Kategorien
Kurioses Nur mal so Spiele

Das Lottoarchiv

Angesichts der 35 Millionen Euro, die jetzt im Jackpot auf die Lottospieler warten, muss man doch mal einen Blick auf das Lottoarchiv werfen. Speziell die Spieleinsätze sind äußerst interessant. Denn trotz der Umstellung im Dezember 2000 denken scheinbar immer noch viele Spieler, dass die Ziehung am Mittwoch irgendwie nicht richtig zum Lottospiel gehört.

  • Mi 04.10.: 77.273.133,75 Euro
  • Sa 30.09.: 95.693.986,50 Euro
  • Mi 27.09.: 47.417.619,75 Euro
  • Sa 23.09.: 76.900.902,00 Euro
  • Mi 20.09.: 36.882.785,25 Euro
  • Sa 16.09.: 71.463.784,50 Euro
  • Mi 13.09.: 30.099.806,25 Euro
  • Sa 09.09.: 61.937.606,25 Euro
  • Mi 06.09.: 25.387.087,50 Euro
  • Sa 02.09.: 59.145.008,25 Euro
  • Mi 30.08.: 23.304.447,75 Euro
  • Sa 26.08.: 59.812.781,25 Euro (hier wurde Jackpot das letzte Mal geknackt)

Man sieht es schwankt doch deutlich zwischen den Mittwochs- und Samstagsziehungen. Der Lottogesellschaft ist es also nicht gelungen den Mittwoch als Regulären Spieltag zu etablieren. Wieviel mehr Kohle könnte der Staat einnehmen, wenn das besser vermarktet worden wäre?

BTW: kennt jemand von euch die Sonderregelung, dass der Jackpot nach 14 erfolglosen Knackversuchen eine Gewinnklasse weiter runter wandert? Das heißt nächste Woche Samstag reichen vielleicht auch schon nur normale 6 Richtige ;-) Juhei!

Kategorien
In eigener Sache Nur mal so Sport

Zum gestrigen Abend retrospektiv

Deutschland hat Schweden geschlagen und ND hat uns alle im Poker geschlagen :-)

War lustig mit richtigen Chips zu pokern. Jetzt wissen wir wenigstens, dass es mit Rebuys ewig dauert und man besser mit höheren Blinds spielt. Dann klappt das beim nächsten mal sicher flottereR und wir können mal ein paar andere Varianten ausprobieren.

Wir haben festgestellt (ohne dass wir jetzt die oberprofi Pokerfreaks wären): man kann nicht bluffen, wenn die Gegner überhaupt nicht wissen was für ein Ungemach sich erwarten könnte oder ihre Karten nie richtig anschauen oder es ihnen einfach egal ist :-) … darum spielt es überhaupt keine Rolle ob man Profi ist, weil man genauso gut gegen einen blutigen Anfänger verlieren könnte, weil der eben nicht „wie erwartet“ spielt und einfach mehr Glück hat ;-) Letztendlich bleibt es ein verdammtes Glückspiel, allerdings – und ich zitiere aus dem netten Heftchen, das den Chips beilag:

What separates a winning poker player from a fish is that a fish does not expect to win, while a poker player does. A fish ist happy playing craps, roulette, the slots; he just hopes to get lucky. A poker player does not hope to get lucky; he just hopes others don’t get lucky

:twisted::twisted::twisted:

Poker Ole Ole! Deutschland 3:0 Ole Ole!

Kategorien
Misc

Professionell Pokern

Guckt mal was heute im Briefkasten lag: Pokerchips! Unerwartet schwere Chips, die sich aber vielleicht auch gerade deswegen sehr professionell anfühlen. Damit können wir nun bei unseren Mittwochsessions ordentlich analog spielen :-)

Pokerset

Bis zum richtigen Pokerglück wird es wohl nie kommen … aber ich tausche die Chips natürlich gerne gegen eine gleichgewichtige Menge Banknoten (7,5 Kilogramm) :twisted:

Viel Geld