Kategorien
In eigener Sache

tl;dr – too long; didn’t read

Too long; didn’t read würde ich mir beim letzten Artikel – Windows Phone 7 Review – wohl auch denken.

Wie sieht das bei euch aus? Lest ihr überhaupt (=nicht nur bei mir) Blogeinträge mit mehr als 3 Absätzen oder macht ihr es wie ich und überfliegt sie eher in der Hoffnung einige bunte Bilder zu finden?

Und dabei habe ich mir mit dem WP7 Review wirklich Mühe gegeben. Nächstes Mal doch wieder auf 300 Wörter beschränken und nicht weit über die 1000 hinausschießen ;-)

11 Antworten auf „tl;dr – too long; didn’t read“

War also nicht zu lang?

Ich wollte mich eigentlich noch ein wenig über die zu helle Displaybeleuchtung auslassen. Am Tag gut, aber Nachts eine Katastrophe, weil man immer geblendet wird, wenn man das Handy kurz einschaltet. Besonders in der Mail App mit ihrem weißen Hintergrund ;-)

Da sieht die Polizei ja sofort wenn ich nachts mal kurz mein Handy im Auto raushole …

Ich habe sowohl deinen, wie auch den von Matthias gelesen. Zu lang fand ich beide nicht. Ist halt auch immer vom eigenen Interesse am Thema abhängig ;-) .
Bevor ich es vergesse, gefallen haben mir beide, leide nur unter akuter „Kommentarfaulheit“ ;-) .

Kommentare sind geschlossen.