Wetter.com – Information vs. Werbung

Gestern Nacht wollte ich wissen wie das Wetter wird und ging dazu auf wetter.com. Auf meinem neu eingerichteten Computer habe ich noch keinen Adblocker installiert, weil nun ja … habe bisher nicht daran gedacht. Aber solche Webseiten fordern einen ja gerade zu auf, ihre Werbung zu blockieren. Am Ende dieses Artikels gibt es einen Screenshot mit Werbung (ob eigene oder fremd war mir egal) rot markiert und Infos zum Wetter am ausgewählten Ort grün markiert … WTF?!

Wie man sieht sind die Wetterradar und die aktuelle Temperatur sogar sofort sichtbar, wenn man die Seite besucht. Für die Vorhersage muss man scrollen und stellt fest, dass sie links, rechts und mittendrin mit Werbung zugepflastert ist. Unten kommt dann noch eine eigentlich recht interessante graphische Darstellung des Temperaturverlaufs der nächsten Tage. Am Ende der Webseite dann noch ein 3×4 Gitter mit Links zu eigenen Angeboten (Reisewetter ist ein kaputter Link) und mehr oder weniger Werbung.

Man vergleiche das mit einem beliebigen Wetterwidget auf dem PC/Mac/Smartphone und frage sich dann, wer sich so etwas antut um eine Vorhersage zu bekommen, außer ich um 1:51 Uhr nachts *seufz*

Eine Antwort auf &‌#8222;Wetter.com – Information vs. Werbung&‌#8220;

  1. Das ist doch fast überall im WWW so und wird ständig schlimmer. Mitunter ist die Werbung derart zugeschnitten das man es kaum mehr mitbekommt. Ein Produkt bei google gesucht und auf der nächsten Webseite mit Adsense wird noch nach Tagen für dies Produkt Werbung eingeblendet. Das ganze klappt trotz Löschung von Cache, Cookies, anderem Browser, anderer IP!
    http://www.wetter.com muss man mal zugute halten das trotz der vielen Werbung wenigstens noch die eigentliche Info zu finden ist. Das ist längst nicht mehr selbstverständlich. Mitunter kommt es mir vor das sich Webseitenbetreiber sagen: je weniger Info auf der Seite um so eher wird die Werbung geklickt!

Kommentare sind geschlossen.