Kategorien
Meckerecke

Headset oder MP3s kaputt oder Gehör auf einmal besser?

Seit ich mir dieses Sennheiser PC 151 Headset (Partnerlink) gekauft habe und benutze klingen manche MP3s teilweise sehr blechern bzw. sie knacksen an einigen Stellen. Jetzt könnte ich das natürlich auf die Kopfhörer schieben, aber auch über die Lautsprecher merke ich es manchmal. Selbst bei gekauften MP3s mit 320 kbit.

Also entweder die MP3s sind scheiße kodiert worden (kann ich mir gerade bei den selbstgerippten durchaus vorstellen), der Line-out von meinem PC spinnt oder ich habe schlagartig ein besseres Gehör als früher bekommen.

Könnte tatsächlich auch der PC sein. Wenn ich das Headset nämlich an einen iPod anschließe klingt es nicht so seltsam und vor allem funktioniert dann die Lautstärkereglung an dem Headset, ohne dass die Bässe verschwinden, wenn ich lauter drehe. Hmm … muss ich jetzt doch wieder eine Soundkarte einbauen? Sollte ich wohl um das mal auszutesten. Zum Glück hebe ich solche Hardware immer auf *wühl* ;-)

Edit: Falsches Produkt. 151 nicht 161 …

Kategorien
Meckerecke Misc

Streamripper

Von wegen Tauschbörsen gefährden das Geschäft der Musikindustrie. Seit eh und je haben wir Radio auf Kassetten aufgenommen und später vielleicht auf Minidisc. Und heute scheint man wohl Internetradios mitzuschneiden. Jedenfalls bietet Streamripper diese Möglichkeit und macht seine Sache recht anständig.

Testweise habe ich mehrere Instanzen aufgerufen und so ingesamt 5 Internetsender über die Nacht aufgezeichnet. Heraus kamen etwa 1,5 GB verwertbare Musik im MP3-Format. Vielleicht nicht die allerneuste oder bekannteste (= Chartmusik), aber gute Musik, denn die Sender höre ich auch sonst sehr oft. 1,5 GB!!! Man muss dafür nicht suchen und hat kaum Ärger. Wer also einfach nur Musik hören möchte und dabei seinem Radiosender vertraut kann wie früher einfach alles aufzeichnen und später anhören, nur dass man es eben dann schön sortiert auf der Festplatte liegen hat, statt auf einem Berg Kassetten :twisted:.

So und jetzt warte ich darauf, dass auch Internetradiosender lästige Moderatoren dazwischenlabern lassen und Lieder in der Mitte unterbrechen oder zu sonstigen Scherzen gezwungen werden. Es Lebe der Musikgenuss!