Kategorien
Erlangen Party

Strip2study: zwei Gästelistenplätze zu verlosen!

Strip2study Party

Anlässlich der heutigen Strip2study Party im E-Werk Erlangen (Bericht), habe ich noch zwei Gästelistenplätze geschenkt bekommen, die ich hier gerne verlosen möchte. Die Aufgabe dafür ist ganz einfach:

Schreibe bis 17 Uhr 19 Uhr (wegen des riesigen Zulaufs) einen Kommentar warum du dich NICHT für’s Studium ausziehen würdest!

Ich verlose die zwei Plätze dann zufällig unter allen eingegangenen Kommentaren mit funktionierender Mailadresse, bei denen ich den vollständigen Namen (für die Liste) kenne.

Bitte extra angeben, falls ihr nicht bei der Verlosung teilnehmen wollt (z.B. weil ihr mir trotzdem die Meinung sagen wollt, aber nicht aus Erlangen und Umgebung kommt).

Viel Glück!

Nachtrag:
Ratilius, Andrea und Jirjen?! haben gewonnen und stehen auf der Gästeliste, Glückwunsch ;-)

Kategorien
Studium

Das Semester hat begonnen

Milliarden von Studenten und Studentinnen strömen durch die Bildungseinrichtungen dieser Nation, die dieses Jahr zum letzten Mal kostenlos genutzt werden können. Erstsemesterbegrüßungen wohin man schaut, die üblichen schläfrigen Studenten in den höheren Semestern, ein von Englisch auf Fränkisch umstellender Prof und immer noch das Warten auf ein mehr oder weniger entscheidendes Prüfungsergebnis.

Und wie immer überschneidet sich das Nebenfach mit einer Hauptdiplomsvorlesung … grrr … letztes Semester schon und diesmal wieder! Die machen das doch absichtlich!

Donnerstag Unifete (find ich übrigens spitze, dass sie die Termine dort „aktuell“ eintragen … harhar!)!

Kategorien
Studium

THI BESTANDEN!!!!

WAHAHAHAHA GEIL! THEORETISCHE INFORMATIK BESTANDEN!!!! MUAHAHAHHAHAHAHAHAHAHAHHA!!!!

Wie scheiße geil das ist muss ich niemandem sagen, oder?

Kategorien
Musik Studium

Sag’s mit Musik

Slipknot – Everything Ends!

You are wrong, fucked, and overrated
I think I’m gonna be sick and it’s your fault
This is the end of everything
You are the end of everything
I haven’t slept since I woke up
And found my whole life was a lie, motherfucker
This is the end of everything
You are the end of everything

Shallow skin, I can paint with pain
I mark the trails on my arms with your disdain
Everyday it’s the same – I love, you hate
But I guess I don’t care any more…
Fix my problems with the blade
While my eyes turn from blue to gray
God, the worst thing happened to me today
But I guess I don’t care anymore…

You are wrong, fucked, and overrated
I think I’m gonna be sick and it’s your fault
This is the end of everything
You are the end of everything
I haven’t slept since I woke up
And found my whole life was a lie, motherfucker
This is the end of everything
You are the end of everything

My flaws are the only thing left that’s pure
Can’t really live, can’t really endure
Everything I see reminds me of her
God I wish I didn’t care anymore
The more I touch, the less I feel
I’m lying to myself that it’s not real
Why is everybody making such a big fucking deal?
I’m never gonna care anymore

What the hell am I doing?
Is there anyone left in my life?
What the fuck was I thinking?
Anybody want to tell me I’m fine?
Where the hell am I going?
Do I even need a reason to hide?
I am only betrayed
I am only conditioned to die

Ersetze „her“ mit Uni

Kategorien
Misc Studium

Die (letzte) Klausur?

Jetzt gerade sitze ich wohl in der Mathematikklausur und schaue mir die Aufgaben an. Linke Seite irgendetwas mit Extremwerten, Gebietsintegralen, DGLs und/oder LPs und auf der rechten Seite irgendwelche Wahrscheinlichkeiten, Erwartungswerte, Varianzen, Kovarianzen und sonstige mysteriösen Dinge.

Wenig später stelle ich fest, dass die eine oder andere Aufgabe eventuell so schon irgendwo in meinen Unterlagen vorkommt und beginne die bereits vorhandene Lösung an die gestellte Aufgabe anzupassen. Jetzt gilt es Nerven bewahren und die restlichen Aufgaben lösen. Zuerst „normale“ Mathe … mit Glück kommen keine fiesen Stolperfallen drin vor und weiter geht’s …

Den Rest der Zeit werde ich wohl damit verbracht haben mich durch Formeln zu wurschteln um die Aufgaben der rechten Seite zu lösen.

So … mal sehen, ob das hinkommt. Sebbi aus der Zukunft, was sagst du dazu?

P.S.: Dies könnte die vorläufig letzte Klausur meines Lebens sein … ich hoffe nicht und das auch nicht aus irgendwelcher masochistischer Veranlagung heraus …

Kategorien
Misc Studium

Life sucks

Life sucks

Kategorien
Studium

Die Theorie der Informatik

Langsam dreht’s mich durch … wer hat sich das bloß alles ausgedacht und warum muss ich es auswendig können und kann keine Unterlagen mitnehmen?

Nicht lustig wird es, wenn man die Tageszeitung aufschlägt, auf der ersten Seite liest „Tor regulär“ und dabei sofort an irgendwelche endlichen Automaten, Pumpen und anderen Schweinkram denkt und nicht etwa an den 1. FCN um den es eigentlich geht ;-)

Kategorien
Geeky Studium Wortsammlung

Named Entity Recognition

Auf der Suche nach einem passenden Seminar habe ich mal diese Phrase in Google eingegeben. Und was kommt da als Anzeige rechts? Ha … ein Jobangebot von Google selbst ;-) …

Kategorien
Erlangen Misc Politik Studium

Universitas quo vadis?

