Kategorien
Dies und das In eigener Sache Interaktiv

Wochenenden Potpourri


Nachdem mein Computer wieder so macht wie ich will (siehe Twitter) und ich glücklicherweise die Neuinstallation wieder rückgängig machen konnte und somit meine alte Installation wieder funktioniert, kann ich auch ein wenig vom Wochenende erzählen.

Lanparty

Wie ihr vielleicht anhand der Artikel am Ende letzter Woche gemerkt habt, war ich auf einer Lanparty beim Cappellmeister. War ziemlich lustig, aber für’s nächste Mal müssen wir uns einen Schlachtplan zurecht legen und sich die Herren „Ich mag keine Strategiespiele“ und „Ich mag kein Counterstrike“ öfters einigen ;-)

Mario Kart Wii

Am Freitag war ich Abends dann zu müde für alles, aber Mario Kart Wii kam per Postbote. So ein Spiel will ja auch ausprobiert werden und ich bin froh, dass mein nun viertes Wii Spiel keine Niete (Red Steel und Mario und Sonic bei dem Olympischen Spielen waren welche) ist. Es macht unheimlich Spaß die Karts mit einem Lenkrad in der Luft zu lenken und driften zu lassen und der Online Modus rockt. Sind hier zufällig Spieler im Publikum, die ihren Friend Code (nicht der Wii Code) mit mir austauschen möchten?

Windowsprobleme

Am Samstag habe ich dann nach langer Zeit wegen einem Treiberupdate meinen Rechner mal wieder richtig neugestartet und Windows meinte die hal.dll sei beschädigt oder nicht vorhanden. Die Windows CD bot mir keine Reperatur an, sondern installierte gleich ein neues Windows parallel zum alten und damit schien das Schicksal meines Rechners besiegelt. Aber schlussendlich gelang es mir am Sonntag doch noch mein altes System zurückzubekommen. Die Fehlermeldung mit der hal.dll kam übrigens von vertauschten Festplatten. Irgendwie hat sich die Reihenfolge geändert und so wurde der Bootloader von einer anderen Festplatte geladen (frühere Installation?). Diese suchte nach einem anderen Windowsverzeichnis und somit fehlte die oben genannte Datei. Ich hoffe ich hab das Problem jetzt dauerhaft gelöst bzw. dass ich mich daran erinnere, wenn es nochmal auftaucht ;-)

Persistenter Speicher bei Elastic Cloud Computing

Und heute? Hab gerade etwas über Amazons EC2 System bei Golem gelesen. Persistenten Speicher für einzelne Instanzen wollen sie anbieten und dazu Backups auf S3. Aber über solche Themen will hier ja keiner etwas lesen, oder?

Tabs in Seitenleisten

Und eigentlich schreien ja gerade Blogger nach „Keep it simple“ und lieben demnach Apple Produkte, aber in letzter Zeit sind mir vermehrt überfüllte Seitenleisten aufgefallen. Blogger – auch ich – gehen dazu über nun schon Tabs einzuführen. Ursprünglich hatte ich mir das beim Admartinator abgeschaut und bei mir etwas ähnliches (wenn auch noch unansehnliches) mit jQuery implementiert. Und heute kommt auch das Blog von Frank Helmschrott mit Tabs daher (ebenfalls jQuery) und Torsten von der Feldstudie hat bei mir angefragt wie das funktioniert. Sind dreispaltige Layouts wieder out? Und werden diese nun durch Tabs ersetzt?

Tabs machen schon Sinn, denn es gibt einige wenige Elemente, die man den Besuchern unbedingt zeigen will. Aktuelle Kommentare, beliebte Artikel vielleicht, neuen Besuchern auf Artikelseiten auch die letzten Artikel und ggf. Werbung. Optional gibt es dann noch die Blogrolle, Umfragen und viele andere Dinge für die eigentlich kein Platz ist, man interessierten Besuchern aber nicht vorenthalten möchte. Lösung Tabs! Oder einfach weglassen, wie z.B. Michael Heilemann? Nur Artikel und im Footer ein kurzes About me und die letzten Kommentare. Hab mir so was für eine eventuelle Weiter-evolutionierung meines Layouts auch schon überlegt und deshalb gibt es eine kleine Umfrage dazu in der Seitenleiste (wo sonst?). Benutzt ihr die Seitenleiste und wenn ja für was?

