Kategorien
In eigener Sache

30!

Bämm!

Kategorien
Barcamp Fundstücke

Chatroulette befriedigt Internetgrundbedürfnisse

Nachdem ich nun sicher vom 2. Barcamp Nürnberg (spitze!) zurückgekommen bin, muss ich noch unbedingt etwas über Chatroulette (NSFW!) loswerden. Wer es noch nicht kennt, das ist im Wesentlichen eine Webseite, die dich mit einem wildfremden Menschen verbindet und chatten lässt. Das Clou dabei? Es ist ein Webcam-Chat ;-)

Dabei entstehen zum Teil sehr witzige Situationen, aber manchmal muss man auch masturbierenden Männern bzw. Frauen zuschauen und kann dann zum Glück ganz schnell F9 („Next!“, man kennt es von MTV) drücken. Die überwiegenden Anzahl der Chatpartner sitzt aber mindestens genauso neugierig davor wie ihr vielleicht gleich und fragt sich was das sein soll -- oder ist ein Jugendlicher ohne T-Shirt vor der Webcam („F9“!).

Wir hatten einen riesen Spaß als wir mit zwei Beamern das ganze vor einem größeren Publikum ausprobiert haben und irgendwie kam mir das ganze sehr bekannt vor. Wisst ihr noch wie ICQ damals anno 1998/1999 war? In den Neunziger hatte es ganz am Anfang noch einen Modus in dem von jedem angetchattet werden konnte, also quasi ein Chat mit ähnlichem Zufallsprinzip wie Chatroulette bzw. als Textversion Omegle. So lernte man unter anderen witzigen Gesprächspartner kennen, denn als Teenager war damals Chatten DAS DING!

Warum sollte sich das also geändert haben? Deshalb meine Theorie: Chatroulette befriedigt Internetgrundbedürfnisse! Ganz einfach eigentlich ;-)

Das erklärt jedenfalls den momentanen Hype um diesen Dienst des 17-jährigen Russen Andrey Ternovskiy. Das einzige Problem dieser „Neuigkeit von damals in Bildern“ … es macht alleine viel weniger Spaß. Sobald aber zwei oder mehr Leute vor der Webcam sitzen geht’s los und ich kann mir vorstellen man wird dort in Zukunft mehr neugierige Vorglüher als shirtlose Kerle antreffen … hoffentlich! „F9“!!! :twisted:

Kategorien
iPhone Kurioses

Wenn ich so etwas sehe …

… wieso? Was ist daran so überragend, dass so viel Presse und Publikum sich über eine neue Version eines Handys freut? Die sind doch gaga in Holland, oder passiert das hier genau so? Wenn das bei jedem Handy von Nokia so wäre, dann müssten die gefühlt wöchentlich eine Party feiern. Irgendwas machen andere Hersteller falsch. So einen Hype kennt man sonst ja eigentlich nur von Harry Potter, oder? ;-)

Kategorien
Erlangen Party

Strip2study Party Nachlese

Wie Ratilius schon geschrieben hat … die Musik war in Ordnung, nur es waren viel zu wenig Leute dort. Hat die Werbung nicht funktioniert? Haben alle Angst vor dem Wort „Strip“ im Partymotto? Gab es anderswo eine bessere Party?

Letzteres kann ich definitiv mit Nein beantworten, denn die anwesenden hatten großen Spaß. Ausziehen musste sich niemand, aber gerade ein paar männliche Wesen sahen sich dazu veranlasst es trotzdem zu tun … brrr. Und der absolute Höhepunkt: Renegade Man tanzte!!!

Und hey … scheinbar haben doch ein paar Leute mittlerweile für mehr Fotos bezahlt … von der hübschen „Kathi, 21“ in schwarz/weiß kann man jetzt schon Foto 5 sehen :twisted:

P.S.: Aller Anfang ist schwer! Nicht aufgeben Jungs, denn ihr seid immerhin schon einen Schritt weiter als viele andere „Startups“ jemals kommen …

Kategorien
Erlangen Party

Strip2study: zwei Gästelistenplätze zu verlosen!

