Kategorien
Nur mal so

Der Rand der Tanzfläche

Gestern habe ich Ratilius in der Disco getroffen und mir fiel dabei auf, dass man nach einer Weile eigentlich immer am Rand der Tanzfläche tanzt. Dahinter müssen doch irgendwelche mathematischen Modelle stehen. Viskosität der Menge, Lautstärke und Takt der Musik und letztendlich natürlich auch das Outfit der Tänzer.

Die Erklärung ist vermutlich einfacher. Wenn es nämlich alle so wie ich machen und beim Betreten der Tanzfläche immer die Mitte aufsuchen, dann werden die anderen ja quasi von alleine an den Rand gedrückt und so auch man selbst nach einer Weile.

Trotzdem faszinierend ;-)

4 Antworten auf „Der Rand der Tanzfläche“

Wenn die Telemetrie erstmal dank RFID Einzug in die Kleidung hält, könnte man sich ja mal die Trajektorien verschiedener Menschen über den ganzen Abend ansehen…

Als Abfallprodukt könnte man dann noch die Social-Networking-Einträge der umstehenden Menschen verlinken, dann muss man noch nicht mal mehr small-talk betreiben, was bei der Lautstärke eh schwierig ist :-)

„Computer, such mir ein weibliches Wesen zwischen 18-25 Jahren, die schlau, attraktiv und single ist und obendrein nicht mehr als 50 m von mir entfernt ist“

Kommentare sind geschlossen.