Kategorien
Kino & TV

Italienische Hochzeit – Review

Filmplakat - Eine italienische Hochzeit

Es war einmal irgendwo in Australien. Da lebten ein paar Italiener auf dem Lande und irgendwer musste geheiratet werden. Was liegt da also näher als sich per Fernhochzeit mit einer Dame aus der Heimat (=Italien) zu vermälen? Nur blöd, wenn man dann geschummelt hat und das Bild des besser aussehenden Bruders beigelegt hat und die gute Frau sich in eben diesen verknallt hat. Von da an zieht sich der Film arg in die Länge. Stunden vergehen … keine Chance … aber irgendwann ist das Ende dann doch erreicht und man hat mal wieder einen Film gesehen, den man so sonst nie gesehen hätte.

Da ich einem Film nie so richtig böses tun kann, kriegt auch dieser noch 2 von 5 Sternen. Ist aber wohl eher ein Film für verliebte Paare, denen es eh egal ist was da gerade auf der Leinwand läuft …

Mir war’s nicht egal, denn (und jetzt kommt die Geschichte des Abends):
1. wollte ich einen Film ab 18 sehen
2. war ich enttäuscht, dass das ein Druckfehler im Programm des Cinestar war und gar keine Sneak gezeigt wurde
3. blieb die Erwartung einen Aktionfilm zu sehen auch im Cinecitta (wo jede Woche eine Sneak ist) noch erhalten

Kathrin fährt gut Auto.

Sonja fragt sich, warum sie nie zu Parties eingeladen wird.

Und Frank hat zum ersten Mal gepostet! Herzlichen Glückwunsch! Wenn wir unseren „Dedi“ haben kannst du dir ja ein eigenes Blog einrichten :-)

Herzlichen Glückwunsch auch an Bonsay, der heute Geburtstag hat und leider nicht mehr online war als ich nach Hause kam … Hurray! *mit Kuchen schmeiß*

P.S.: Ich habe Angst nächste Woche in die Erlanger Sneak zu gehen … was wenn der gleiche Film nochmal kommt? Stepford kam dort auch eine Woche nachdem es in Nürnberg lief …

6 Antworten auf „Italienische Hochzeit – Review“

Schrecklich! Tststs *Seufz* SCHRECKLICH!! 1/2 Stern von 5 Sternen. Ich bin eingeschlafen. Muss ich mehr sagen?! aber 1/2 Stern bekommt er, weil ich die Handlung grob mitbekommen hab…

Desiderate sposarli? oder Eine italienische Hochzeit…

Was passiert, wenn ein italienischer Forrest Gump/Rain Man-Typ, der die Reinkarnation von Marlon Brando aus der Pate ist, in Australien wohnt und keine Italienerin abbekommt? Er wird zu einer Heiratsvermittlerin geschickt, die ihm hier mal eine schöne…

Kommentare sind geschlossen.