Strip2study Party

Anlässlich der heutigen Strip2study Party im E-Werk Erlangen (Bericht), habe ich noch zwei Gästelistenplätze geschenkt bekommen, die ich hier gerne verlosen möchte. Die Aufgabe dafür ist ganz einfach:

Schreibe bis 17 Uhr 19 Uhr (wegen des riesigen Zulaufs) einen Kommentar warum du dich NICHT für’s Studium ausziehen würdest!

Ich verlose die zwei Plätze dann zufällig unter allen eingegangenen Kommentaren mit funktionierender Mailadresse, bei denen ich den vollständigen Namen (für die Liste) kenne.

Bitte extra angeben, falls ihr nicht bei der Verlosung teilnehmen wollt (z.B. weil ihr mir trotzdem die Meinung sagen wollt, aber nicht aus Erlangen und Umgebung kommt).

Viel Glück!

Nachtrag:
Ratilius, Andrea und Jirjen?! haben gewonnen und stehen auf der Gästeliste, Glückwunsch ;-)

Kategorien
Erlangen Party

Strip2Study: Party am Freitag im E-Werk

Am Freitag kommt nicht nur das Jesus Handy in den Handel, nein noch etwas viel geileres passiert in Erlangen: eine Strip2study-Party im E-Werk. Ab 21 Uhr geht es am 9. November rund :twisted:

Was ist eigentlich Strip2study? Gute Frage! Die Betreiber (gute Freunde und Bekannte) beschreiben ihr Konzept wie folgt:

Seit diesem Semester zahlen wir nun Studiengebühren. Wie soll man die nun finanzieren? strip2study will euch dabei helfen! Wir bieten eine Plattform, auf der ihr Fotoserien von euch präsentieren könnt. Jeweils zehn Bilder werden hochgeladen und nach und nach gemeinsam von den Sponsoren durch Zahlung von Kleinbeträgen via PayPal und Überweisung freigeschaltet. Nach zehn Euro ist das erste Bild komplett zu sehen, nach 100 Euro ist die ganze Serie freigeschaltet. Der größte Teil des Erlöses geht an euch. Anschließend wird die Serie wieder gelöscht.

Noch ist nicht viel los, aber dazu ist die Party ja da … das Konzept ein wenig bekannter machen. Neben guter Musik gibt es dann auch noch ein Fotostudio für spontan entschlossene (oder total betrunkene) Gäste. Natürlich nur maximal bis zur Unterwäsche, denn mehr wollen (und können, hallo Paypal) sie auch gar nicht zeigen. Ich hoffe ich sehe einen Teil meiner LeserInnen mit oder ohne Klamotten am Freitag im E-Werk … für Treffpunktausmachung -> Mail ;-)

Nachtrag:
Bei Lottaleben gibt es noch einen Artikel mit ausführlicherer Beschreibung der Party.

s2s_party_flyer.png

P.S.: Ich finde die Seite sollte noch mehr den karitativen Charakter der Aktion in den Vordergrund stellen, denn schließlich bekommt man anderswo ja mehr für das Geld geboten, aber hilft dabei wohl nur irgendwelchen dubiosen Menschen das nächste Luxusauto zu kaufen. Hier wird armen Studenten (hoffentlich mehr Studentinnen) geholfen und das verdient doch die Unterstützung aller … oder nicht? ;-)

Kategorien
Erlangen Party

Anakin Skywalker im McDonalds gesichtet

halloween_sebbi.jpg

Gestern war Halloween und Cappellmeister hatte eine Maske dabei. Nach unserer Runde Go-Kart haben wir sie dann im McDonalds angezogen und eine Menge Spaß gehabt :twisted: Irgendwo gibt es auch noch ein Bild von mir mit einem „Mc Cafe Lichtschwert“ in der Hand *g*

Danach gab’s die wirkliche Halloween Party im E-Werk mit einer reizend aussehenden Gastronomin … zum Anbeißen lecker. Zur Simpsonsdeko auf der Clubbühne gab es Duff Beer, Serienfolgen auf Bildschirmen an der Wand und eine Ecke in der man das neue Computerspiel ausprobieren konnte. Hätte ich doch mein Spiderschwein-Shirt anziehen sollen ;-)

duff_beer.jpg

P.S.: Markus, wo warst du denn am Ende auf einmal?

