Regional interest for sex

Google hat ein neues Spielzeug freigeschaltet, Insights for Search. Filtert man dort die Suchinteressen nach dem Wort „sex“ kommt obiges Bild heraus. Fällt euch was auf?

Außerdem weiß ich jetzt wo sich Osama Bin Laden aufhällt. Er sitzt in Tansania und googlet sich dauernd selbst ;-)

Und was machen Menschen, die sich ein iPhone gekauft haben? Sie suchen nach ziphone, Unlock, Jailbreak und Skype … hmm.

Allerdings verstehe ich noch nicht ganz warum hier unterschiedliche Daten im Vergleich zu Google Trends angezeigt werden. Für iPhone erhält man dort eine leicht andere Länderverteilung und andere News.

9 Antworten auf &‌#8222;Regional interest for sex&‌#8220;

  1. Im Prinzip betreibe ich diese Blog damit es besucht wird, richtig. Aber irgendwie klingt deine Feststellung negativ … heute bin ich jedenfalls mal keine Trafficschlampe.

    Grüße

  2. „Trafficschlampe“ hast DU gesagt! :)
    Meine Feststellung klingt viellecht negativ, mit dem Augenzwinkersmilie habe ich das doch aber wieder „kompensiert“.

  3. OMG!
    Genausogut wie die sexgeilen Pakistanis sind die Aufsteiger unter den verwandten Suchbegriffen!
    1. „xxl sex anal“ Breakout
    3. „extreme anal sex“ +1390%
    7. „dating sex“ +960%
    8. „group gay sex“ +730%

    Gute Unterhaltung! ;-)

  4. Und nochwas… wieso musste ich Captchas eingeben als ich etwas über Katzen geschrieben habe … aber extreme anal sex geht locker durch?

  5. oh, hättest aber auch eine anderes Wort nehmen können, zum Beispiel Shemale, nicht das ich mich dafür interessieren würde, das tuten aber anscheinend die die Koreaner.

  6. Die Bild-„Zeitung“ hatte übrigens auch schon mal berichtet, dass die Deutschen beim Suchbegriff „Jesus Christus“ ganz weit vorne sind. Kein Wunder, heißt er doch nur bei uns so.

Kommentare sind geschlossen.