Touchscreen bei Handies in Mode

Mir scheint so als ob nach den unschicken Klapphandies jetzt immer mehr Handies mit Touchscreen ausgestattet werden. Nicht nur das iPhone kommt so daher, nein seit längerem gibt es ja schon das Prada Handy von LG und den HTC Touch. Und seit neuestem auch ein Armani Handy von Samsung. Allesamt deutlich schicker als z.B. das schon ältere Sony Ericsson P800 bzw. P900, die das ja auch schon hatten.

Ich bin gespannt wie das bei einem Handy taugt, wenn mir Christoph eins mitbringt. Einen großen Nachteil, den ich jetzt schon fürchte: man kann solche Geräte nicht blind in der Hosentasche bedienen. Das Armani Handy soll zwar rütteln wenn man eine Taste getroffen hat, aber erfühlen kann man sie deswegen trotzdem noch nicht.

Was benutzt ihr so bzw. würdet ihr gerne benutzen? Siehe auch die neue Umfrage in der Seitenleiste.

9 Antworten auf &‌#8222;Touchscreen bei Handies in Mode&‌#8220;

  1. Finde ich auch nicht Regina. Klapphandies sind toll! Der Sebbi hat eben keine Ahnung ;-). Oder er meinte mit „unschick“ eigentlich nur „nicht männlich genug“ :-)

  2. Ich habe ja schon bei meinem über drei Jahre alten SonyEricsson das Problem, dass in der Tasche manchmal die Tastensperre rausgeht und ich unwissenderweise über die Wahlwiederholung irgendwelche Leute „anrufe“.

    Bei einem Touchscreen hätte ich die Panik, dass das dauernd passiert.

  3. Also ich habe momentan eins mit Touchscreen und QWERTY-Tastatur ;)

    Generell finde ich QWERTY-Tastaturen praktischer als Bildschirmtastaturen die man mit einem Stift bedient. Bei einer reinen Fingerbedienung wie beim Neo (OpenMoko) oder iphone koennte ich es mir allerdings vorstellen…

  4. /klugscheissmodus ein/
    Wieso greift man eigentlich bei einem englisch aussehenden Wort, dass es im Englischen nicht gibt (Handy), auf die englischen Regeln zur Bildung der Mehrzahl (Handies) zurück?
    Sollte doch eigentlich eher Handys heißen, oder?
    /klugscheissmodus aus/

Kommentare sind geschlossen.