Kategorien
Dies und das

Ein nicht ganz offensichtlicher FAIL

Teacher FAIL war die Überschrift auf dem Failblog. Seht ihr auf den ersten Blick was hier falsch ist? Ich gebe zu, ich habe einen Moment gebraucht. Ihr?

6 Antworten auf „Ein nicht ganz offensichtlicher FAIL“

@Kathrin: ;-)

@alle: ja klar hat der Schüler Recht, schließlich ist es ja ein „Teacher Fail“. Ich mein ja nur damit, dass man dank der Fehlerkorrektur des Lehrers schon mal kurz zweifeln könnte, ob man selbst richtig liegt. Blöde Lehrerautorität ;-)

ich bin bei so was echt mies und falle immer wider auf so „ganz offensichtliche“ lösungen rein. wunderwelt bruchrechnung und gedöns :)

aber das hier sollte doch so sein, wie der schüler und ihr alle schreibt: jemand, der für jeden schnitt 10 minuten braucht, braucht für den 1. dann 10 minuten, für den 2. dann 20 minuten, den 3. dann 30 minuten usw. einfache addition.

Kommentare sind geschlossen.