Kategorien
Geeky Meckerecke

Der Anfang vom Ende des Netzes

Apple hat damit angefangen, Nokia will es ihnen nun nachmachen: Umsatzbeteiligung bei Mobilfunkdiensten. Warum das der Anfang vom Ende des Netzes ist? Stellt euch mal vor Computerhersteller oder Softwarehersteller würden am Umsatz der Internetprovider beteiligt werden! Genau das passiert hier gerade … und da das mobile Internet die Zukunft für die Masse der Bevölkerung ist: byebye Network Neutrality!

Das faszinierende daran ist, dass es im mobilen Sektor scheinbar verkehrt herum läuft. Bei einem Festnetzprovider würde man annehmen, das für ihn Dinge wie Youtube und Bittorrent eher lästig sind und sie sich gerne von den entsprechenden Diensteanbietern bezahlen lassen würden. Mobilfunkanbieter scheinen aber Spaß daran zu haben für bestimmte Dienste/Geräte draufzuzahlen.

Was meint ihr dazu?

2 Antworten auf „Der Anfang vom Ende des Netzes“

ich komme mit meinem handy nicht auf http://www.sbb.ch (oder wap.sbb.ch). Stattdessen werde ich von meinem Mobilfunkanbieter (Swisscom) aufgefordert 0.5€/30min (+traffic) zu bezahlen, um den Online Fahrplan benutzen zu können.
(Übers web ist das ganze natürlich Kostenlos)

=> Ist heute schon so.

Ja schon komisch wie Firmen versuchen für die Leistung anderer Geld zu kassieren. Fast wie im teilweise abstrusen Patentwesen, wo die großen dann doch lieber irgendwelche Lizenzgebühren zahlen anstatt das Patent anzufechten, weil sie es ja nicht anders machen :(

Kommentare sind geschlossen.