Kategorien
Nur mal so

Zum Flughafen und zurück in unter 3 Stunden

Trotz einiger Staus und wirklich penetranten Linksfahrern auf der Rückfahrt hab ich’s geschafft. München Flughafen und zurück in unter 3 Stunden als elterlicher Chauffeur. Ich schreib’s ja immer wieder gerne, aber auf deutschen Autobahnen sind wirklich viele Assis unterwegs und heute habe ich eine neue Kategorie kennengelernt … die „ich fahre doch 180, warum sollte ich wieder rechts rüberfahren wo alles frei ist“-Fahrer. Komisches Volk und deshalb hab ich auch nur einen auf der Mittelspur überholt ;-)

Zweite Sache. Normalerweise schlafe ich ja länger und normalerweise sehe ich auch nicht mehr so richtig gut auf große Entfernungen. Heute fiel mir auf, dass ich super sehen kann. Sollte ich vielleicht einfach früher ins Bett und somit auch früher aufstehen? Dann klappt es auch mit der Sehschärfe? Ich teste das mal aus …

14 Antworten auf „Zum Flughafen und zurück in unter 3 Stunden“

[quote comment=“75731″]Mehr oder weniger Schlaf?[/quote]

Hmm, gute Frage. Ich fühlte mich müde, also eher kürzer? Vielleicht ist es aber auch eher die Uhrzeit. Vielleicht spinn ich auch einfach nur ;-)

@Cappellmeister: 3? Oder zählst du Verstöße gegen die StVo durch andere bei mir mit dazu? Das rechts überholen war genau genommen nur ein vorbeirollen (auch ganz rechts war die Spur frei) … sagen wir ein „Ausweichen“.

War letzten Mittwoch auf dem Mark Knopfler Konzert in München.
Nürnberg -> MUC Olympiahalle und danach zurück in 2:30 Stunden ;-)
Mit dem richtigen Werkzeug unterm Arsch ist die A9 ne richtig schöne Autobahn :)

Wegen der Sehschärfe würd ich mal zum Optiker gehen. War auch der Meinung dass ich super sehe. Nach steigenden Kopfschmerzen hat mir mein Arzt eine angeborene Sehschwäche diagnostiziert. Jetzt seh ich noch besser :P

Waren das 3 Std. reine Fahrzeit? Ich erinnere mich an einen Höllentripp mit nem Kumpel. Ingolstadt – Regensburg in knapp 30min… Das wäre ja wirklich alles kein Problem wenn die Leute kapieren würden das man mit 180 nicht schnell ist sondern durchaus noch zu massivem Bremsen nötigt :-)

[quote comment=“75819″]Wenn ich das jetzt richtig *sehe*, dann bretterst du mit über 180 über die Autobahn und kannst nicht richtig sehen?!?
Gut, daß du nur zum MUC fährst…[/quote]

Richtig, ich fahre blind und navigiere nur mittels Hupgeräuschen anderer Verkehrsteilnehmer und den Parksensoren.

@Fix, mehr oder weniger. Sagen wir mal 15 Minuten Aufenthalt am Flughafen.

@Whoopster, eigentlich ist nur die auf und ab Stelle direkt vor Nürnberg schön. Sonst waren überall Baustellen oder Geschwindigkeitsbegrenzungen. Das Lustige an Geschwindigkeitsbegrenzungen ist ja, dass sich gerade die langsameren daran nicht halten. Klar, viele fahren ja immer ca. 10 km/h (laut Tacho) schneller … aber bei manchen Kleinwagen scheint die 120 eher auf 160 geeicht zu sein ;-)

Wir freuen uns, dass Du wirlich und nachhaltig mal testen willst deine Hormone und Sehschärfe durch einen «normalen» Tag- Nachtrhythmus in Ordnung bringen willst. Sind auf die Ergebnisse und Konseqenzen gespannt!
übrigens: musste mir extra opera auf den pda laden, damit ich das überhaupt schreiben konnte. An meinen alten web.de mailzugang komme ich irgendwie nicht mehr ran, sonst hätte ich dir ne email geschrieben.

Kommentare sind geschlossen.