Kategorien
Fernsehen Nur mal so

MTV Germany vs. MTV Austria

Auf dem Astra Satelliten gibt es von einigen Sendern eine Version für Österreich (manchmal auch Schweiz). Das Programm unterscheidet sich nur marginal, aber die Werbung … holla … völlig fremde Marken und Ausdrücke ;-)

So auch bei MTV und komisch, jetzt beneide ich die Einwohner des Landes im Süden irgendwie um ihre Mobilfunktarife (muss man da überhaupt noch was zahlen? Und gibt es bei euch überhaupt etwas anderes als Mobilfunk?). Was gibt es noch für Unterschiede? Nachts scheinen die beiden Sender unterschiedliche Videoclips zu spielen. Noch was? Daniel!?

17 Antworten auf „MTV Germany vs. MTV Austria“

Vor allem gibts aufm digitalen Sat auch den Wiener Musik-Sender GoTV, der im Gegensatz zum „Music Television“ MTV diese Bezeichnung noch verdient hat.
Quasi keine Klingeltonwerbungen, keine Badezimmereinrichtungsbeschreibungen über Personen, die nur deswegen prominent sind, weil sie prominent sind und vor allem Musik, auch mal abseits des Formatradios.

Und die Handytarife sind echt arg, du kannst von Ö aus billiger auf ein deutsches Handy telefonieren als hier im eigenen Netz im Inland….

OK, unsere Handytarife sind im Vergleich zu den euren echt nicht schlecht. Da kann man nichts sagen. Trotzdem ist das noch zu teuer.

Ich sag immer: Was ihr euch beim Internet spart, holen wir mit dem Mobilfunk rein. Aber jetzt ratet mal, was mir da wichtiger ist. Unsere „Flatrates“ sind im Allgemeinen nichts weiter als eine Frechheit. Bis auf wenige Ausnahmen (auf die ich ortsbedingt nicht zurückgreifen kann) ist mir kein Angebot bekannt das hinsichtlich Leistung und Preis auch nur annähernd deutsches Niveau erreicht. Unglaublich. Da keimt die Wut, da steigt die Rage. Besonders die Tarife unseres heimischen Kabelanbieters können mich eigentlich nur mehr zum Lachen bringen. Oder zum Weinen. Je nachdem.

Zu den Senderunterschieden: ARG dass ich nicht mehr MTV Germany sehen darf (bei uns ist nur mehr Austria erlaubt). Ich hatte die Werbeabwechslung gern (genauso wie ich z.B. nie PRO7 Austria sehe).

Das bringt mich schon wieder auf den nächsten Punkt: Rice Krispies!!! ;-) Aber das würde jetzt zu weit führen…

Harry, dann geh doch über’s Handy online. Scheint ja fast nichts zu kosten ;-)

Ich glaube wir hatten das schon mal mit den Flatrate, richtig? Der 4 Mbit Anschluss für 30 Euro komplett mit Telefon ist schon eine feine Sache. Vielleicht ist es im flachen Deutschland einfacher Kabel zu verlegen als zu funken und im bergigen Österreich genau anders herum? ;-) Wer weiß das schon …

Also diese Flatrates gibt es ansatzweise auch schon in Deutschland. 1und1 für 29,90 (kA ob dann 16 Mbit/s).
Mein Anbieter (ish.de) immerhin 35€ für Telefonflat und eine stabile, gut gepingte 6 Mbit/s Leitung.

Mir ist das Anfang des Jahres schonmal in Österreich aufgefallen. Besonders lustig war auch die unterschiedliche (Klingelton-) Werbung. Naja, solange keine Almjodler den Großteil des Senders ausmachen geht es ja :-)

Kommentare sind geschlossen.