Strip2study Party Nachlese

Wie Ratilius schon geschrieben hat … die Musik war in Ordnung, nur es waren viel zu wenig Leute dort. Hat die Werbung nicht funktioniert? Haben alle Angst vor dem Wort „Strip“ im Partymotto? Gab es anderswo eine bessere Party?

Letzteres kann ich definitiv mit Nein beantworten, denn die anwesenden hatten großen Spaß. Ausziehen musste sich niemand, aber gerade ein paar männliche Wesen sahen sich dazu veranlasst es trotzdem zu tun … brrr. Und der absolute Höhepunkt: Renegade Man tanzte!!!

Und hey … scheinbar haben doch ein paar Leute mittlerweile für mehr Fotos bezahlt … von der hübschen „Kathi, 21“ in schwarz/weiß kann man jetzt schon Foto 5 sehen :twisted:

P.S.: Aller Anfang ist schwer! Nicht aufgeben Jungs, denn ihr seid immerhin schon einen Schritt weiter als viele andere „Startups“ jemals kommen …

Strip2study: zwei Gästelistenplätze zu verlosen!

Strip2study Party

Anlässlich der heutigen Strip2study Party im E-Werk Erlangen (Bericht), habe ich noch zwei Gästelistenplätze geschenkt bekommen, die ich hier gerne verlosen möchte. Die Aufgabe dafür ist ganz einfach:

Schreibe bis 17 Uhr 19 Uhr (wegen des riesigen Zulaufs) einen Kommentar warum du dich NICHT für’s Studium ausziehen würdest!

Ich verlose die zwei Plätze dann zufällig unter allen eingegangenen Kommentaren mit funktionierender Mailadresse, bei denen ich den vollständigen Namen (für die Liste) kenne.

Bitte extra angeben, falls ihr nicht bei der Verlosung teilnehmen wollt (z.B. weil ihr mir trotzdem die Meinung sagen wollt, aber nicht aus Erlangen und Umgebung kommt).

Viel Glück!

Nachtrag:
Ratilius, Andrea und Jirjen?! haben gewonnen und stehen auf der Gästeliste, Glückwunsch ;-)

Strip2Study: Party am Freitag im E-Werk

Am Freitag kommt nicht nur das Jesus Handy in den Handel, nein noch etwas viel geileres passiert in Erlangen: eine Strip2study-Party im E-Werk. Ab 21 Uhr geht es am 9. November rund :twisted:

Was ist eigentlich Strip2study? Gute Frage! Die Betreiber (gute Freunde und Bekannte) beschreiben ihr Konzept wie folgt:

Seit diesem Semester zahlen wir nun Studiengebühren. Wie soll man die nun finanzieren? strip2study will euch dabei helfen! Wir bieten eine Plattform, auf der ihr Fotoserien von euch präsentieren könnt. Jeweils zehn Bilder werden hochgeladen und nach und nach gemeinsam von den Sponsoren durch Zahlung von Kleinbeträgen via PayPal und Überweisung freigeschaltet. Nach zehn Euro ist das erste Bild komplett zu sehen, nach 100 Euro ist die ganze Serie freigeschaltet. Der größte Teil des Erlöses geht an euch. Anschließend wird die Serie wieder gelöscht.

Noch ist nicht viel los, aber dazu ist die Party ja da … das Konzept ein wenig bekannter machen. Neben guter Musik gibt es dann auch noch ein Fotostudio für spontan entschlossene (oder total betrunkene) Gäste. Natürlich nur maximal bis zur Unterwäsche, denn mehr wollen (und können, hallo Paypal) sie auch gar nicht zeigen. Ich hoffe ich sehe einen Teil meiner LeserInnen mit oder ohne Klamotten am Freitag im E-Werk … für Treffpunktausmachung -> Mail ;-)

Nachtrag:
Bei Lottaleben gibt es noch einen Artikel mit ausführlicherer Beschreibung der Party.

s2s_party_flyer.png

P.S.: Ich finde die Seite sollte noch mehr den karitativen Charakter der Aktion in den Vordergrund stellen, denn schließlich bekommt man anderswo ja mehr für das Geld geboten, aber hilft dabei wohl nur irgendwelchen dubiosen Menschen das nächste Luxusauto zu kaufen. Hier wird armen Studenten (hoffentlich mehr Studentinnen) geholfen und das verdient doch die Unterstützung aller … oder nicht? ;-)