Datenschutzerklärung auch auf Weblogs nötig?

Das ist nicht deren Ernst, oder? Seit kurzem gibt es wohl nicht nur eine Impressumspflicht, sondern auch noch die Pflicht eine Datenschutzerklärung dem Besucher zugänglich zu machen? Hallo???? Und möglicherweise Probleme mit Weitergabe von Daten an Nicht-EU-Staaten? Feedburner? Andere Statistikdienste?

Das ist ja wohl mal absoluter Humbug, wenn es wirklich notwendig sein sollte. Da es an diversen Stellen zu lesen ist, scheint das wahrscheinlich … btw: alle privaten Webseiten wären dazu verpflichtet. Toll nicht? Erst muss ich so ein Impressum überall hinklatschen, damit auch ja jeder Abmahner meine korrekte Adresse kennt und jetzt gibt es noch etwas bei dem man für den geringsten Fehler von gierigen Anwälten abgemahnt werden kann …

Robert Basic schreibt da schon richtig

ne, oder? Lasst den Scheiß, doch nicht auch noch.. jesus….

Das suckt! Ihr wisst doch, ich stalke euch regelrecht hinterher … was soll ich da in so eine Erklärung schreiben?

P.S.: Kann ich eigentlich auch einfach hinschreiben “Der Datenschutz ist auf meinem Blog nicht gewährleistet!“? Damit hätte ich meinen Schutz eurer Daten erklärt und alles wäre gut, oder?

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Deine Datenschutzerklärung wird wahrhaftig so lang werden, dass sie kein Schwanz und kein noch so geldgeiler Anwalt bis zu Ende durchlesen werden. Wieviele Dienste lässt du mittlerweile Statistiken und Verfolgungsdaten und Cookies und Verknüpfungen anfertigen und analysieren? Ich hab lange nicht mehr nachgezählt, aber bestimmt fast die Hälfte aller Einträge im URL-Filter von Webwasher stammen aus den meist ziemlich versteckten Webbugs deiner Seite.

  • Pingback: Grindblog » Blog Archive » Datenschutz - aber bitte nur für meine Daten!

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Ich probiere eben viele aus, Plasma. Wenn du nur im Apachelogfile stehen willst, dann blocke doch alle externen URLs auf einer Seite. Sebbi.de funktioniert auch komplett ohne externes ;-) Wer du bist sehe ich ja trotzdem anhand deiner recht eindeutigen IP-Adresse ;-)

    Meine Datenschutzerklärung … was bringt das wenn ich es in aller Ausführlichkeit erkläre? Ihr werdet hier komplett erfasst und auch andere Dienste erfassen euren Besuch auf diesem Blog. So ist das eben … und was ihr in meine Kommentare schreibt steht eben dort … was hat das mit Datenschutz zu tun? Wenn ihr dort eure Adresse reinschreibt, dann ist sie eben nicht geschützt … *seufz* alles nur für DAUs. Das liest sich doch sowieso niemand außer Abmahnanwälte durch …

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Aber ich schreib am WE mal auf wo überall Daten erfasst werden (ja auch du, bonsay wirst erfasst *g*). Hoffentlich wollt ihr dann noch immer mein Blog besuchen ;-)

    So lang kann das ja nicht werden …

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Wenn ich in deinem Apachelog stehe dann ist das technische Notwendigkeit. Wenn ich im Log von Technorati, Feedburner, Blogcounter, Delicious, Statbox, Google Analytics, Performancing, Crazyegg, Sitemeter, Statcounter, Etracker, Blogscout oder wem auch immer auftauchen soll, dann verhindere ich das eben.

    Mir persönlich geht das schon lang auf die Nerven, aber wir wissen ja alle dass du dir Statistiken reinziehst wie andere Leute Pornos. Für mich gibt es technische Mittel das einigermaßen zu verhindern, was natürlich Aufwand bedeutet. Für alle anderen wäre es schon seit langem angemessen wenigstens irgendwo einen dezenten Hinweis zu hinterlassen, was hier alles an Daten erhoben wird, und von wem.

