quadrillion bits. My total linear computational speed has been rated at 60 trillion operations per second.“ – Data

Das Zitat stammt aus einer Folge Star Trek TNG, die im Februar 1989 ausgestrahlt wurde. Vor fast 24 Jahren also und da sind solche Angaben schon ziemlich fantastisch, aber wie ist das aus heutiger Sicht – 12 bis 24 Moore’s Law Generationen später?

Knapp 89 Petabyte Speicher sind immer noch ziemlich beeindruckend, zumindest in der Größe von eines durchschnittlichen Androidenkopfes. Für Rechenzentren ist es allerdings eine relativ kleine Speichermenge. Dennoch … gut gewählte Größe ;-)

Die andere Angabe – bezüglich der Rechengeschwindigkeit – ist allerdings verwirrend. Die Zahl entspricht nur 60 Teraflops, wenn man davon ausgeht, dass Data Fließkommaberechnungen meint! Leider geht die Top 500 Liste der Supercomputer nur zurück bis in das Jahr 1993, also habe ich keine Ahnung was ’89 aktuell war. 1993 erreichte der Spitzenreiter immerhin 59,7 Gigaflops mit 1024 Kernen, etwas mehr als die 49 Gigaflops des Computers auf dem ich diese Zeilen schreibe (Core i5 2500K mit 4 Kernen).

CPUs sind heute aber nicht mehr die Rechenmaschinen des Vertrauens, GPUs führen das Feld an und so erreichen die Topmodelle schon mehrere Teraflops und auch die Spitzenreiter der Top 500 Liste bestehen meist aus Systemen mit Grafikkartenkernen. 17590 Teraflops erreicht das momentan schnellste Monster mit seinen 560640 Kernen – und ist damit fast 300 mal schneller als Data!

In wenigen Jahren werden normale Desktop PCs, dann Spielekonsolen und bald auch Laptops und Tablets die Rechenkapazität des fiktiven Mr. Data, und damit die damals wohl ziemlich fantastisch klingenden Zahl, erreicht haben. Wow! Leider brabbelt noch kein PC nur annähernd so spaßig ;-)

P.S.: Patrick Stewart war damals schon super und TNG ist immer noch eine fantastische Show. Go watch it! Und jetzt weiter Golden Globes guggen …

Das Erste live online

Aha … GEZ heißt jetzt anders, gilt für alle und ob man einen TV hat ist auch egal. Mit dieser Quasierhöhung der Einnahmen sagt sich die ARD, dass man nun das Programm auch im Internet komplett anbieten sollte. Das Erste nun also live … immer … wirklich immer?

Natürlich nicht, denn sie haben genauso wenig wie wir die Rechte Filme ins Internet frei zu streamen. Wie wäre es mit einem Login? Oder wenigstens einer IP-Sperre? Laut dem Netz kann man das in anderen Ländern auch frei empfangen, genau wie übrigens auch die Satellitenausstrahlung. Während sich die BBC bemüht auf einem Satelliten zu senden, der nur die Insel abdeckt und das ORF sogar verschlüsselt sendet, zahlen hier wir für alle und kriegen trotzdem nicht alles ;-)

Nunja, ich bin gespannt wann die ersten Kläger klagen und wer gewinnt. Und wann irgendwem auffällt, dass den Job der GEZ wie sie jetzt ist, ein (höchstens zwei, für die Ausfallsicherheit und so) Computer mit einem Servicetechniker machen könnte und man den ganzen Verwaltungsapparat doch eigentlich gar nicht braucht um jedem Haushalt aus dem Melderegister einen Überweisungsträger zu schicken und zu kontrollieren, ob die Summe angekommen ist und diese den Sendeanstalten weiterzuleiten.

Grüße und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr wünsch ich euch! Bin nicht verschollen ;-)

Star Trek Day am nächsten Sonntag

ProSieben weiß wie man Trekkies zurfrieden stellt: nächsten Sonntag ist Star Trek Day und den ganzen Tag kommt nur Star Trek ;-) Ich bin da zwar nicht da, aber mein TV-Rekorder wäre es, wenn die TV-Karte nicht defekt wäre und E-Bug (Saftladen, keine Beleidigung, sondern Tatsache) nicht mein Paket verschlampt hätte und dann noch auf 30 Tage Umtauschfrist besteht und ich die Versandkosten auch noch zahlen soll. Es ist zum Kotzen.

Zurück zum Thema:
httpvhd://www.youtube.com/watch?v=xiWDVs7y0qw

8:40 Uhr – „Star Trek – Der Film“
11:15 Uhr – „Star Trek IV – Zurück in die Gegenwart“
13:45 Uhr – „Star Trek VII – Treffen der Generationen“
16:00 Uhr – „Star Trek IX – Der Aufstand“
18:10 Uhr – „Die Simpsons“ mit zwei Trek-Folgen.
20:15 Uhr – „Star Trek XI“
22:50 Uhr – „Star Trek X – Nemesis“

Bonsay, willst du deinen VDR vielleicht mit meiner HD+ Karte (bin nicht ganz sicher, ob alles in HD kommt) auf ProSieben-Daueraufnahme stellen? ;-)

Game of Thrones

httpvhd://www.youtube.com/watch?v=s7L2PVdrb_8

Für diejenigen, die auf Fantasy stehen – nein eigentlich für alle Serienfans – Game of Thrones ist der neue Scheiß. Letzte Woche kam die letzte Folge der ersten Staffel im US-Fernsehen und die zweite Staffel wurde schon nach der 1. Folge geordert.

Weil es auf HBO kommt gibt es viel Gewalt und Nacktszenen … kennt man ja schon von True Blood und anderen Serien. Hier geht es jedoch nicht um Vampire und Werwölfe, sondern um die Probleme der Lords und Lördchen.

Anyway … beste Serie 2011 bisher.

Alternate Lost Endings

Lost hat endlich sein Ende gefunden und ich muss sagen, beim Staffelende von 24 war ich den Tränen näher. Trotzdem haben sie es ganz gut geschafft alles halbwegs auf die Reihe zu kriegen. Jacks Reise ist vorbei, alles gut und vielleicht ein wenig zu spirituell und ruhig. Hätte ja auch gut doch ein Traum von Hurley (oder eines Hundes) sein können oder irgendeine verrückte SciFi Geschichte, aber irgendwie war in den letzten Folgen schon absehbar in welche Richtung es gehen würde. Ende. Aus. Lost. Und könnte Mr. Abrams jetzt endlich eine neue Star Trek Serie erfinden? ;-)

Bei Jimmy Kimmel gab es danach übrigens noch ein paar alternative Szenen wie Lost hätte enden können. Spoilerfree …

httpv://www.youtube.com/watch?v=YyKyjeRodd4

Ein Soprano Ende hätte ich nicht