4 Jahre Google Analytics

So sehen mittlerweile 4 Jahre aufgezeichnete Besucherzahlen aus, wenn man sie auf die Startseite dieses Blogs beschränkt. 2007 war das Wunderjahr der deutschen Blogszene, seit dem geht eigentlich nur bergab wie einige Beobachter der Blogcharts immer wieder verzweifelt feststellen. Statusmeldungen haben bei vielen die Lust am Bloggen verdrängt und nagen auch bei mir an der Aufmerksamkeit für mein Blog. Übrig bleibt der harte Kern, der auch schon „Homepages“ hatte bevor es trendy wurde und sich Blog nannte.

Dennoch, man sieht auch an den Besucherzahlen wie das Interesse zurückgeht. Vielleicht korreliert es auch nur mit meiner Artikel-Schreib-Frequenz …

Am beeindruckendsten an 4 Jahren Statistik ist übrigens die Browser- und Betriebssystemverteilung. Waren es in den ersten 4 Messmonaten noch

  • 56% Internet Explorer (60% davon IE6!!! der Rest IE7)
  • 37% Firefox (Version 2.0.0.3 und 2.0.04 waren aktuell)
  • 3% Opera
  • 2% Safari

So sind es in den letzten 4 Monaten …

  • 44% Firefox (3.6.x dominiert, besonders 3.6.13 und 3.6.15, 4.0 ist mit 6% im Kommen)
  • 26% Safari (maßgeblich die mobile Variante, siehe unten)
  • 17% Internet Explorer (77% IE8, 15% IE7, 4% IE6, 3% IE9)
  • 8% Chrome (Version 8 vor 9 vor 10)
  • 3% Opera

Bei den Betriebssystemen sieht es wie folgt aus. Ende 2007:

  • 95% Windows (88% XP, 5% Vista, 5% 2000)
  • 3% Mac (50/50 PPC und Intel)
  • 2% Linux

Anfang 2011:

  • 68% Windows (46% Windows 7, 34% XP, 19% Vista)
  • 21% iOS (81% iPhone, 15% iPod, 4% iPad)
  • 7% Mac (79% Intel 10.6, 16% Intel 10.5, 2% Intel 10.4, 3% PPC)
  • 1,42% Android (weniger als 15% davon mit 1.x Crapware)
  • 1,40% Linux

Was für Veränderungen!

5 Antworten auf &‌#8222;4 Jahre Google Analytics&‌#8220;

  1. Bezüglich der Startseitenbesucher: Ich kann nur von mir berichten, aber wenn mir ein Blog gefällt besuche es ich es spätestens ab dem dritten mal nur noch per Feedreader (bei mir Google) so auch dein Blog. Zählst du die Feedleser also mit rein?

  2. Stimmt, das habe ich nicht bedacht und ist bei mir auch nicht viel anders. Die Feedleser sind im gleichen Zeitraum von ca. 300 auf jetzt um die 500 schwankend gestiegen. Laut Feedburner/Google sind es ca. 120-170 Views pro Artikel also vermutlich genau so viele aktive Feedleser. Gleicht das schon wieder aus … trotzdem, man freut sich doch eher über steigende Zahlen *g*

  3. Sehr Interessante Zahlen hast du da, vor allem die Entwicklung der Browser, wurde auch Zeit, dass sich der IE aus den Systemen verzieht und abdankt. Bei manchen Projekten, habe ich allerdings noch sehr hohe Anzahlen von IE Besuchern, liegt wohl am Themengebiet.

Kommentare sind geschlossen.