  • http://www.cappellmeister.com Cappellmeister

    Plasma, deine Bedenken gegenüber den 3. Datenerhaschern kann ich ja verstehen, aber warum ist es technisch notwendig, dass ein Besucher in einem Apachelog erfasst wird? Selbst das würde doch auch ohne gehen – oder zumindest, dass die Daten nach einer Session wieder gelöscht werden.

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Natürlich kann man Apache auch nicht mitloggen lassen, aber wie soll man jemals mitbekommen, ob die eigene Webseite überhaupt von jemandem gelesen wird oder ob irgendwo Fehler beim Aufruf passieren?

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Die meisten Leute hosten ihre Weblogs wahrscheinlich nicht auf einem eigenen Server, und das Gelächter an der Hotline von 1&1 kann ich mir gut vorstellen wenn du da anrufst und drum bittest für dein Zeug das Logging abzuschalten.

    Drücken wir es anders aus: das Logging von Apache ist vielleicht nicht notwendig, aber im Regelfall unumgänglich.

  • Pingback: Was für Daten werden momentan erfasst? » Sebbis Blog

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Es geht ja noch nicht mal um Weblogs, Plasma. Die Vorschrift gilt wie immer für alle Webseiten. Ob das für Domains ohne wirklichen Inhalt (z.B. sensenmann.de) gilt, weiß ich nicht … aber wahrscheinlich mindestens für Webseiten wie bonsay.de ;-) Und das wird dann schon seltsam, weil dort z.B. nur der Webserver etwas mitloggt … aber muss ja alles seine Ordnung haben, gelle ;-)

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Ja also was denn jetzt, für alle Webseiten, oder doch nicht für alle? Liest du die Sachen die du verlinkst?

    Im Lawblog steht:

    Teledienste sind alle gängigen Unternehmenspräsentationen im Internet, aber auch Shops, Foren oder ähnliche Gestaltungen.

    Dabei wird nichts von Webseiten mit ausschließlich statischen Inhalten erwähnt. Unter diese Kategorie fällt mit Bonsay auch dein neuestes Opfer, aber der hat schon seit Ewigkeiten einen Disclaimer mit Haftungsausschluss und unter anderem auch einer Datenschutzerklärung.

    In einem nächsten Absatz schreiben die nun, dass bereits das Erfassen in den Logfiles nach strenger Auslegung eine Verarbeitung personenbezogener Daten darstellt. Meiner bewegenden Meinung nach wird durch den mal wieder nicht ausreichend konkretisierten Gesetzestext viel Platz für Unklarheiten und daraus folgend Schindluder für geldgeile Anwälte gelassen.

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Also ist praktisch jede Webseite mit Möglichkeit zur Kommunikation ein Teledienst. Jeder der ein Gästebuch oder Kontaktformular hat fällt darunter …

    Das mag für reine Statiker nicht gelten (und ja, ich habe den Disclaimer bei ihm noch nie gesehen), aber was soll’s … wer hat denn heutzutage keine Dinge auf der Webseite, die als “Angebot zur Kommunikation” gedeutet werden können?

    Wie dem auch sei, sehr viele Webseiten besitzer dazu zu bringen einen Mustertext irgendwo auf ihrer Homepage zu verlinken ist doch bescheuert, oder nicht? Diese ganzen “ich bin nicht verantwortlich für die Links”-Texte werden jetzt noch ergänzt durch “ich treibe keinen Schindluder mit euren Daten”-Texten. Ist doch super … kein Mensch liest sich das ernsthaft durch und bekenne ich mich denn dann gleich zum Gegenteil wenn ich so etwas nicht irgendwo stehen habe?

    btw: wo ist eigentlich dein Impressum, etc? In deinem Disclaimer (wahrscheinlich muss das per Gesetz auch in deutscher Sprache zu lesen sein) steht nichts ;-)

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Am Disclaimer arbeite ich seitdem ich diese Meldung gelesen habe, ein Impressum hatte ich auf der privaten Webseite noch nie. Oh mein Gott!! Krieg ich jetzt morgen nen Brief mit einer Abmahnung über fünfzigtausend Euro?

