Kategorien
Final Frontier

Eine Supernova nur für uns

Wow … diese Tage wurde eine neue Supernova in nur 21 Mio. Lichtjahren Entfernung entdeckt, die über die nächsten 2 Wochen so hell werden könnte, dass man sie mit einem Fernglas sehen kann. Na da bin ich mal gespannt … sieht so was in einem Teleskop spektakulär aus oder ist das nur wie ein extrem heller Stern? Egal … so was (helle Supernova ohne Staub davor und so nah an der Erde) passiert jedenfalls nicht oft.

via Internet und Nerdcore

Kategorien
In eigener Sache

Vollmond

Nicht mehr ganz, aber der Mond ist immer noch so nah wie sonst nie bei Vollmond ;-)

Fotographiert mit einem iPhone 3GS durch ein 1500mm Teleskop mit einem 25 mm Okular davor (60-fache Vergrößerung). Das kleine iPhone Objektiv eignet sich perfekt für derartige Fotos, auch wenn man nur schwer ruhig halten kann (Todo: Halterung basteln!).

P.S.: Ich lebe noch … und sobald ich herausgefunden habe wie ich belangloses Zeug für meine Freunde doppelt – also hier UND auf Facebook – posten kann, gibt’s hier vielleicht auch wieder belangloses zu lesen. Für gehaltvolle Artikel fehlt mir irgendwie mehr und mehr die Zeit …

Kategorien
Geeky In eigener Sache

Der Vollmond durch mein Teleskop betrachtet

Nicht ganz, aber ich habe es gestern Abend tatsächlich geschafft den Mond durch das Objektiv zu fotographieren. Mit einer Webcam direkt ist die Vergrößerung leider zu stark, so dass man nur Krater am Mondrand gut erkennen kann.

Also … sehet her und staunet. Der Mond durch mein tolles, neues Teleskop ;-)


(Klicken um das Bild in voller Größe zu betrachten)

P.S.: Leider ein wenig unscharf, da es wirklich nicht einfach ist die Kamera im richten Abstand ruhig zu halten und den Fokus so einzustellen, dass der Autofokus der Kamera nicht durcheinander kommt.

Kategorien
Geeky In eigener Sache

Teleskopvergrößerung im Vergleich

Ich habe es geschafft mehr oder weniger erfolgreich eine alte Webcam an das Teleskop zu klemmen, das ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe (danke nochmal, das ist das zweitbeste nach einem Weltraumflug *g*). Es ist nicht leicht damit scharf zu stellen, weil durch die Berührung der entsprechenden Schrauben alles schon so stark wackelt, dass es eben nur „gefühlt“ scharf geht. Oben ist’s mir halbwegs mit dem Dach einer Garage gelungen und ich hoffe das geht – wenn es wieder Sterne am Himmel gibt – auch mit Himmelskörpern irgendwie. Jupiter ist ja ziemlich hell und hoffentlich findet der sich dann auch …

Die Webcam scheint nämlich wie ein 4 mm Okular zu vergrößern. Das ergibt bei 1400 mm Brennweite 350x und da findet man sich nicht wirklich auf so einem Ziegeldach zurecht, wie soll das erst am Sternenhimmel klappen ;-)

Nach dem Klick gibt’s noch ein paar Übersichtsbilder um zu zeigen was genau man im Bild oben eigentlich sieht …