Kategorien
Kurioses Meckerecke

Domainpfändung – Euroweb holt sich nerdcore.de

Aus aktuellem Anlass und weil ich das ziemlich irre finde … Euroweb – eine etwas komische Firma über die man im Netz so allerlei findet – hat sich letzten Sommer wohl über einen älteren Blogartikel von Rene (der Blogger hinter nerdcore.de) aufgeregt. Wie das immer so ist, mögen die meisten Menschen und Firmen keine negativen Beiträge. Ganz besonders nicht, wenn man darin beleidigend wurde.

Bisher haben sich solche Missverständnisse bei meinem Blog zum Glück immer außergerichtlich lösen können (es waren praktisch immer Missverständnisse und ich bin ja ein lieber Kerl). Bei Rene kam es jetzt dann wohl zum äußersten … auf Grund von ausstehenden Forderungen (laut SZ und Golem und ihm selbst) hat die Firma Euroweb seine Domain gepfändet.

Ich finde das höchst erstaunlich. Ich bin kein Anwalt, aber mir kommt ein solches Vorgehen höchst ungerecht vor.

  • Nerdcore.de dürfte weitaus mehr als der geschuldete Betrag wert sein. Kann man tatsächlich den Ferrari in der Garage pfänden, wenn daneben noch ein Corsa steht, der den Betrag decken würde? Nur weil der Ferrari leichter zu pfänden (offensichtlich geht das bei Domains sehr leicht, siehe Grafenreuth vs. TAZ) war?
  • So wie das aussieht, scheint das Blog für Rene auch eine Haupteinnahmequelle (Werbung) zu sein. Vielleicht verdient er damit auch mehr als mit einem normalen Job möglich wäre (600k Pageviews im Monat, wenn ich mich nicht irre?). Einem Schuldner quasi seinen „Job“ zu pfänden, geht das?
  • So eine Domainpfändung beinhaltet auch, dass Mails nun bei jemand anderem ankommen. Somit kann man für alle darauf registrierten Accounts neue Passwörter festlegen und diese Accounts übernehmen, wenn er es nicht schnell genug schafft überall die Mailadresse zu ändern. Das ist vergleichbar mit der Pfändung des Briefkastens, oder nicht?

So … auch wenn – wie die SZ schreibt – Rene unglaublich nachlässig gehandelt hat, welches Gericht erlaubt so einen Scheiß? Man stelle sich vor euch passiert so was … ihr verschlampt alles irgendwie und kümmert euch nicht um Mahnungen und zack kommen wichtige Mails nicht mehr bei euch an und wer immer die Domain auf Ebay ersteigert kann sich auch noch eure Accounts überall schnappen oder für euch shoppen gehen …

Und dann der Text, der jetzt auf nerdcore.de steht:

Euroweb Group: Neue Erfahrung für Blogger: Blogbetreiber verliert seine Domain nerdcore.de.

Und:

In Kürze werden wir die Rechte an der Domain bei Ebay für einen gemeinnützigen Zweck versteigern. Über den Verlauf und das Ergebnis der Versteigerung halten wir Sie informiert und freuen uns schon auf Ihre Kritik!

Oh my … sie freuen sich auf Kritik, also los: Euroweb auf Facebook, Euroweb auf Twitter. Ob das nicht mal nach hinten losgeht?

Kategorien
Kurioses Video

Anonymous vs. That Kochbuch

Herrlich … eine Kriegserklärung an DAS Kochbuch als Imitat des „Message to Scientology“ Videos ;-)

via Nerdcore

Kategorien
Dies und das

Knieper mahnt erneut Blogger ab …

… diesmal (wieder) Rene vom Nerdcore Blog. Und zwar wegen der Tatsache, dass er einen Screenshot der Plusminus Sendung über die Abmahnungen von Marions Kochbuch (wer wurde von denen eigentlich noch nicht abgemahnt?) gebloggt hat. Grund: Verletzung der Persönlichkeitsrechte.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Jemand lässt sich von der ARD filmen, stimmt wahrscheinlich der Veröffentlichung zu und mahnt dann Menschen ab, die Standbilder von dem hier zu findenden Video machen und zeigen. Geht das wirklich?

Und hat dieser Herr Knieper ein Gutscheinheft von seinem Anwalt bekommen oder wie macht er das so schnell und so oft? Die Sendung wurde doch erst vorgestern ausgestrahlt?

Wie auch immer, ich wünsche viel Glück und Erfolg. Wer will schon 3500 Euro für einen Screenshot zahlen?