Kategorien
In eigener Sache Urlaub

Zwei Wochen Stille

Bis zum 10. September gibt es hier auf diesem Blog nichts zu sehen und ich habe die Kommentare und Irgendwas-backs mal vorsichtshalber ausgeschaltet :-)

Euch eine schöne Zeit und mir gutes Wetter ohne Quallen im Mittelmeer.

Grüße aus Miami Platja,
Sebbi

Kategorien
Kino & TV Review

Superman Returns – Review

Superman Returns

Das ist er nun also, der neue Superman (CGI-man Returns). Ein mit 154 Minuten ziemlich langatmiger Film voller Anspielungen auf die ersten Supermanfilme. Irgendwie komisch … denn letztens lief erst wieder der originale Supermanfilm auf Kabel 1 und der neue Kinofilm erzählt im Wesentlichen die exakt gleiche Geschichte. Lex Luthor will Land und irgendwie muss ihn Superman natürlich aufhalten. Der einzig wirklich interessante Handlungsstrang (vorsicht Spoiler!) ist die Geschichte um seinen Sohn, aber da passiert mal überhaupt nichts. Wie sehr haben wir uns da mehr gewünscht :-)

Nichtsdestotrotz ist es ein ansehnlicher Film. Keine Frage, die Spezialeffekte sind natürlich absolut beeindruckend (obwohl wir wahrscheinlich in 20 Jahren das auch als Plastikkinderkram abtun werden, wie wir eben heute auf die alten Filme zurückschauen). Brandon Routh sieht sehr nach Superheld aus und passt wunderbar in diese Rolle, auch wenn der Originalsuperman noch eine Spur höfflicher rüberkam. Kate Bosworth hingegen passt nicht als Lois Lane … da hätte (auch wenn die Serie nicht so toll war) Teri Hatcher besser gepasst … meine Meinung. Kevin Spacey ist ein würdiger Nachfolger von Gene Hackman als Lex Luthor … oh ja … hat Herr Spacey eigentlich irgendwann einmal schlecht geschauspielert? Ich glaube nicht :-). Und sonst? Nunja … es ist ein Supermanfilm! Gab es an den alten Filmen irgendwas herausragendes? Nö … und beim neuen eben auch nicht und so haben sie auch dieses Feature in die Neuzeit gerettet. Dabei hätten sie sich ruhig was neues ausdenken können. Superman gegen den internationalen Terrorismus? Superman gegen irgendwelche Superwaffen? Er hat doch früher schon gegen wuchtigeres gekämpft als so einen Klatzkopf mit einem Kryptonitkristall in der Hand. Come on!

Und warum wird er auf dem Kryptonitbrocken anfangs sofort schwach und kann dann aber wenig später den Kristallbrocken ins All hinaustragen? Warum flattert sein Umhang im All eigentlich? Warum kann er ertrinken, wenn er im All scheinbar auch nicht atmen muss? Wo versteckt er die Schuhe, wenn er seine Clark Kent Verkleidung anhat? Und warum warum erkennt ihn nur keiner in seiner Verkleidung?

Wie auch immer. Ein netter Comicheldenfilm mit Potential zur Besserung im nächsten Teil (Vater und Sohn retten die Welt?) und Superman war sowieso immer schon einer meiner Lieblingshelden und scheinbar bin ich da nicht der einzige (7.1 von 10 Punkten auf IMDB). Von mir bekommt er eine binäre 1.

Zum Schluss noch ein Zitat aus Kill Bill:
Superman stands alone. Superman did not become Superman, Superman was born Superman. When Superman wakes up in the morning, he is Superman. His alter ego is Clark Kent. His outfit with the big red S is the blanket he was wrapped in as a baby when the Kents found him. Those are his clothes. What Kent wears, the glasses the business suit, that’s the costume. That’s the costume Superman wears to blend in with us. Clark Kent is how Superman views us. And what are the characteristics of Clark Kent? He’s weak, unsure of himself… he’s a coward. Clark Kent is Superman’s critique on the whole human race.

Kategorien
Kurioses

Ball Pourer und Neubert

ballpourer.jpg
Vor einigen Tagen im Neubert … es war einmal ein Sebbi und der wollte ein tolles Geburtstagsgeschenk besorgen gehen. So dann entschloss er sich so einen supertollen Hightechliveaction-Dekantierer (Ball Pourer) auszuwählen und ward sehr enttäuscht als die beiden Packungen, die man per Hand öffnen konnte, keinen Inhalt hatten. Doch es gab ja noch eine dritte Packung, die mit Tesa zugeklebt war.

Ich bat also die freundliche Dame am Infoschalter darum die Schachtel zu öffnen, denn wer will schon die Katze im Sack einkaufen. Und – oh große Enttäuschung – auch diese Schachtel war leer. Ein geschickter (zaubernder) Dieb hatte alle drei Geräte entwendet :-( Die Dame am Infoschalter sah mich den Tränen nahe und schaute geschwindt in ihrem Computer nach, ob es denn noch weitere Exemplare gibt. Natürlich nicht … nachbestellen …

Auf der weiteren Suche nach einem passenden Geschenk tauchte jedoch ganz unerwartet noch eine vierte Packung in einem weit entfernten Regal zwischen einigen Gläsern auf. Und das überraschenderweise mit Inhalt! Die Infodame hat vielleicht geschaut. Nunja, eigentlich hat sie nicht geschaut. Der war das herzlich egal, ob da jemand was geklaut hatte und ob ich doch noch was finde, aber immerhin hat sie immer gelächelt :-). Die leeren Packungen lagen übrigens auch sehr viel später noch im Regal. Wie auch immer, sie hat sich dann ganz besonders viel Mühe gegeben das ganze als Geschenk zu verpacken … toll. Neubert, das riesen Einkaufserlebnis!

