Gschmarri

Anlässlich des 265. Geburtstages von Donatien Alphonse François de Sade (auch bekannt als Marquis de Sade) hauen wir uns heute in den Kommentaren die Nacht um die Ohren :-)

113 Antworten auf &‌#8222;Gschmarri&‌#8220;

  1. Na dann mal los :-) Ich bin geladen und entsichert, der Schmarrn kann beginnen! Ob ich mir noch einen Tee kochen sollte um länger durchzuhalten? Immerhin sind heute kein Ouzo und keine Aspirin im Spiel, also bleibt mir am End noch ein kleines bißchen Produktivität erhalten. Ich weiß nur noch nicht ob ich sie in „Theorie der Informationsverarbeitung“ oder Version 0.3.0 von Orange investiere. Suggestions?

  2. Ersteres klingt interessanter. Ich hab bei uns noch einen Topf Kartoffelsalat mit zu viel Soße gefunden und jetzt ist mir irgendwie ganz flau in der Magengegend … urgs …

  3. Zitat eins aus der Multiple Choice-Aufgabe der Klausur IV Theorie im Juni 2004, Teil von Prof Mertens:

    „Ziel des Data Mining ist die nicht-triviale Extraktion implizit vorhande-nen, bislang unbekannten und potenziell nützlichen Wissens aus großen Datenbeständen“

    Zitat zwo:

    „Eine Vorgehensweise beim Collaborative Planning, Forecasting and Replenishment ist Available-to-Promise“

    Zitat drei:

    „Vertikale Integration bezieht sich vor allem auf die Verbindung der Administrations- und Dispositionssysteme in der betrieblichen Wertschöpfungskette“

    Zu beantworten jeweils mit „wahr“ oder „falsch“. Bei den meisten denkst du dir „ja coole Wörter, hab ich alle schon mal im Fernsehen gesehen! In Farbe!“ aber was man abhaken soll :?:
    Besser zu verstehen, aber nicht wirklich besser zu beantworten sind die Fragen bei Prof Amberg:

    „Auf die im Arbeitsspeicher gehaltenen Daten kann nach dem Neustart des Systems nicht mehr zugegriffen werden“

    oder

    „Programme und Daten müssen zum Zeitpunkt Ihrer Ausführung voll-ständig im Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen“

    oder

    „Infrarotbasierte Kommunikation ist eine Übertragungstechnologie, die besonders gut für die Mikrozelle geeignet ist“

    Außer bei letzterem (Reaktion: „Häää?!“) denk ich mir bei jedem: ja also, prinzipiell schon, aber wenn man bedenkt dass eventuell … also auch wieder nicht unbedingt, aber was genau meinen die? tja nun *grübel* wenn man das wüsste. Kommentar neben die Frage schreiben, wie das Kreuz zu interpretieren ist? Abhandlung über das Verständnis zum Text unter die Aufgabe kritzeln?

  4. “Programme und Daten müssen zum Zeitpunkt Ihrer Ausführung voll-ständig im Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen”

    Und was ist mit Cache-Speicher?

  5. Ja genau, sowas denk ich mir da auch. Meint er damit, dass die Daten zur Verarbeitung durch die CPU im Speicher sein müssen? Oder meint er, dass man z.B. bei Doom 3 ein bißchen am Anfang warten muss bis alle 40 Maps geladen worden sind, damit dann der Instruction Pointer auf den Einsprungpunkt von int main (int argn, char ** arg) gesetzt werden kann?
    Oder bei „Auf die im Arbeitsspeicher gehaltenen Daten kann nach dem Neustart des Systems nicht mehr zugegriffen werden“ bin ich mir auch nicht sicher. Meint er einen Warmstart? Der löscht ja nicht den Speicher, das passiert erst wenn das OS wieder den Protected Mode anwirft und anfängt munter Daten zu laden. Oder meint der damit den Gegensatz zu Festspeichern, die beim Ausschalten eben ihre Daten behalten?
    Das sind alles im Prinzip solche DAU-Fragen, weil die in ihrer Veranstaltung davon ausgehen, dass noch niemand einen PC aus der Nähe gesehen hat, geschweige denn vielleicht weiß was ein Assembler ist und was für fiese Tricks man damit machen kann. Da könnt ich ihnen immer eins aufs Blatt philosophieren, aber in den 60 Minuten wollen nun mal noch 17 andere Aufgaben bearbeitet werden, und die Grenze zum Bestehen ist nicht wie Techfak-üblich irgendwo bei einem Drittel, sondern die 4.0 gibts ab 50% oder vielleicht noch weiter oben. Fuck them, yeah.

