Kategorien
Geeky

Demo auf einem Oszilloskop

Demos sind kurze graphische und meist auch musikalische Meisterwerke. Normalerweise werden sie als kleine Programme auf alten Computern wie z.B. einem C64 oder einem Atari2600 geschrieben oder als besonders kleines Programm (unter 64 Kilobyte) für den PC, wodurch sie noch beeindruckender wirken. Und jetzt schaut euch das mal an:

Jemand hat auf der Assembly diesen Sommer eine Sounddatei erstellt, die bei XY-Abtastung der beiden Kanäle ein Oszilloskop als Ausgabegerät nutzen. Und es funktioniert tatsächlich, ich hab mir die Datei heruntergeladen und ein Oszi angeschlossen. Die Auflösung ist nicht so gut wie in dem Video oben, aber man konnte es durchaus erkennen. Irre und Respekt!

via Makeblog

2 Antworten auf „Demo auf einem Oszilloskop“

[…] Bei Sebbi habe ich nun aber eine ganz andere Art von Demo gesehen, welche er natürlich gleich mal gegentesten musste, und zwar wurde einfach ein stinknormales Oszilloskop, welches eigentlich nur Wellensignale anzeigen kann (oder sollte) dahingehend zu “überreden” mal ganz ganz was anderes darzustellen. Guckts euch am besten bei ihm an…. […]

Kommentare sind geschlossen.