Da waren wir also der Einladung von Prof. Dr. Grüske gefolgt und waren pünktlich in der Aula des Schlosses um einer Podiumsdiskussion zum Thema Studiengebühren beizuwohnen. Das ganze wurde vom Bayrischen Rundfunk aufgezeichnet und wird irgendwann in zwei Teilen auf Bayern Alpha gesendet.

Erstaunlich fand ich die geringe Beteiligung an diesem Event. Ich hätte demonstrierende Studentenmassen bzw. zumindest einen vollen Saal erwartet; dem war aber nicht so. Vorne saßen der Bayrische Wirtschaftsminister, unser Rektor, der Präsident des Studentenwerkes und ein Vertreter der Studenten (Sprecherrat und Student der Politikwissenschaft). Die Moderatorin hat sich zurückgehalten und die vier „mal machen lassen“ und immer mal wieder den Studenten gefragt als dieser zu kurz kam. Der hat seine Sache auch gleichzeitig am schlechtesten gemacht. Immer nur – obwohl er gut reden konnte – „dagegen“ und Phrasen raushauen. Amüsant war der Mann vom Studentenwerk. Herr Grüske war recht interessant. Man merkt, dass er aus der Wirtschaftsecke kommt, aber im Großen und Ganzen hat er durchaus recht. Herrn Goppel war eigentlich auch nur diese wahnsinnige Amerikageilheit vorzuwerfen, die auch die anderen dort teilweise ergriffen hat. Wir sind hier und haben nicht das Amerikanische System. Deswegen kann man nicht an einzelnen Stellen die tollen Sachen von drüben einbauen und sich wünschen, dass dadurch alles besser wird. Wie dem auch sei auch der Minister brachte glaubhaft herüber warum Studiengebühren sinnvoll sind, auch wenn er sich da früher einige Schnitzer erlaubt hatte und nunja … wenn Politiker etwas versprechen … garantiert ist das eh nur höchstens bis sie abgewählt wurden.

Hauptsächlich ging es darum, dass man für Geld auch entsprechende Leistung erbringen muss und besonders leistungsstarke Studenten auch die Aussicht auf andere Finanzierungsmöglichkeiten als Darlehen hätten. Es ging darum wohin die Gelder fließen sollten, was bzw. ob Bafögbezieher auch Studienbeiträge (immer Beiträge, nicht von Gebühren war die Rede) zahlen sollten. Darum wie schlecht Deutschland im internationalen Vergleich abschneidet. Über verbaute Möglichkeiten, wenn man mit zig tausend Euro Schulden (etwas übertrieben, so viel wird ein Studium wohl nur ganz wenige kosten) ins Berufsleben startet. Was noch? Ach ja … die Mitbestimmung der Studenten an der Uni, usw.

Nach der Diskussion gab es dann noch einige Fragen aus dem Publikum, die die Herren fleißig beantworteten. Nachdem dann die Aufzeichnung zu Ende war konnte man sich noch im Senatssaal bei ein paar Snacks unterhalten.

Übrigens! Meine eigene Meinung (jaja, das ist immer noch ein Blog) :-) … ich habe keine ausgeprägte Meinung dazu. Mir ist es eigentlich herzlich egal gewesen ob Studiengebühren eingeführt werden. Jetzt ist es beschlossene Sache und es geht nur noch darum wie es geregelt wird und für was das zusätzliche Geld ausgegeben wird. Hier habe ich vollstes Vertrauen in die Verantwortlichen, dass das zur Verbesserung der Bedingungen an der Universität beitragen wird und zwar auch an den richtigen Stellen. Ich will und kann das nicht entscheiden.

Und weil’s ein Blog ist noch ein paar lustige Sprüche, die mir so in Erinnerung geblieben sind:
Herr Grüske sagte als er vom Ausland schwärmte „Die Chinesen sind leistungsbereit, sie sind huuuungrig!!!!“. Ich weiß nicht, ob er verstanden hat warum alle lachten. Und Herr Goppel sagte, dass er Widerstand toll fände und es ja auch gut ist, dass es Widerstand gibt „denn [er] denke nur über etwas nach, wenn es Widerstand gibt“. Ein kleiner Lapsus, aber immerhin :-)

Gute Nacht!

P.S.: Die Aussicht auf Schlossgarten und Marktplatz ist aus dem 2. Stock des Schlosses wirklich einmalig. Wow!

Nachtrag:
Artikel über Studiendarlehen bei Spiegel Online. Von 5,5% Zins ist die Rede. Das ist nicht schlecht, aber bei der Laufzeit wohl auch dringend nötig. Allerdings hat mir die Citibank vor kurzem ein Angebot über 4,9% geschickt. Zwar nicht so viel Geld und kürzere Laufzeit, aber hey …

Kategorien
Fernsehen Studium

TV-Gesprächsrunde zum Thema „Studiengebühren“

Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske läd uns Erlanger Studenten zu einer TV-Gesprächsrunde ein. Es kommt der Wissenschaftsminister Dr. Goppel, der Präsident des Deutschen Studentenwerks, ein Student und Herr Grüske – unser Rektor – selbst. Aufgezeichnet wird das ganze vom Bayrischen Rundfunk am/um:

Montag, 11.Juli 2005, um 20 Uhr
in der Aula des Erlanger Schlosses,
Schlossplatz 4, 91054 Erlangen

Sollte man da hingehen? Eigentlich schon!