  6. Ha, ich seh gerade, dass du ja auch wieder bloggst, Marco. Hatte deinen Feed schon aus dem Feedreader geschmissen und es gar nicht gemerkt :-)

  7. Meint er einen Warmstart? Der löscht ja nicht den Speicher, das passiert erst wenn das OS wieder den Protected Mode anwirft und anfängt munter Daten zu laden.

    Sicher? Und was macht dann DOS? Das wirf ja wohl kaum den Protected Mode an!

  8. Ja hossa, 239 australische Dollars. Wenn ich mich richtig an den Umrechnungskurs erinnere (siehe Weihnachtsinseln) müsste das aber sogar hinkommen. Der Stuhl ist echt geil für seinen Preis, hat eine sehr komfortable Rückenlehne (schont mein verkorkstes Kreuz) und man kann die Sitzfläche kippen. Also wenn man den schön nach hinten stellt ist es fast ein bißchen wie ein Liegestuhl (aber nur ein ganz kleines bißchen) und damit richig ideal zum Monster verdreschen oder Javacode klopfen :D

    Zur Anwendung des Stuhls entlehne ich ein Zitat aus Camelot. Saburouta DaSilva (ein alter, mir gut bekannter Waffenmeister) fragt: „Wie lange hast du heut noch vor zu zocken?“ – Antwort Thornwood Manara: „Bis die Sonne aufgeht oder ich aus dem Stuhl falle. Whatever comes first.“ – Fettes Grinsen bei Saburouta: „Und wie ich dich kenne, hast du die Rollos unten und dich am Stuhl festgebunden!“ Unsere Party fand das auch recht witzig ;) Jedenfalls braucht man sich bei dem Stuhl garnicht festbinden, da kann man drin einpennen und rutscht garantiert keinen Zentimeter raus wenn man ihn richtig einstellt.

    *sabbel* … Ich komm heut nacht eh zu nix, vor lauter Kommentiererei ;) Aber dann haben die anderen morgen wenigstens was zu lesen. Denkt an die die arbeiten müssen (Hallo Regina!) und nicht wissen wohin mit der ganzen Zeit ;)

  9. Manche in der Arbeit können meine Seite gar nicht sehen, weil ihr Filter sie als „Spieleseite“ deklariert … pah! Die armen….

    Aber ich komm auch zu nix … Mist verdammter. Braucht man hier nun wirklich Lehrbilder von Herrn Sade? :twisted: … Marc hat doch versprochen, dass er morgen/heute welche per Mail verschickt :-)

  10. DOS? Ich hoffe so weit denkt er garnicht zurück. Hachja damals, mit Watcom und DOS4GW, da war die Welt noch in Ordnung, und nach drei Tagen Kuscheln mit dem Turbo Assembler ging noch richtig was mit dem ollen 486DX2 :D

    FastTracker! 64K Demos ohne DirectX! Crusader! Mit 8MB Hauptspeicher der Chief auf dem Pausenhof gewesen! Syndicate! Filesharing mit ARJ und Tüten voller Disketten!

