Filmabbo statt GEZ?

Weil ich es vorhin irgendwo gelesen hatte … GEZ kostet 17,98 Euro pro Monat und ein DVD-Abbo mit 2 gleichzeitigen DVDs bei Lovefilm kostet 17,99 Euro. Es gibt sicher noch weit aus mehr vergleichbare Angebote … ob Verleih oder Streaming ist ja egal.

Schafft man nun also seinen Fernseher ab und besorgt sich einen Bildschirm ohne Tuner (leider haben mittlerweile sehr viele zumindest DVB-T integriert) kann man praktisch die ganze Zeit Filme (sogar ungeschnitten) und Serien glotzen und wird auch nicht ärmer dabei.

Noch finde ich die Berieselung im TV ja ganz in Ordnung, aber wenn dann irgendwann mal SDTV zu alt aussieht und man für HD ordentlich drauflegen müsste … da kommt einem Fernsehen doch auf einmal relativ teuer vor. Jemand der GEZ, HD+ und Sky & Sky Film & Sky HD hat, zahlt im Monat immerhin unglaubliche 65 Euro Fernsehgebühren … hui! Da geh ich doch lieber 10 Mal ins Kino für :D

Nachtrag:
Es gibt ja noch Kabel. Wer das noch zusätzlich löhnen muss, kann sich wirklich überlegen, ob Filme ausleihen und Nachrichten über andere Wege nicht deutlich preiswerter ist ;-)

2 Antworten auf &‌#8222;Filmabbo statt GEZ?&‌#8220;

  1. Mein Surroundverstärker hat dummerweise ein Radio und auch einige der Handys, die ich zu Testzwecken hier habe. Im Auto ist kein Radio.

    Ich sage ja nicht, dass es leicht wäre sich so umzustellen. Aber verpassen würde man so jedenfalls nichts …

Kommentare sind geschlossen.