Youtube-Registrierung mit Personalausweisnummer

Was geht in den Köpfen dieser Menschen nur vor sich?

„Rivalisierende Jugendbanden putschen sich mit Hassbotschaften und Gewaltposen im Internet auf, um sich anschließend zu Straftaten zu verabreden“, so Volmering. Besonders in „problematischen Stadtteilen“ seien Jugendgangs wieder „angesagt“, was sich in der Kriminalstatistik durch eine Zunahme der Gewaltdelikte durch Jugendliche widerspiegle. Ordnungsbehörden, Jugendämter und Polizei müssten gegen „mediale Gewalt“ verstärkt vorgehen. „Einschreiten und abschalten“ sei die Forderung der Jungen Union.

Die nordrhein-westfälische Junge Union (JU) will gegen Hassbotschaften und Gewaltverherrlichung bei Youtube und Myvideo eine allgemeine Registrierungspflicht einführen. Ein entsprechender Antrag an den Landesparteitag der NRW-CDU am 9. Mai 2009 wird nach Angaben der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung von der Führungsspitze der Union befürwortet. „Indem sich jeder Nutzer erst mit voller Anschrift und seiner Personalausweisnummer registrieren muss“, sagte der JU-Landesvorsitzende Sven Volmering der Zeitung, ließe sich sowohl das Hochladen privat gedrehter Gewaltvideos als auch das Anschauen erschweren.

Das kann nicht wahr sein. Ehrlich nicht. Oh es ließe sich also etwas erschweren und dafür soll man sich bei 2 von tausenden Videodiensten mit Personalausweis registrieren? Die haben doch nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Ich weiß was neues. Politiker (offensichtlich auch junge) verzapfen immer mehr Unsinn. Ich bin für eine Registrierung mit angeschlossenem Intelligenztest und Nachweis einer gewissen Medienkompetenz bevor jemand Mitglied einer Partei werden kann. Jetzt sofort!

via Golem

4 Antworten auf &‌#8222;Youtube-Registrierung mit Personalausweisnummer&‌#8220;

  1. > Ich weiß was neues. [..]

    Nene, das ist altbekannt. ;-)

    Fuer die Registrierung kriegen wir doch den ePerso. Sei mal nicht so kritisch.

Kommentare sind geschlossen.