Kategorien
Party Studium

Zum Thema „Parties in der Uni“

Parties in der Uni

2 Antworten auf „Zum Thema „Parties in der Uni““

Also die Demo gegen die Studiengebühren kann man primär nicht als Party bezeichnen, oder?
(obwohl die Party danach im E-Werk steigt :) )
Aber sonst magst du wohl ein bisschen recht haben…

An der Wiso sieht das noch viel krasser aus, alles was nicht aus Brandschutzgründen vom Reinigungspersonal freigehalten wird, ist hoffnungslos zugetaped mit Plakaten, Flyern und Abrisszettelchen. Speziell für Parties wird da noch mehr geworben, denk ich mir, die ganzen Nürnberger Veranstalter gehen glaub ich lieber bei den Gelfratzen werben als bei den Techies.

Kommentare sind geschlossen.