R.I.P. Geocities

geocities
(Screenshot mit MS Paint erstellt und verkleinert)

XKCD erinnert an viele gute Jahre mit Geocities, einem kostenlosen Webspace Anbieter aus der Dotcom-Bubble-Zeit. Hatten wir dort irgendwann mal nicht alle so eine blinkenden Comic Sans Webseite?

Jetzt ist’s weg *schnief* und Yahoo hatte dafür mal knapp 3,6 Milliarden Dollar – sagte ich Bubble? – ausgegeben … 360 Millionen Dollar pro Jahr Besitz ;-)

2 Antworten auf &‌#8222;R.I.P. Geocities&‌#8220;

  1. War zwar nie bei Geocities, hab auch erst davon mitbekommen, als es geschlossenw erden sollte, doch ich war früher auch ein Kind der Lycos generation. War ja ähnlich und wurde im Grunde auch geschlossen. Schade ist es solche Größen gehen zu sehen :(
    Heute bin ich bei http://www.space4free.net
    Weniger geblinke, dafür noch immer kostenlos :)

Kommentare sind geschlossen.