Die (letzte) Klausur?

Jetzt gerade sitze ich wohl in der Mathematikklausur und schaue mir die Aufgaben an. Linke Seite irgendetwas mit Extremwerten, Gebietsintegralen, DGLs und/oder LPs und auf der rechten Seite irgendwelche Wahrscheinlichkeiten, Erwartungswerte, Varianzen, Kovarianzen und sonstige mysteriösen Dinge.

Wenig später stelle ich fest, dass die eine oder andere Aufgabe eventuell so schon irgendwo in meinen Unterlagen vorkommt und beginne die bereits vorhandene Lösung an die gestellte Aufgabe anzupassen. Jetzt gilt es Nerven bewahren und die restlichen Aufgaben lösen. Zuerst „normale“ Mathe … mit Glück kommen keine fiesen Stolperfallen drin vor und weiter geht’s …

Den Rest der Zeit werde ich wohl damit verbracht haben mich durch Formeln zu wurschteln um die Aufgaben der rechten Seite zu lösen.

So … mal sehen, ob das hinkommt. Sebbi aus der Zukunft, was sagst du dazu?

P.S.: Dies könnte die vorläufig letzte Klausur meines Lebens sein … ich hoffe nicht und das auch nicht aus irgendwelcher masochistischer Veranlagung heraus …

2 Antworten auf &‌#8222;Die (letzte) Klausur?&‌#8220;

  1. hatte am montag W’Keit. Ach, wie ich das hasse! hab (auch?) nichts hin bekommen. Am Freitag noch analysis (jeje! PDEs rulen!) und Numerik. Dann Ferien! Ach, kann es kaum fassen. Endlich, nach 14 Wochen 7 Tage lernen… *fröi*

Kommentare sind geschlossen.