Kategorien
Dies und das

EEG Umlage steigt … wieder einmal

Der Spiegel berichtet und so ist es wahr. Die EEG Umlage steigt von jetzt ca. 5,3 Cent pro kWh auf 6,24 Cent pro kWh im Jahr 2014. Weiter schreiben sie das wäre ein Anstieg von 185 € auf 220 € für die EEG Kosten für einen durchschnittlichen Haushalt im Jahr. Wofür? Ja natürlich dafür, dass wir eines Tages nur noch mit sauberer Energie versorgt ruhig schlafen können. Damit wir nicht abhängig von anderen Nationen sind. Und gegen Atom!

So eine kleine Erhöhung bzw. die Förderung überhaupt scheint bei einigen für großen Unmut über sozial ungerechte Verteilung und Ausnahmen für Großverbraucher zu sorgen. Schließlich sind 220 € ja auch ein großer Haufen Geld und den für ein wenig Förderung einer vielversprechenden Technik (Solar und Wind haben da Potenzial günstiger als alle anderen Arten der Energiegewinnung zu werden) auszugeben ganz ganz schlimm.

Was gibt ein deutscher Haushalt noch mal für GEZ aus? 17,98 € im Monat … das sind 215,76 € im Jahr. Wofür? Für einen aufgeblähten Fernsehapparat, den Hipster eh nicht mehr beachten, und der sich trotzdem noch mit zusätzlicher Werbung finanzieren muss. Hmm!

Nachtrag:
RWE und Eon sind ganz oben dabei wenn es um Zahlung von Dividenden geht. Pro Aktie 2 € im Fall von RWE. Auch das zahlt der Stromkunde mit und keiner regt sich auf …

Kategorien
Dies und das Fernsehen

Das Erste live online

Aha … GEZ heißt jetzt anders, gilt für alle und ob man einen TV hat ist auch egal. Mit dieser Quasierhöhung der Einnahmen sagt sich die ARD, dass man nun das Programm auch im Internet komplett anbieten sollte. Das Erste nun also live … immer … wirklich immer?

Natürlich nicht, denn sie haben genauso wenig wie wir die Rechte Filme ins Internet frei zu streamen. Wie wäre es mit einem Login? Oder wenigstens einer IP-Sperre? Laut dem Netz kann man das in anderen Ländern auch frei empfangen, genau wie übrigens auch die Satellitenausstrahlung. Während sich die BBC bemüht auf einem Satelliten zu senden, der nur die Insel abdeckt und das ORF sogar verschlüsselt sendet, zahlen hier wir für alle und kriegen trotzdem nicht alles ;-)

Nunja, ich bin gespannt wann die ersten Kläger klagen und wer gewinnt. Und wann irgendwem auffällt, dass den Job der GEZ wie sie jetzt ist, ein (höchstens zwei, für die Ausfallsicherheit und so) Computer mit einem Servicetechniker machen könnte und man den ganzen Verwaltungsapparat doch eigentlich gar nicht braucht um jedem Haushalt aus dem Melderegister einen Überweisungsträger zu schicken und zu kontrollieren, ob die Summe angekommen ist und diese den Sendeanstalten weiterzuleiten.

Grüße und ein gutes und erfolgreiches neues Jahr wünsch ich euch! Bin nicht verschollen ;-)

Kategorien
Fernsehen Nur mal so

Filmabbo statt GEZ?

Weil ich es vorhin irgendwo gelesen hatte … GEZ kostet 17,98 Euro pro Monat und ein DVD-Abbo mit 2 gleichzeitigen DVDs bei Lovefilm kostet 17,99 Euro. Es gibt sicher noch weit aus mehr vergleichbare Angebote … ob Verleih oder Streaming ist ja egal.

Schafft man nun also seinen Fernseher ab und besorgt sich einen Bildschirm ohne Tuner (leider haben mittlerweile sehr viele zumindest DVB-T integriert) kann man praktisch die ganze Zeit Filme (sogar ungeschnitten) und Serien glotzen und wird auch nicht ärmer dabei.

Noch finde ich die Berieselung im TV ja ganz in Ordnung, aber wenn dann irgendwann mal SDTV zu alt aussieht und man für HD ordentlich drauflegen müsste … da kommt einem Fernsehen doch auf einmal relativ teuer vor. Jemand der GEZ, HD+ und Sky & Sky Film & Sky HD hat, zahlt im Monat immerhin unglaubliche 65 Euro Fernsehgebühren … hui! Da geh ich doch lieber 10 Mal ins Kino für :D

Nachtrag:
Es gibt ja noch Kabel. Wer das noch zusätzlich löhnen muss, kann sich wirklich überlegen, ob Filme ausleihen und Nachrichten über andere Wege nicht deutlich preiswerter ist ;-)

Kategorien
Fernsehen Meckerecke

Gibt es Flachbildschirme größer 82cm ohne Tuner?

Heise berichtet, dass ein Gericht die Rundfunkgebühr auf PCs mit Internetanschluss gekippt hat. Tja und eigentlich nutze ich meinen Fernseher kaum noch um Live-TV zu schauen. Natürlich möchte ich das auch in Zukunft noch können, aber mir kam gerade folgender Gedanke …

Gibt es Flachbildschirme (bzw. TVs) mit einer Diagonale größer 82cm ohne Tuner? Klar gibt es das, aber ziemlich teuer, weil es eben normale Computermonitore sind. TVs in der Größe gibt’s ja schon für wenige hundert Euro, aber das ganze ohne Empfangsmöglichkeit? Ein reiner Bildschirm zum Anschauen von DVDs, whatever, aber eben keinem normalen Fernsehen? Oder muss man da auf Beamer zurückgreifen?

Oder anders herum, gibt es eigentlich TVs, die nicht so einen dämlichen analogen Kabel- bzw. Antennen-Tuner eingebaut haben, sondern stattdessen einen für DVB-T/-C/-S? Bestimmt sind die analogen noch in der Überzahl … man nachschauen … ok, getäuscht, sehr sogar. So gut wie alle TVs, die keinen digitalen Tuner eingebaut haben, haben tatsächlich auch keinen analogen. Also Artikel hinfällig. Weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen … ;-)