Statistik: Action im Blog, wann?

Angefixt von einem Beitrag bei Don und ein paar SQL-Abfragen später habe ich nun zwei Graphen vor mir liegen, die aufschlussreich belegen wann auf diesem Blog etwas los ist. Bei ihm sieht man ziemlich deutlich, dass er meistens zwischen 20 und 24 Uhr aktiv ist und dort die meisten Artikel geschrieben hat. Ich ging bei mir von einer ähnlichen Verteilung (vielleicht sogar ein wenig nach hinten verschoben) aus, aber Überraschung … ich blogge scheinbar hauptsächlich zwischen 12 und 20 Uhr (Höhepunkt 14. bzw. 15. Stunde) wobei ich die 19. Stunde des Tages stark vernachlässige und dann gibt es nochmal eine kleine Spitze kurz nach Mitternacht.


(Linke Y-Achse: #Artikel, rechte Y-Achse: #Kommentare)

Die Kommentare sind ganz ähnlich verteilt. Höhepunkt in der 14. Stunde und auch sonst dem Verlauf der Artikel folgend. Sind beide Größen voneinander abhängig? Nicht ganz, die meiste Zeit des Tages ist das Verhältnis zwar konstant, aber zwischen 0 und 5 Uhr früh gibt es deutlich weniger Kommentare pro Artikel und zwischen 6 und 8 Uhr früh gibt es deutlich mehr Kommentare als neue Artikel. Ihr Frühaufsteher! ;-)


(Linke Y-Achse: #Artikel, rechte Y-Achse: #Kommentare)

Natürlich habe dann auch noch einen Graph für die Verteilung in der Woche gebastelt. Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag sieht man hier sogar die kleine Spitze nach Mitternacht, die auf ähnlicher Höhe wie die Nachmittagszahlen liegt. Samstag und Sonntags gibt es sowohl weniger Artikel als auch Kommentare. Schön, dass ihr (und ich) doch noch rauskommt … oder ist das nur der Hangover der Freitagsparty? ;-)

Bezüglich „Dez 2001 – April 2008“: in den Graphen ändert sich so gut wie nichts, wenn ich nur Daten ab 2007 einbeziehe also habe ich die Daten seit Anbeginn der Zeit genommen.


(Linke Y-Achse: #Artikel, rechte Y-Achse: #Kommentare)

Zum Abschluss noch ein Graph über die Verteilung von Artikeln und Kommentaren über die Jahre. Man sieht wie abhängig voneinander die beiden Größen über längere Zeiträume doch sind. Kaum schreibe ich einmal deutlich weniger, gibt es auch deutlich weniger Kommentare (manchmal sogar überdeutlich). Tjo, jetzt bräuchte ich nur noch eine Besucherstatistik, die so weit zurück reicht. Vielleicht gibt es da auch Zusammenhänge? Robert Basic konnte bei sich keine finden … aber vielleicht ist sein Blog ja nur eine Ausnahme?

9 Antworten auf &‌#8222;Statistik: Action im Blog, wann?&‌#8220;

  1. Was mir fehlt: Welche Schlüsse ziehst du jetzt daraus? Hast du vor zukünftig was an der Postingfrequenz zu ändern, bzw. irgend einen anderen Mehrwert daraus zu ziehen?
    Oder war dir nur grad mal fad und du wolltest bunte Graphen basteln? :P

    Sascha – der auch bald wieder so komische Auswertungen machen wird :-)

  2. :D

    @Whoopster: deine letzte Vermutung trifft es exakt. Ich wollte einfach nur bunte Graphen basteln als ich so etwas ähnliches wo anders gesehen habe :twisted:

    Meine Postingfrequenz werde ich nicht ändern. Passt ja alles und ich glaube ich schreibe zur Zeit auch nicht zu wenig. Hoffe ich. Meine ich …

  3. Kann es nicht auch sein, dass wenn du viele Artikel schreibst du auch sowieso mehr am Rechner sitzt und daher öfters wo anders Kommentierst, was dann dazu führt, dass mehr Leute sich auf deinen Blog einfinden und dann auch Kommentieren?

  4. Das ist durchaus möglich. Die genauen Zusammenhänge lassen sich leider nicht aus der Artikel- und Kommentartabelle ableiten. Ich kommentiere allerdings allgemein nicht sehr viel bei anderen, sondern überfliege nur die Feeds („j“ ist meine Lieblingstaste) … spart Zeit, auch wenn man dadurch nicht so sehr „in“ der Blogosphäre steckt.

  5. Also ich müsste so was auch mal in ein paar Jahren machen, durchaus interessant, jedoch denke ich wird man bei mir nciht wirklich eine regelmäßigjkeit finden.

  6. Select hour(post_date), count(ID) FROM wp_posts WHERE post_status = ‚publish‘ AND post_type = ‚post‘ GROUP BY hour(post_date)

    Select hour(comment_date), count(comment_ID) FROM wp_comments WHERE comment_approved = ‚1‘ GROUP BY hour(comment_date)

    oder so ähnlich … andere Group-Funktionen = anderes Ergebnis …

    Die Grafiken sind normale Diagramme von OpenOffice Calc.

    Grüße

Kommentare sind geschlossen.