P.S.: Niemals nach dem Offlinekauf eines Produktes den Namen des Produktes in eine Preissuchmaschine eingeben. Niemals! Eigentlich will man doch gar nicht wissen wieviel man zu viel bezahlt hat, oder? Will man nicht! Aber es ist schon übel manchmal …

Kategorien
Dies und das

Let’s start the Blogmarathon

Irgendwie habe ich heute eine ganze Menge noch zu schreiben und ich überlege mir gerade, ob ich das gut auf den morgigen Tag verteilen (per Post2Future Feature) sollte, oder gleich alles jetzt schreibe und morgen früh sieht jeder einen riesen Batzen und sonst kaum mehr was. Verteilen :-)

Einiges kurzes für den Anfang:

  • Steffi ist wieder online (und bloggt somit wieder)
  • Ich habe einen Einwegunterwasserfotoapparat beim Kaufhof für 5,49 Euro gekauft
  • http://www.myspace.com/disex (als Merkhilfe und Einstiegspunkt in die verrückte Welt von Myspace … alles Freaks dort … http://www.myspace.com/sebbilein)
Kategorien
Fernsehen Geeky

Die beste Stargate Folge EVER!

Diesen Freitag wurde die 200. Folge von Stargate SG-1 ausgestrahlt und es ist eindeutig die beste Folge EVER! Eigentlich nicht wirklich, aber vom Standpunkt eines Fans aus absolut. Die Macher gaben den Fanwünschen nach und haben so ziemlich alles in eine Folge eingebaut was man sonst nie sieht. Hoffen wir mal, dass Scifi & Co nicht die YouTube-Videos aus dem Netz stellen, weil DAS muss man einfach gesehen haben *g*

Stargate SG-1 Folge „200“:

Oder die einzelnen Szenen in schnell verdaulichen Schnipseln:

Stargate SG-1 Episode 200

Und um mit der Folge das gleiche Ende zu teilen hier ein Zitat von Isaac Asimov:

Individual science fiction stories may seem as trivial as ever to the blinder critics and philosophers of today – but the core of science fiction, its essence has become crucial to our salvation if we are to be saved at all.

Kategorien
Sport

Der Club führt

tabelle_bundesliga082006_2.png
Ole Ole! Und das so bitte bis zum Ende der Saison halten :-)

Update:
Auch nach dem kompletten 2. Spieltag führt der Club die Tabelle an. Wenn sie nächste Woche Bayern München schlagen (und ich das in Spanien irgendwie mitbekomme) werd ich wohl auch noch zum Bundesligazuschauer (bisher bin ich eigentlich nur Länderspielgugger) :-)

Kategorien
Misc

Keine Freunde

Das Studiverzeichnis sagt wie’s ist: Du hast keine Freunde!

keinefreunde.jpg

Hätte man auch etwas freundlicher ausdrücken können ;-)

Kategorien
Geeky

Ein Bild vom Linux Kernel Version 2.6.8.1

Linux Kernel 2.6.8.1

Zoombar!

Klar erkennbar, die einzelnen Treiber und Systemaufrufe. Brilliant ;-)

Kategorien
Nur mal so

Day of the Longtail

Was hat es nur auf sich mit diesem Longtail (Buch, Blog, eigentlich eine Zipf Verteilung)?

Benutzergenerierte Inhalte werden jedenfalls immer wichtiger. Geld machen damit nur sehr wenige und das regt scheinbar eine ganze Industrie tierisch auf ;-)

via Werbeblogger

Kategorien
In eigener Sache Nur mal so

Profibloggen, wie das?

So rein vom Gefühl her stecke ich schon ziemlich viel Zeit in dieses Ding hier rein, aber vom gleichen Gefühl her ist es natürlich nur so ein Hingeschreibsel und es ist irgendwie jedes mal überraschend zu sehen wieviele Menschen diese Seite lesen (fast 90 Feed lesende „Fans“). Also, wie kann man etwas professioneller bei gleichem oder geringerem Zeitaufwand bloggen?

Dazu sollte man sich einmal andere erfolgreiche Blogs anschauen. Die meisten davon verlinken exzessiv Nachrichten, tolle Webseiten oder andere Blogs. Es sind im wesentlichen Kommentare zu Dingen, die eigentlich andere fabriziert haben. Da mein Blog schon lange nicht mehr wirklich persönlich ist wäre also ein Aufspringen auf diesen Zug gar nicht mal so schlecht, oder? Jedenfalls habe ich einfach mal alle mir als relevant erscheinenden deutschen Blogs in meinen Feedreader gepackt. Dazu noch eine Prise aktueller Links von del.icio.us und digg.com, gemischt mit einem Schuss „Todays Top Videos“ von YouTube und es sollte mir eigentlich kein Trend verborgen bleiben über den man nicht in feinster Copycat-Manier berichten könnte.

Der erste Nachteil dieser Taktik offenbart sich sofort: es vergehen nur wenige Minuten in denen keine neuen Nachrichten eintrudeln; quasi Spam vom Feedreader! Und eigentlich müsste man bei all den A-Bloggern fleißig kommentieren um entsprechend auf sich aufmerksam zu machen. Pingbacks und Trackbacks alleine reichen nicht. Ob das alles mit gleichbleibendem Aufwand machbar ist? Vielleicht einmal Nachmittags 5 Artikel schreiben und per Post2Future-Funktion auf den restlichen Tag verteilen?

Vielleicht denke ich auch nur zu viel darüber nach, jedenfalls habe ich jetzt erstmal eine vollautomatische Quelle für Bloggenswertes … denn ziellos im Netz herumsurfen ist ja sowas von gestern ;-)