Kategorien
Geeky

Apple geht die Luft aus?

Wer die gestrige Keynote von Steve Jobs noch nicht gesehen hat und sich die 90 Minuten sparen will, der kann es sich auch in 60 Sekunden anschauen:

So, jetzt weißt du was es neues gibt, aber ist es wirklich so toll? Keine wirkliche Vorbereitung auf ein iPhone SDK. Ein – zugegeben ziemlich lecker aussehender – neuer Laptop, der nicht nur im Formfaktor schmalbrüstig daherkommt. Es fehlen einige wichtige Dinge und dann kostet es trotzdem 1699 Euro … hui! Ich hätte es besser gefunden, wenn Apple etwas wie den EEE von Asus vorgestellt hätte … meinetwegen auch für den doppelten Preis (599 Euro). Ein Macbook für die Massen … das hätte ich mir gewünscht.

Scheinbar auch die Aktionäre. Oder sie hofften darauf, dass andere kräftig kaufen würden … denn heute ist der Kurs um einige viele Prozentpunkte niedriger als gestern. Naja, halb so wild. Vielleicht wird das Februar Update für das iPhone ja was. Vollständiger Bluetoothstack (nicht nur Headset) und ein umfangreiches SDK, das wäre was!

9 Antworten auf „Apple geht die Luft aus?“

hi…
also ich habs gesehen und was du sagst ist schon richtig. Auch wenn ich persönlich das neue IBook wirklich mehr als nur lecker finde. Und die Ausstattung ist für ein Laptop schon okay, ist ja schließlich nur max. Zweitrechner. Und wenn das mit dem Zugriff auf fremde optische Laufwerke etc. alles so schön wie im Video funktionert, na warum nicht.
Besonders schick fand ich die Übernahme der Zoom und Drehfunktionen vom IPhone. Einfach ein schönes Spielzeug.

Fix

War Apple mal mehr als heisse Luft? ;-)

Im Ernst: Jedes Jahr echte Knüller bringen schafft anscheinend auch Apple nicht und das ist gut so. Ein bisschen Realitaet in Cupertino sorgt vielleicht dafür, dass es schon nächstes Jahr wieder ein „next big thing“ (Bingo!) gibt.

Du meinst ein „one more thing“, X … oder? ;-)

@Fix: Spielzeug, genau das trifft es ganz gut. Viel mehr als mit dem EEE kann man damit auch nicht machen, nur eben etwas schneller und auf einem besseren Bildschirm. Aber leider brauche ich es nicht wirklich … wobei, Spielzeug braucht eigentlich niemand, oder? :twisted:

Also einen Laptop ohne CD-Laufwerk hatte ich schon ´98, einen mit nur einem lausigen USB Anschluss (und ohne Brenner…) 2001 und wieviel Spass es mach Datenmenge im Gigabytebereich über WLAN zu verschieben weiß ich auch.

Aber nett anzusehen ist die Flunder schon.

Time Capsule ist nunja … es gibt einen Unterschied zwischen Kabel und Luft und den kann man in Stunden messen ;-)

Und natürlich will ich einen Air, aber ich brauch’s nicht deshalb siegt die Vernunft wieder einmal, sonst hätte ich hier ja einen ganzen Stapel unnützer Hardware herumstehen.

Na ob das mit den Aktien so richtig ist und nicht mit einer allgemeinen Fluktuation zu tun hat, wird sich wohl noch zeigen. Immerhin sollte man Steve Jobs nicht unterschätzen, das haben schon so viele getan und nun hat er Apple in aller Munde gebracht, ist der Chef von Pixar und sitzt ganz oben bei Disney.

Ich würde da mal schön abwarten und Teetrinken :-)

Kommentare sind geschlossen.