    Okay, manche Sachen sind echt besser in der Vergangenheit aufgehoben ;)

  11. ich hab sogar noch ein Buch vom Herrn und Meister hier rumliegen: „Marquis de Sade – Gesammelte Werke“. Hab ich mir vor x Jahren mal im Orion gekauft :D

    Ich muss aber sagen, dass das Teil sterbenslangweilig ist :(

  12. Syndicate! Ja das war nich schlecht, LHX fand ich aber besser und hab ich monatelang gespielt … ich war Meister des fünften und letzten Schwierigkeitsgrads! Damals gabs sogar noch Wüstensoldaten mit Bazookas die man von seinem Hubi töten/abschiessen durfte :)

  13. Das ist doch krank. Wieso fangt ihr jetzt mit DOS an? Da könnte ich ja allein schon stundenlang über die Parameter von arj&co philosophieren … mein absolutes Lieblingsspiel damals: Indiana Jones, The Fate of Atlantis … boar war das geil. Mit 16 MB Hauptspeicher hab ich damals auf dem Pausenhof geklotzt! Jaja … Duke3D lief einwandfrei!

    Come get some! I’ll rip off you head and shit down your neck :-)

    Der Kartoffelsalat wächst vermutlich gerade zu was lebendigem in meinem Magen heran …

  14. arj x norton40.arj :D

    Und zu jedem guten DOS gehörte natürlich der Norton Commander und natürlich die Norton Utilities mit dem NDD (Norton Disk Doctor) der mir so manche Diskette gerettet hat.

    PC-Tools hatten nur Schattenparker.

  15. Und natürlich die ersten Experimente mit Multitasking unter DOS mit diesen lustigen TSR-Programmen … auf nem Interrupt hocken und abwarten. Oh mein Gott, da wird es einem ganz anders, wenn man dann in der Uni sein eigenes, objektorientiertes, komplett multitaskingfähiges Betriebssystem schreibt. Das hat Herr Gates damals schon sehr geschickt angestellt, den Menschen absoluten Müll zu verkaufen …

  16. uuuaaah … ich hatte mir damals Novell DOS 7.0 gekauft, da war das im Lieferumfang bei und hat auch ganz leidlich funktioniert. Nur bei Spielen hats natürlich das Kartenhaus zu Boden gerissen.

    So ich geh zu Bett, viel Spass noch beim rumalbern :)

  17. Ohhhh ja Duke3D. You wanna dance? Ich erinner mich noch wie wir stundenlang diesen von meinem Kumpel aufwändig aufgemotzten Startlevel gespielt haben. Damn, I’m looking good! Es gab alle Waffen, Unmengen von Geheimräumen und Verbindungsgängen, einen total verwüsteten Innenhof (dampfende Autowracks, einen „doomed space marine“ und unglaublich viele Risse im Beton) und das beste war das neu eingerichtete Striplokal im Keller, mit zehn Meter breiter Spiegelwand und Anbindung zur U-Bahn :D What are you waiting for? Christmas? Das geilste an der U-Bahn waren die zu eng gezogenen Wände auf der Fahrtstrecke, wenn man nicht genau in der Mitte des Wagens stand hats einen an einer Stelle durch eine Kollision total zerbatzt :D Ahhh, much better! Und dann dieser kleine Eingang mitten im Tunnel der Bahnstrecke, von wo aus man in einen gro-en Raum gelangte wo der Typ ein paar neue Texturen im Großformat ausprobiert hatte. Your face, your ass; what’s the difference? Ihr könnt euch eventuell vorstellen was für Texturen das waren, obwohl ich bis heute nicht weiß wo er (damals ohne Internet) den ganze pr0n herhatte ;) You’re ugly!Und am allerschärfsten waren die Waffen und die veränderten Schadenswerte und Explosionsradien. I’m gonna get rid of those alien bastards. Was wir uns mit Laserminen und Pipebombs bekriegt haben, so derben Spaß gabs nie wieder, egal bei welchem Spiel ……

  18. Hail to the king, baby!
    Let god sort ‚em out!
    Damn I’m good
    Shake it baby
    You wanna dance?
    Who want’s some?

