Kategorien
Geeky Meckerecke

Simyo

Interessante Idee. Der Werbespot gefiel mir, also bin ich auf deren Webseite gegangen. 19 Cent pro Minute für’s Telefonieren und 14 Cent für jede SMS. Keine Grundgebühr, dafür auch kein verbilligtes Handy.

Scheint so als ob der Preiskampf beginnt. Nach drei Handygenerationen haben einige Menschen/Familien genug Handies um eventuell kein neues mehr zu brauchen. Die Gesprächspreise bei den Inklusivminutentarifen der Netzbetreiber sind alle deutlich höher und vor allem nur erreichbar, wenn man seine Minuten exakt ausnutzt. Gut man kriegt ein Handy dazu, aber bei T-Mobile gibt es den 50 Minutentarif z.B. auch ohne Handy zu haben wodurch er um 7,50 Euro günstiger wird. 12,50 Euro für 50 Minuten sind aber 25 Cent pro Minute. Immer noch teurer.

Bei Vodafone muss man gar 20 Euro für besagte 50 Minuten bezahlen und kommt so auf 40 Cent. Als Student gibt es zwar Rabatt, man kommt dann allerdings immer noch auf 25 Cent pro Minute … dafür aber mit Handy. O2 und E-Plus verlangen beide 15 Euro bei einem theoretischen Minutenpreis von 30 Cent.

Also ich finde das Angebot genial für jemanden wie mich, der nur knapp eine Stunde im Monat telefoniert, und hoffe, dass die Preise weiter fallen, mein Handy noch mindestens ein Jahr durchhält und ich nicht UMTS haben will :-)

Kategorien
Geeky Links

Morsen vs. SMS

Textnachrichten sind ja allseits beliebt und bekannt für die hohe Geschwindigkeit der Informationsübermittlung für einen niedrigen Preis </ironie> Mittlerweile weiß wohl jeder, dass es billiger und schneller ist, einfach anzurufen … dennoch … manchmal geht es nicht anders ;-)

Wie auch immer … Jay Leno hat in seiner Show vom Freitag jedenfalls mal getestet, ob professionelle Morser vielleicht ebenfalls schneller sind. Und? Sind sie es?

Zum Vergleich: der SMS Weltrekord liegt bei 200 Zeichen pro Minute (160 Zeichen in 48 Sekunden). Beim Morsen liegt der Rekord bei 375,5 Buchstaben pro Minute. Für Zahlen liegt er sogar bei 540 pro Minute.

Wer gewonnen hat, kann man hier (WMV, 13 MB) lokal betrachten oder hier auf der Originalseite tarc.org.