Kategorien
Fernsehen Meckerecke

Gibt es Flachbildschirme größer 82cm ohne Tuner?

Heise berichtet, dass ein Gericht die Rundfunkgebühr auf PCs mit Internetanschluss gekippt hat. Tja und eigentlich nutze ich meinen Fernseher kaum noch um Live-TV zu schauen. Natürlich möchte ich das auch in Zukunft noch können, aber mir kam gerade folgender Gedanke …

Gibt es Flachbildschirme (bzw. TVs) mit einer Diagonale größer 82cm ohne Tuner? Klar gibt es das, aber ziemlich teuer, weil es eben normale Computermonitore sind. TVs in der Größe gibt’s ja schon für wenige hundert Euro, aber das ganze ohne Empfangsmöglichkeit? Ein reiner Bildschirm zum Anschauen von DVDs, whatever, aber eben keinem normalen Fernsehen? Oder muss man da auf Beamer zurückgreifen?

Oder anders herum, gibt es eigentlich TVs, die nicht so einen dämlichen analogen Kabel- bzw. Antennen-Tuner eingebaut haben, sondern stattdessen einen für DVB-T/-C/-S? Bestimmt sind die analogen noch in der Überzahl … man nachschauen … ok, getäuscht, sehr sogar. So gut wie alle TVs, die keinen digitalen Tuner eingebaut haben, haben tatsächlich auch keinen analogen. Also Artikel hinfällig. Weitergehen, hier gibt es nichts zu sehen … ;-)

4 Antworten auf „Gibt es Flachbildschirme größer 82cm ohne Tuner?“

<gez>Du könntest dir einen Sat-Receiver kaufen und anschliessen -> Empfangsbereit!!1</gez>

Diese Argumentation würde mich nichtmal wundern. Fernseher mit einem Analog-Tuner sind in Gebieten in denen es ausschließlich DVB-T gibt IIRC auch gebührenpflichtig weil man sich ja einen DVB-T-Receiver kaufen könnte. Ein Fernseher ohne anschlussmöglichkeiten bringt einem ja auch nicht viel. (Wo eine Konsole oder ein DVD-Player dran soll, geht auch ein Receiver ran).
Vielleicht hat jemand diesen Schwachsinn schon weggeklagt, wahrscheinlich aber nicht.

Auf die schnelle gefundene (ältere) Quelle:
http://www.testticker.de/praxis/peripherie/article20050703010.aspx

Für die GEZ-Gebühren ist es irrelevant mit welcher Empfangsart man deren Programme empfangen könnte. Deswegen versuchen die öffentlich-rechtlichen ja sämtliche Kanäle zu besetzen um eine Argumentation zu haben für diese Kanäle auch Geld einsacken zu dürfen. Dem Internet wurde jetzt zumindest ein (Teil-)Riegel vorgeschoben. :)

Wieviel Geld hast du denn von Geizhals.at bekommen, dafür dass du diese „Gedanken“ gepostet hast ;-)

Kommentare sind geschlossen.