    Ah herrlich … damals konnt man das mit Alt+Funktionstaste beim Gegner aus den Lautsprechern pusten … war das lustig :-)

  19. Cheater :-P Ich hab die Sprüche nicht mehr so ganz im Kopf, die Zeiten als das Game auf meinem 166er Cyrix lief sind lang her. Damals im Jahre 97 hatte ich sogar den Rechner mit im Urlaub, meine Oldies waren so freundlich ihn mitsamt 15 Zöller in den Wohnwagen zu packen, damit ich während fünf Wochen in Griechenland an meiner Facharbeit programmieren konnte ;) Die Leute auf der Fähre haben echt geglotzt als sie vorbeiliefen und ich innen vorm Monitor saß und am zocken war. Während des restlichen Urlaubs hab ich Duke dann durchgespielt, zum zweiten mal. Ja, und programmiert hab ich auch ein paar wenige Zeilen ;)

  20. Ich hab zwar heute wirklich was zu tun, aber unterhaltsam wars trotzdem, obwohl ich nicht immer folgen kann. Aber könnt ihr das überhaupt?

    Übrigends Sebbi jetzt ist mein Hintergrund auch rosa – oder eher ocker – also die Ränder jedenfalls

  21. Also…netter Zeitvertreib das. Hattet ihr Spaß??

    Bei mir ist der Hintergrund jetzt auch anders. Irgendwie undefinierbar…mmh…man könnte vielleicht sagen: Apricot :-)
    Mach ihn doch mal gelb oder richtig orange! (Obwohl das bei mir dann wahrscheinlich eh wieder anders aussieht).

  22. Hey, du hast ja sogar auf mich gehört und deine Linkliste verkürzt! Dann fehlt jetzt ja nur noch das mit der FIlmliste.

  23. Anstatt weiter Klebstoffreste von meinem Schreibtisch zu kratzen, könnte ich mich ja auch mal äußern… obwohl ich nicht reinplatzen möchte.
    Ich finde die Farbe an sich nicht schlecht, wirkt meiner Meinung nach aber nicht so frisch wie die restliche Farbgestaltung. Probiers doch mal mit dem pastellgrün, in dem auch dieses Kommentarformular gehalten ist – das ist etwas unauffälliger und lenkt nicht so sehr von der wertvollen Mitte ab!

  24. Der „sebbi.de“ Schriftzug auf dem Bild ist gut getarnt. Wie wär es mit weiss?

    Jetzt weiss ich auch wo ich orange gesehen habe, die einzige leuchtende farbe zur Zeit :)
    Aber dieser ausgewaschene Pastellfarbenweicheilook hat auch irgendwie was. Beruhigend, könnte man sagen.

  25. Beruhigend, ja. Die Stuben beim Bund sind in solchen Farben getüncht. Weit genug weg von weiß, aber trotzdem nicht zu aufdringlich. Beruhigend eben, sagte man uns damals, es ist so schön wenn man beim Einfetten seines G3 einen dezenten Farbton um sich herum hat.
    Jetzt versteh ich auch was Sebbi gegen meine Farben hat. Ich steh halt mehr auf Kontraste und Komplementäres.

  26. @KampfkazzZ:
    jetzt ist es das gleiche Grün wie im Kommentarformular und ich finde es lenkt sehr ab. Es lässt die ganze Seite irgendwie vernebelt aussehen. Obwohl ich das manchmal bin, ist es nicht so mein Ding :-)

  27. Hä?
    Jetzt ist es ja nun doch grün?!?
    Entweder ist mein Browser ziemlich müde und hat erst jetzt gemerkt, dass da ja nen neue Farbe ist, oder du hast nen nervösen Zeigefinger an der Maus!
    Und so schlecht find ichs dann doch nicht, so insgesamt.
    Als weiteren farblichen Vorschlag würde ich noch versuchen, das apricot ähnlich neblig zu bekommen. Damit könnte man vielleicht das luftige mit der warmen mediterranen Note verbinden.
    Will einer raten, was ich studiere? Ihr kommt niemals drauf!

