Kategorien
Statistik

Statistik August (I’m a Three Figure Blogger)

Also im Vergleich zum bekannten ProBlogger stehe ich schon richtig schlecht da. Der verdient mit den Google Anzeigen über 500 Dollar am Tag. Total irre, aber o-k … macht wahrscheinlich nichts anderes mehr ;-)

Bei mir ist das noch nicht so extrem, aber seht her, immerhin 36 Euro. Sieht so aus, als ob diese Werbung den Server und ein bisschen mobiles Bloggen finanzieren könnte … oder alternativ ein paar Cocktails. Danke euch!
Adsense August

So und nun zur richtigen Statistik. Im August waren insgesamt 12620 unterschiedliche Besucher hier, die sich 50796 mal meine Seite angeschaut haben. Das entspricht einer Steigerung von 14% respektive 16,5% zum Vormonat. Besser als der Deutschen Wirtschaftsleistung. Ich bin Überdurchschnittlich, Hurra!!! :twisted:

Der Googlebot war auch wieder einmal erwähnenswert aktiv. Fast 28000 mal hat er dieses Blog besucht. Insgesamt haben Suchmaschinenbots rund 73000 Seiten bei mir aufgerufen. Das heißt sie stellen immer noch die Mehrheit der Leser.

Firefox hat dem Internet Explorer ein weiteres Prozent abgeknöpft (56,6% zu 28,4%) und natürlich Windows weiterhin mit über 90% das dominante Betriebssystem. Mac OS und Linux kämpfen darum die 3% Hürde zu nehmen … wird schon noch ;-)

Und diesmal kann ich wenigstens auf die Referrer eingehen. Kein einziger Spamer, der mir diese Statistik zerstört hätte, hat sich im August blicken lassen. Es lässt sich eindeutig sagen, dass feste Links auf kleineren Blogs mehr bringen als Kommentare auf großen Blogs mit hinterlassenem Link auf sich selbst. Ein Trackback auf golem.de brachte mir insgesamt 39 Besucher. Immerhin, denn das war ja bereits im Mai. Klein aber fein. Das Erscheinen um Platz 50 im Blogcounter-Schwanzvergleich brachte 46 Besucher ein. Allerdings kann einem eine Nennung in einem großen Blog auch richtig etwas bringen, denn diesen Artikel gibt es schon seit Ende Februar und er bringt immer noch über 300 Besucher im Monat auf meine Seite. Das alles verblasst jedoch angesichts der fast 11000 Besucher, die mich durch Suchmaschinen fanden. Wieder einmal wäre bewiesen: Suchmaschinen sind des Bloggers größte Freunde (zumindest im Internet).

Und nun eine gute und erholsame Nacht euch da draußen,
Sebbi

Nachtrag:
Mir fällte gerade auf, dass die Statistik eigentlich Schmarrn sein muss, oder? 12620 verschiedene Besucher, bei insgesamt 12000 Besuchen (nicht Besuchern) von anderen Seiten oder Suchmaschinen würde bedeuten, dass entweder niemand meine Seite direkt aufruft oder die externen Besucher recht oft die gleichen Leute sind. Komisch. Awstats eben … Webalizer besteht auf 34193 Visits und 112709 Seitenaufrufen im August … bei 16905 „Sites“ … filtert aber nicht so schön die Bots raus. Allerdings kann ich in der dortigen Statistik sehen, dass die CSS-Dateien (Stylesheets) etwa 13000 mal geladen wurden. Das sind dann wohl alle Aufrufe bei denen eine Blogseite und nicht ein Bild direkt oder der Feed angezeigt wurden. Webalizer verrät auch, dass das Rammstein Videochen mit dem Segway immer noch den meisten Traffic erzeugt ;-)

9 Antworten auf „Statistik August (I’m a Three Figure Blogger)“

36€ verdient. Nicht schlecht wenn man bedenkt dass sicher 90% deiner Stammgäste die Google Ads per Adblock unter Firefox blocken.
Ich seh hier jedenfalls keine Werbung :D

Die 3%-Hürde? Würde es helfen wenn ich Regina ein SuSE aufdrücke? Sie hat tatsächlich schonmal damit geliebäugelt. Oder ich muss öfters mal mit dem Laptop auf dir rumsurfen ;)

Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast!

Ihr würdet ja auch im Leben nicht draufklicken, wenn ihr sie sehen könntet … oder?

Wegen Linux: warum soll es mir helfen, wenn sich jemand Linux installiert? Seltsame Sache das …

Wegen der Statistik, du Hirn :-P Da stand eine Aufforderung von dir, also dachte ich … aber wie man’s macht, macht man’s falsch. Gnarf!

Wenn ich was interessantes sehe, klicke ich schon drauf. Aber ich hasse es wenn ich beim Scrollen mit dem Rad dauernd festhänge weil der Cursor plötzlich einen IFrame berührt. Zusätzlich dazu hab ich noch eine gesunde Paranoia, was die Verbreitung meiner IP-Adresse in irgendwelchen Datenbanken angeht.

Kommentare sind geschlossen.