Seagate

Kaum kauft man sich einmal zwei Seagate Festplatten kommt auch schon die Meldung, dass ihr Festplattenabsatz drastisch zugenommen hat :-)

Damit habe ich nun drei mal 120 GB und versuche mich mal daran die in der c’t 03/05 beschriebene RAID-Konfiguration (2x RAID 1 und ein großes RAID 5 auf den drei Platten) einzurichten. Hoffentlich klappt das diesmal reibungslos, denn danach habe ich endlich meine „Endlösung“. Ungefähr 200 GB ausfallsicherer Speicher, der wohl nie zu wenig sein wird. Hoffe ich! Glaube ich!

4 Antworten auf &‌#8222;Seagate&‌#8220;

  1. > der wohl nie zu wenig sein wird. Hoffe ich! Glaube ich!

    Meinst du! :D Also meine 300 GB reichen mir derzeit noch vollkommen, aber die 180 GB waren voll vorher… Is wohl irgendwas [auf DVD] verloren gegangen beim Umzug, oder so… Temporäre Dateien gelöscht, wer weiß. Aber du wirst vllt anfangen, Videos zu sammeln, statt nur Musik. Die sind natürlich größer… ;)

    c’t 3/05, RAID5? Mal reinschauen. Ich hab derzeit nur 2x 160 GB als RAID0, wollte auch ein RAID5, aber der HW-Controller war mir dann zu teuer. Hm, warte, das ging mit Windows-Bordmitteln, oder? (Ach, du hast ja sicher Linux…)

    Aber wieso willst du 2 verschiedene RAID Arrays bauen? Wozu das Mirroring?

  2. Linux kann nicht von Raid 5 booten, also muss von was anderem gebootet werden. Auch das will gesichert sein ;-)

    Ich sammle keine Videos, aber mein VDR bzw. andere Programme sind recht Speicherhungrig und man höre und staune: ich habe noch nie ein Backup meiner eigenen Daten gemacht, d.h. wenn sie kaputt sind, sind sie weg … für immer. Blauäugig, aber bis jetzt ist nichts passiert … 10 Jahre gesammelter Müll sind immer noch intakt *g*

  3. Besser als beim dritten Crash immer noch Raid-0 zu haben und sich wieder zu ärgern dass man nicht einfach eine Platte mehr gekauft hat ;) Hey, schaut mich nicht so an!!

Kommentare sind geschlossen.