8 Antworten auf „Wochenenden Potpourri“

jaja die Tabs. Ich weiß nicht so recht was man davon halten soll, hab auch schonmal an einem entsprechenden Design gebastelt aber dann wieder eingestellt… Mir persönlich ist das zu Umständlich aber ich denke „unerfahrenere“ Blogleser finden sich damit evtl. besser zurecht… So ganz ad acta hab ich das Thema selbst noch nicht gelegt…

Zum Thema Sidebar:
Ich hab deine Seitenleiste mal mit meiner verglichen:
– Ich (persönlich) sehe bis heute keinen Nutzen der Tagcloud, wer nutzt die wohl im Endeffekt?

– Populäre Artikel interessieren mich eigentlich auch nicht, aber ich denke damit erhaschst du dir mehr Klicks pro Besuch. Jetzt natürlich schwieriger da weniger Leute klicken, weil den meisten die Sache mit den Tabs in der Seitenleiste (noch) nicht klar sein wird.

– Kommentare: find ich ganz interessant, hab ich bei mir nicht, weil meine Seitenleiste nur 160px schmal ist und ich das dort nicht formschön unterbringen kann.

– Twitter: Nette Spielerei, aber sorry, find ich sinnlos wie nen Kropf.

– Umfrage: find ich gut dass die da ist

– Links: Klar, Kohle muß sein, bei mir nicht anders

– TopCommentators: Ebenfalls ein nettes Gimmick um zu verstehen wer hier viel schreibt, außerdem ists ein netter Backlink für die Top-Kommentatoren

– Blogroll: Ist bei dir wirklich schön gelöst, das schaut bei mir absolut bescheiden aus, habe aber keinen Plan wie ich das besser lösen könnte…

– Sonstiges: Diesen Teil find ich bei meiner Seite schöner, weil besser strukturiert

– Archiv: Hab ich bei mir noch direkt eingeblendet, da das für die Leute, die sich tiefer in den Blog einlesen wollen eine einfache Möglichkeit der Navigation darstellt.

Fällt mir bestimmt noch mehr ein, dann kommentiere ich einfach nochmal ;)

Vielleicht sollte ich sie einfach mal experimentell weglassen und auf Aufschreie warten.

Ich denke es gibt ein paar typische Benutzergruppen:

Stammleser werden wohl nur schauen, ob es neue Artikel gibt und wissen wollen wo es neue Kommentare gibt. So mache ich das jedenfalls bei Blogs, die ich nicht nur im Feedreader lese.

Besucher von Suchmaschinen und oder anderen Webseiten werden wohl auf einer Artikelseite landen und ich habe keine Ahnung was man da so erwartet. Ich selbst gehe bei Interesse dann immer auf die Startseite des Blogs und lese von dort aus weiter.

Gibt’s noch mehr?

Jedenfalls fühlt sich meine Seitenleiste dank deiner Auflistung, Whoopster, jetzt noch mehr überladen ;-)

Ich erinnere mich beinahe täglich an das Stöckchen und an viele andere Dinge ;-)

Bei Mario Kart braucht man den Wii Code nicht, das Spiel hat einen eigenen Code, den man austauschen muss damit man sich im Spiel sehen kann. Warum auch immer …

hab übrigens grad gesehen dass es mario kart im media markt für 35€ gibt. wäre durchaus ne idee das zu kaufen. der preis is nett.
wobei die DVD die ich zufällig gefunden habe auch ganz gut funktioniert ;-) ist dieser code in papierform dabei um online zu zocken ? oder wird der generiert ? das wäre natürlich ein kriterium für die original version. das blöde lenkrad brauch ich eigentlich nicht.

Kommentare sind geschlossen.