  28. Ich hab keinen Kommentar in der Spamliste, Andy. Komisch …

    Computerlinkguistik klingt gut, aber ich glaube er studiert Innenarchitektur oder so etwas :-)

  29. Welchen Preis bekommt eigentlich derjenige mit dem 100sten Kommentar hierzu? Eine Einladung zum Abendessen? Die Crush-Goddess-DVD? Ein Date mit deiner Schwester? Einen Lutscher? Eine 10er Karte vom Eishaus? Oder vom Röthelheim? Einen Freiflug nach Usbekistan mit Özgür Airways? Eine Einladung ins Kino, inklusive Popcorn und Rückenmassage? Ein beheiztes Fußbad, für kalte Tage vorm Rechner? Ein Scherzartikelsortiment?
    Mir fällt grad auch nichts eins, aber vielleicht solltest du was in Aussicht stellen :D

  30. […] Ein Date mit deiner Schwester? Einen Lutscher? […]

    Dass die beiden „Goodies“ so nah beieinander stehen find ich schon beeindruckend? Hast du dich da einfach nur wiederholt oder hab ich das alles nur falsch verstanden??? :P

  31. Ich find das auch nicht witzig … Candybar, Lollypop … reicht schon, dass das in Liedern nicht wie „fuck“ auskommentiert wird :twisted:

    Wegen Spamgefahr gibt es nichts für den 100. Kommentar, aber ich wäre natürlich sehr beeindruckt. Reicht das? :-)

  32. Andy, glaubst du Sebbi wird mordlüsternd wenn ich versuche es herauszufinden?

    Spam würde latürnich aus der Wertung fliegen, so einfach wollen wirs dann ja auch nicht machen. Sinnvoll durch bis zum hundertsten, wenn ich bitten darf.

    „Dürfte ich Sie hier einmal an die Bheke titten?“

  33. OK, dann mach ich jetzt mal wieder den Anfang, die 100 bekommen wir noch voll! Der Phil wollte ein tolles Thema, hier hast du eins:

    Wie lange wird es wohl noch dauern, bis die Türkei, Grönland, Schweiz und Island zur EU gehören? Sind wir dann (fast) auf der ganzen nördlichen Halbkugel vertreten? Ist das gut so oder brauchts mal wieder einen Krieg um „auszusieben“?

  34. Wen magst du denn aussieben? Die Schotten? Die Italiener? Au ja, werfen wir Berlusconi raus, der ist eh nur peinlich.

    Am besten wir fallen über Grönland hinterrücks in Alaska ein und nehmen es den Amis weg. Der Markt für Robbenhandtaschen ist in Europa noch nicht vollständig erschlossen!

  35. Wer wollte mein Studienfach erraten? Bisher seid ihr weit daneben… Aber darauf hatte ich ja auch gehofft.
    Nach meinen Ergüssen, die so metrosexuelle Wörter wie „Farben“, „beruhigend“ und „mediterran“ enthielten, kann ich nun auspacken: Ich bin ein Maschinenbauer!
    [War nach meinem letzten posting etwas länger weg, deswegen hab ich erst jetzt gemerkt, dass da noch was ausstand.]

    Robben klobben und so: Der einzige Grund, einen Krieg anzuzetteln, wäre ein Frauenklau in den nördlichen Ländern. Die haben doch eh das große Glück, dass sie einen Überschuss haben, oder stimmt das Gerücht nicht?

