Black (Blue) Marble


(auf dem Flickr Profil der NASA gibt es noch eine 8192×8192 Version)

„Unsere“ Seite der Erde bei Nacht aufgenommen … natürlich von der NASA. Man sieht schon die Bevölkerungszentren der Welt. Europa, das Nil-Einzugsgebiet, die Küsten im arabischen Teil der Erde, Moskau, Nordindien, China rechts oben und rechts mittig ein paar wenige helle Flecken in Südostasien (ich nehme an die hellen Flecken dort sind Bangkok, Ho Chi Minh, Singapur und Indonesien bzw. Jakarta?).

„Black Marble“ Fotos gibt es auch noch von anderen stellen der Erde: Amerikas, Asien, Atlantik.

Und damit man beim Lesen meines Blogs auch was lernt: solche Bilder werden mit Hilfe von Satelliten angefertigt, die sich in einer polaren Umlaufbahn befinden, das heißt sie überfliegen beide Pole und tasten die Erde in Streifen entlang der Längengrade ab. Das ganze kann man so abstimmen, dass der Satellit immer zur gleichen Tageszeit über einen bestimmten Ort kreist. Das funktioniert, weil sich die Erde genau so schnell „unter dem Satellit dreht“, wie er für einen Umlauf benötigt. So kann man die Erde also in 24 Stunden so aufnehmen, dass überall z.B. 23 Uhr ist … naja, nicht ganz, weil wir haben ja Zeitzonen, aber ihr versteht schon, oder? Mehr dazu auf Wikipedia unter Sonnensynchrone Umlaufbahn ;-)

Eine Antwort auf &‌#8222;Black (Blue) Marble&‌#8220;

Kommentare sind geschlossen.