Kategorien
Nur mal so

Intelligenz mit Google messen

Auf der .com Google Seite (klassische Ansicht) wird schon seit einiger Zeit „Suggest“ eingesetzt, d.h. Google versucht die Eingabe sinnvoll zu Ergänzen und schlägt vor wie die Frage enden könnte.

An Hand der Vorschläge kann man nun sehen wie intelligent die Frage bzw. bisherige Nutzer, die so eine Frage angefangen haben, waren bzw. sind. Total irre!

Beispiel gefällig?

Fängt man mit „how 2“ an kommen Vorschläge wie „how 2 kiss“, „how 2 get pregnant“, „how 2 get a six pack“ oder „how 2 make money“, usw. Fängt man mit „how might one“ an, kommen Vorschläge wie „how might one attempt to measure the effectiveness of a promotion“, „how might one protein differ from another“ und „how might one account for the rise of andrew jackson to the victory in the election of 1828“ … oh ja!

Oder man fängt die Frage mit „why“ an. „why so serious“, „why is the sky blue“, „why did i get married“, „why lyrics“, „why did the chicken cross the road“, „why do cats purr“, „why do men have nippels“, „why men cheat“, usw. ….

Für „for what reasons“ bekommt man ganz andere Vorschläge: „for what reasons are biological classification systems needed“ oder „for what reasons might a thread stop execution“ oder „for what reasons were the national judiciary created“.

Das gibt einem zu denken. Wer seine Frage nicht schlau formuliert bekommt auch nur dumme Vorschläge? Hmm … schade, dass es auf Deutsch nicht richtig funktioniert.

via Buzzfeed

Kategorien
Nur mal so

IQ Test mit interessanten Vergleichswerten

Auf IQ League gibt es einen schnellen, freien IQ Test, der unter anderem feststellt welche Browserbenutzer die intelligentesten Menschen sind (z.Z. Mozilla auf dem Mac). Weitere Werte sind die intelligentesten Städte, Länder, Altersgruppen und letztendlich auch Referrer. Das heißt, wenn ihr da oben auf den Link klickt, dann macht doch auch gleich den Test und bringt sebbi.de mit intelligenten Antworten in deren Highscore ;-)

Der IQ wird dort scheinbar regelmäßig neu berechnet. Ist auch logisch, denn der Wert ist ja eigentlich nur ein relativer Wert der eigenen „Intelligenz“ (=111.88) zum Durchschnitt (=100). Mein Ergebnis ist zur Zeit:

Ergebnisse bekommt man schon nach Beantwortung der ersten 10 Fragen, allerdings bekommt man erst ab 30 Antworten einen richtigen IQ ohne „Penalties“. Ein kleines Problem für nicht englischsprachige Teilnehmer sind die vielen Fragen, die enorme Sprachkenntnisse voraussetzen, aber was soll’s: Nehmt teil und beweist wie schlau ihr seid!

Nachtrag:
Bereits 13 Teilnehmer und wir (Link zur Gruppe) sind auf Platz 51! Yeah! Ich bin gespannt wie sich die IQ-Werte entwickeln, wenn die Seite bekannter wird …

Nachtrag 2:
Offensichtlich gibt es nur eine endliche Zahl von Fragen. Folgende Fehlermeldung erscheint bei mir, wenn ich jetzt nochmal Fragen beantworten will:

Wow! You answered all the questions that we have. Please come back in a week or two after we add new questions.

:D

Kategorien
Dies und das

IQ-Quiz zum „Nationalen Testtag“

Mein Verein Mensa e.V. veranstaltet dieses Wochenende einen „Nationalen Testtag“ bei dem jeder angemeldete auch noch einen Freund oder ein Familienmitglied mitbringen kann. Ob das mit der Anmeldung für den IQ-Test jetzt noch klappt (könnte zu spät sein), weiß ich leider nicht … aber dafür gibt es ja Spiegel Online mit einem recht anspruchsvollen IQ-Quiz. Wer es durch schafft und alle Fragen richtig beantwortet hat, erhält folgende Urkunde. Nett nicht? ;-)

the_brain_spiegel.png

Darf ich mich von nun an also „The Brain“ nennen :twisted:

P.S.: Von wegen über den IQ spricht man nicht … wusste ich nicht, aber was einmal im Blog steht kommt dort auch so schnell nicht wieder weg.