  36. Maschinenbauer. Was macht man da genau, außer das offensichtliche?

    Lauter schwedische Blondinnen? Und dann noch klauen? Ich bin entzückt :-)

  37. Wir schieben ne Robbe in ne schwedische Blondine und rutschen mit dem Ding über ne Eisscholle! :D
    Und wenn wir ne ganze Aramada von denen haben erobern wir Grönland! Ob auf Eis oder Wasser ist ja auch schon egal…

  38. Das muss dann aber eine Babyrobbe sein.

    Unique sind die Kommentare hier allenfalls, weil sie einzigartig sind. Aber nicht weil verschiedene Leute schreiben. Bis jetzt waren das nur 8 verschiedene ;-)

  39. Robben in Blondinen? Ich muss mir ein Kostüm besorgen! Auch wenn ich dann Krieg führen muss, aber ich bin ja dann immerhin ein wenig geschützt!

    Was Maschinenbauer so machen? Das Fach umfasst so ziemlich alle Naturwissenschaften, ein Großteil davon sind irgendwelche Spezialfelder der Physik. Aber man lernt auch jede Menge über Materialien und generelle Baugruppen (also Lager, Zahnradverbindungen, Getriebe etc.).
    Hauptsächlich jedoch träumen wir Maschinenbauer von einer höheren Frauenquote. Am besten ein paar schwedische Austauschstudentinnen!

  40. Da fehlt ja immer noch einiges zu den 100.
    Na, vielleicht ist meine ungesunde Mischung aus Müdigkeit, Langeweile und Hunger ja wenigstens zum schmarren gut.
    Mmh….jetzt fällt mir garnichts ein. Blöd. Vielleicht später.

  41. Da es nirgends dazu passt und die 100 ja immer noch aussteht, schreib ich meine folgende Frage mal hier hin: Ist „The world according to sebbi“ jetzt eigentlich der endgültige Name oder nur sowas wie ein Arbeitstitel?

  42. final verhindert aber böse Fehler zur Laufzeit … die passieren dann bereits beim Kompilieren ;-) … aber alles final ist natürlich meist nicht möglich … hast Recht ;-)

  43. An dieser Stelle mal wieder die Nachfrage, wird das eigentlich dieses Jahr noch was mit der vollen Hundert? Kommt schon, noch zwölf olle Kommentare ;-)

    Heute ist mir wirklich ziemlich nach Gschmarri zumute. Ich glaub ich mach mir später einen leckeren Wein auf und sehe mal zu was die Kreativität so zustandebringt. Falls Eclipse nicht wieder dauernd abkackt …

  44. Da fällt mir ein: Ich hab ja heute von meiner treusorgenden Schwester Sabrina einen kleinen Türchenkalender geschenkt bekommen. Danke nochmal!
    Aber ich hab keinen „echten“ mit Schokolade drin und so…

  45. Und um den Beginn der Weihnachtszeit zu würdigen, hier ein Gedicht:

    „Vom Christkind“

    Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen!
    Es kam aus dem Walde, das Mützchen voll Schnee,
    mit rotgefrorenem Näschen.
    Die kleinen Hände taten ihm weh,
    denn es trug einen Sack, der war gar schwer,
    schleppte und polterte hinter ihm her.
    Was drin war, möchtet ihr wissen?
    Ihre Naseweise,ihr Schelmenpack –
    denkt ihr, er wäre offen der Sack?
    Zugebunden bis oben hin!
    Doch war gewiss etwas Schönes drin!
    Es roch so nach Ãpfeln und Nüssen!

    Anna Ritter (1865-1921)

    Ich bin schon ganz besinnlich jetzt!

  46. Juhu! Damit ist der 100. Kommentar MEINER1
    Was ja wohl bedeutet, dass ich dein treuester Fan bin, Sebbi! Und, wie gedenkst du das zu würdigen?

  47. HURRA ANDREA, die 100 ist geknackt!

    Wie würdigt man denn seinen treuesten Fan? Ein Abendessen bei Kerzenschein? Oder magst du lieber einen oder mehrere Siegercocktail/-bärenwein/-tee/-kaffee(s)? Winterspaziergang in der fränkischen Schweiz? Auf Händen getragen werden? Oder wie möchstest du denn gewürdigt werden?

Kommentare sind geschlossen.