Kategorien
Erlangen Party

Nightlive in Erlangen – 21 Kneipen 20 Bands

nightlive.jpg

Der 20. Oktober wird ein interessanter Tag für Erlangen werden, denn an dem Tag findet nun nicht nur die Lange Nacht der Wissenschaften (von 18 – 1 Uhr) statt, sondern ab 20 Uhr auch das Erlanger Nightlive Musikfestival. Dieses mal sind ganze 21 Kneipen mit Livemusik dabei (Liste auf deren neuer Homepage), so dass die mit Wissen vollgepumpten Erlanger nach oder in der „Langen Nacht“ auch noch ein bisschen gepflegte Musik (ich wollte eigentlich Bier schreiben) mitnehmen können.

Übrigens ist am Tag darauf, dem 21. Oktober, auch noch verkaufsoffener Sonntag. Wird ein interessantes Wochenende für Erlangen :-)

Kategorien
Party

Party like no other

Hui, das ist doch mal eine Party ;-)

via MySpaceTV

Kategorien
Party Reisen Review

Berlin, Berlin, wir waren in Berlin

Steffi hat schon fleißig darüber berichtet, ich hole es hier mit nach. Berlin! Da waren wir nun im Zentrum der Macht und doch haben wir das Gebäude gar nicht näher beachtet. Ganz nach Steffi – ich schubse doch nicht, nur wenn einer mit voll entgegen geflogen kommt, dann schon und bei Fieslingen – gibt es den Bericht gespickt mit meinen Mahlzeiten :-)

Gefahren sind wir am Sonntag Nachmittag und kamen dann rechtzeitig zum Abendessen in der Hauptstadt an. Nach einer Flasche Wein und Kroatischer Schokolade ging es zum White Trash um lecker Chili Cheese Burger zu essen. Danach noch ein Brownie. Abendplanung war Pubcrawl und danach eine Oscar Drag Queen whatever Party, zu der meine Mitstreiter irgendwie nicht mitwollten. Lustig war’s, aber leider auch spät und so hatte ich am Montag Morgen einen kleinen Kater.

panorama_tor.jpg
Montags gab es dann eine Sightseeingtour in Kurzfassung und zum Frühstück Asiatisches Geflügel dicht gefolgt von einem Cappuccino. Am Nachmittag haben wir gemütlich in unser Hotel eingecheckert und sind dann nach einer Lasagne aus der Zimmerküche (!!!) aufgebrochen um zu Fuß die Berlin Arena zu finden. Nach einer Flasche Wein waren wir am Ziel und hörten ein geniales Billy Talent Konzert. Konzerte lohnen sich trotz ihres unverschämt hohen Preises doch irgendwie jedes mal …

foto908.jpg
Berichte gibt es z.B. bei mir, Steffi, kl3tte, Angelcurse, urbandesire, „Franzi“ und Stuessy. Der Sänger kreischt live zwar etwas arg unverständlich, aber es kannte ja eh jeder die Texte mehr oder weniger auswendig ;-). Eine Kneipe und zwei Bionaden später bin ich nach einer heißen Dusche direkt ins Bett gefallen.

foto913.jpg
Nach dem leckeren Hotel Frühstück ging es über Zwischenstationen zum Kurfürstendamm und einer echten Berliner Currywurst ;-). Nachdem wir so ziemlich alle Geschäfte gesehen hatten (die Fressecke im KaDeWe ist unglaublich) gab’s noch ne knusprige Ente beim Vietnamesen mit Stäbchen und jetzt beherrsche ich auch diese wichtige Fähigkeit, die einen doch erst richtig zum Kosmopolit macht. Wie auch immer … für diejenigen, die die Heimfahrt verschlafen haben: es hat etwa eine Stunde lang geschneit … jawohl! … geschneit hat es!

Das war die kulinarische Rundreise durch Berlin. Insgesamt haben wir nicht viel von der Hauptstadt gesehen, aber ist ja auch nicht das erste mal gewesen, dass ich dort war.