    Aber für’s Impressum habe ich mir schon was leckeres ausgedacht …

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Ein fehlendes Impressum ist theoretisch schon abmahnfähig … muss sich nur wer finden, der das machen mag ;-)

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Es wär schon eins da, wenn man sich die Mühe macht es zu suchen …

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    “leicht erkennbar, unmittelbar erreichbar und ständig verfügbar” (Zitat) ist das aber nicht … ich find’s nicht. Aber dein Disclaimer ist toll, nur liest sich wohl niemand so einen langen Text durch ;-)

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    btw: http://www.law-blog.de/350/das-telemediengesetz-tmg-kommt/

    Wenn Telemedien nicht gegen Entgelt angeboten werden ist nach § 5 I TMG keine Anbieterkennzeichnung erforderlich. Auch aus § 55 des neuen RStV ergibt sich nichts anderes, wenn die Telemedien ausschließlich persönlichen oder familiären Zwecken dienen. Das private Blog bleibt von der Impressumspflicht damit verschont.

    Hmm …

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Hahahaha wie geil!

  • http://www.plasma.cx Plasma

    So, ich bin fertig. Der neue Text gefällt mir viel besser als der alte, ist aber auch ein bißchen länger wie du schon bemerkt hast ;-)

    Dieses Zitat von wegen Impressum habe ich gleich mal verwurstet. Kommt mir äußerst gelegen.

  • Andrea

    “nur liest sich wohl niemand so einen langen Text durch ;-)” – naja, wenn man sich mal langweilt…

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Ich garantiere dir der Text ist alles andere als langweilig!

  • Andrea

    Ja, ich weiß, ich habs gelesen!

  • Frank

    Du hast doch jetzt einen Fahrtsuhl, oder?

    http://mahopa.de/lustige-texte/langeweile-im-fahrstuhl.html

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Muhaha! Wie gefällt euch das Icon das ich extra für mein Disclaimer gepinselt habe?

  • Frank

    Ein kleiner Phallus! Sozusagen ein Phällchen!

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Soll wohl ein Mittelfingerchen sein, erinnert aber doch stark an einen Phallus ;-)

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Wieso, verdammt nochmal funktioniert der Smiley da jetzt hier? Grmpf … ich check die Systematik dahinter irgendwie nicht wirklich.

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Ja das ist ein Mittelfinger ;-)

    Was die Smileys angeht, ich sag ja, Ella ist schuld. Seit dem Update funktioniert hier garnichts mehr.

  • Frank

    Der gestreckte Mittelfinger IST eben ein solches Phallussymbol

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Homo Sapiens Klugerus Kackus!

  • Frank

    Wenn du nichts lernst bleibst du ewig dumm, dafür möchte ich nicht verantwortlich sein.

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Mach dir ruhig Freunde …

  • Frank

    Locker bleiben!

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Und das ist meine Empfehlung: Wenn du nochmal nen klugen Spruch anwenden willst, dann nicht bei mir.

  • Frank

    Oh, dafür das du so gerne hier austeilst zeigst du aber keine überragenden Nehmerqualitäten.

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Das kommt immer auf das Niveau an, nicht wahr? Denn zumindest für mich gilt: wenn ich jemanden als dumm bezeichne, dann dort wo mich keiner hört.

  • http://www.punkrockzentrale.de jirjen?!

    Nicht schlecht, Herr Plasma. Kein Archiv, aber wenigstens nen unterhaltsamen Disclaimer ;)

    dass du dir Statistiken reinziehst wie andere Leute Pornos

    Ich frag mich nur grad, wer die Logfiles ins Gesicht bekommt :mrgreen:

  • http://www.plasma.cx Plasma

    Die Statistiken von AdWords sind dann quasi der money shot am Ende des Monats :mrgreen:

    (Spannung ob der grüne Smiley nun funktioniert!) Edit: HOORAY!

    Für meinen Disclaimer hab ich einige Zeit gebraucht. Hauptsächlich weil der Satzbau gewisser Konstruktionen bis zu 15x nachgeprüft werden wollte, bevor ich mir sicher war dass alles passt ;-)

  • Pingback: 2007 - Ein Rückblick (I) | Sebbis Blog