Vorverkaufsgebühren für Kinokarten?

Liebes Cinestar!

Ich mag euch, ja man könnte sagen ich liebe euch sogar. Kino ist für mich eine der großartigsten Erfindungen unserer Zeit und ihr seid nun mal die Betreiber des einzigen großen Kinos in meiner direkten Umgebung. Aber leider leider habt ihr euch ein sehr bescheuertes Kartenverkaufssystem ausgedacht. Bis auf die Kinotage kosten Kinofilme ja generell ein kleines Vermögen, dem man aber hervorragend durch eure 5-Sterne Tickets ausweichen kann (jeder Film egal wann 6 Euro). Ernsthafte Kinogänger haben wahrscheinlich ausnahmslos diese Karte und damit die nächsten 5 Kinogänge schon im Voraus bezahlt.

Warum gibt es das nicht im Onlineverkauf? Immerhin bietet ihr seid langem schon diese Möglichkeit an, aber statt dort ähnliche Vergünstigungen anzubieten (man belegt dann ja immerhin keine Kasse mehr) macht ihr eure Karten dort mit einer Vorverkaufsgebühr von 10% sogar noch teurer als direkt an den Kassen. Soll ich dafür etwa noch bezahlen, dass ihr weniger Arbeit habt?

Bitte ändert das und macht den Onlinekauf im Vergleich zum Kassenkauf attraktiver! Spart eure und meine Zeit und ihr werdet mich garantiert öfter sehen … denn Faulheit siegt immer. Ich bin es irgendwie leid die 45 Minuten Freizeit vor den 30 Minuten Werbung vor der Vorstellung auch noch planen zu müssen. Habt ihr Angst, dass Onlinekäufer erst nach der Werbung in den Saal kommen? Keine Sorge, ich mag Kinowerbung und Trailershows. Ich mag mich nur nicht mehr um die Karten kümmern müssen. Meint ihr das geht?

Liebe Grüße,
ein Kinofan

  • Klaus

    Ja, das ist wirklich eine rätselhafte Sache, für online-”Service” zuzahlen zu müssen. Deswegen reserviere ich nur. Nicht wegen den paar Cent, sondern aus Prinzip. Aber anscheinend läuft`s ja.

  • ND

    ich würde den Online-Service auch verwenden, wenn es nicht teuer sein würde…

  • Regina

    ich hoffe du hast das auch so an cinestar geschickt!

  • http://www.whoopster.de Whoopster

    …ja, am besten mit Link auf diesen Blog. Wir können ja ne Revolution starten :D

  • http://www.sebbi.de Sebbi

    Habe ich … die lesen ja wohl kaum mein Blog ;-) (allerdings ohne Link)

  • http://www.greensmilies.com Michael

    Erging mir ähnlich bei UCI in Hamburg, meine Mail traff aber nur auf taube Ohren “sie müssen so den Mehraufwand für den Online-Service” finanzieren”, da das ja ein Zusatzdienst sei…

  • X

    Da sind wir hier im Raum wohl etwas besser dran. Beim einen kann man gar nicht online vorbestellen (;-)), nur (kostenlos) per Telefon. Aber das andere grosse hat einen Online-Service mit freier Platzwahl und das sogar Postpaid zum gleichen Preis.
    Ein anderes Kino hatte mal online den Zwang, dass man die Karten auch abnehmen musste. Auch wenn ich 100%ig sicher war zu fahren, war das fuer mich immer ein Grund dagegen. Ich glaube die haben das auch vor einiger Zeit umgestellt.

  • http://www.eeetalk.de/ Marcel

    Im UCI Duisburg schon lange und deswegen von mir gemieden, im Cinemax Krefeld nun auch und ich verstehe diese Vorgehensweise echt nicht. Naja was heisst nicht verstehen, irgendwie schon: Man wird bemerkt haben, dass viele Kunden ihre Tickets reservieren und will daraus ein Geschäft machen. Anders als woanders, wo man bei Onlinebestellungen gar noch einen Rabatt bekommt.

    Für mich wird Kino immer unattraktiver, zumal eh kaum noch gute Filme laufen und die meisten binnen kürzester Zeit schon auf DVD erscheinen. Da dann lieber 2 EUR ausgeben und nen Videoabend mit Freunden veranstalten.

  • Pingback: Kinokarten online kaufen II | Sebbis Blog

  • Pingback: Kino « G33KY^2 - The Nerd Strikes Back