Archiv für den Monat: April 2007

Gehst du auf den Berch?

Ich habe die Umfrage geändert (danke für die Idee, Nick!)! Es dreht sich nun alles um die Bergkirchweih, denn in etwas über 3 Wochen ist es ja schon so weit ;-)

Die Umfrage zur Religion meiner Leser ist wie erwartet ausgegangen. 58% der 120 abgegeben Stimmen fühlen sich dem Christentum zugehörig, 23% sind nicht religiös und die restlichen 19% verteilen sich ganz gut auf die restlichen Religionen (Islam mit 8% am größten). Also hält ein knappes Viertel nichts von Religion und dem ganzen Pipapo außen herum … gut, ist eh alles nur Show, eingeführt um Menschen ein wenig Hoffnung zu geben, aber ausgenutzt um zahllose Kriege zu führen.

So … einen schönen Wochenstart noch! Leider ist die Zeit zu knapp um in einer Umfrage zu fragen was ihr morgen macht, aber ihr könnt euch gerne in den Kommentaren mitteilen … Maifeiertag?

Linkin Park – wunderliche Titellisten

Am 11. Mai kommt ja bekanntlich das neue Album (“Minutes to Midnight”) von Linkin Park heraus und irgendetwas ist da sehr sehr seltsam ;-)

Die offizielle Titelliste wie man sie bei Amazon oder auch im iTunes Shop sehen kann lautet:

1. Wake (Album Version)
2. Given Up (Album Version)
3. Leave Out All The Rest (Album Version)
4. Bleed It Out (Album Version)
5. Shadow Of The Day (Album Version)
6. What I’ve Done (Album Version)
7. Hands Held High (Album Version)
8. No More Sorrow (Album Version)
9. Valentine’s Day (Album Version)
10. In Between (Album Version)
11. In Pieces (Album Version)
12. The Little Things Give You Away (Album Version)

Jetzt sind wir ja aber im Internet und da gibt es auch weniger legale Quellen und eben diese Quellen geben vor das Album bereits zu haben. Die dortige Titelliste sieht dann so aus und ist passenderweise am 1. April erschienen:

01. Stand!
02. Bleed It Out
03. Get Through
04. What I’ve Done
05. In This World
06. The Little Things Give You Away
07. Hold Nothing Back
08. Over The Top
09. Prommise
10. Real Life
11. Afraid This Time
12. 2 Worlds
13. Until The End
14. Collapsing The Unit
15. We Use the Pain
16. One Perfect Something

Nun gibt es aber auch Shops, die die CD mit dieser Titelliste bewerben. Im Blog zum Album steht allerdings (natürlich) die offizielle Liste. Was hat es nun mit dieser zweiten Liste auf sich? Natürlich ist keines der Lieder von Linkin Park … sondern alles Fake und von Grey Daze bzw. Tribal Ink. Aber immerhin hat zumindest dieser eine Shop die Liste aus dieser illegalen Quelle übernommen ;-)

So … warten wir also weiter gespannt und hoffen dem DJ im Hörsaal passiert heute Abend nicht der große Fehler die Lieder von diesem Fake Album zu spielen (dort ist nämlich erstaunlicherweise schon heute eine Linkin Park Release Party) :twisted:

Laizismus

Laizismus: (auch: Laizität) sind die in verschiedenen Staaten gültigen religionsverfassungsrechtlichen Modelle, denen das Prinzip der Trennung von Religion und Staat zu Grunde liegt.

Der Begriff „Laizismus“ (laïcité) ist eine 1871 geprägte Wortschöpfung des französischen Pädagogen und Friedensnobelpreisträgers Ferdinand Buisson, der sich für einen religionsfreien Schulunterricht einsetzte. Sie geht auf den griechischen Begriff λαϊκισμός, von „Laie“ im Sinn von „Nicht-Geistlicher“, zurück.

Für die Wortsammlung, anlässlich der Wahlen in der laizistischen Türkei

Kino – Sommerplanung

Die Liste mag unvollständig sein, aber ich bin gerade mal über die Liste der Filme, die für dieses Jahr angekündigt sind, gegangen und habe einfach mal die interessanteren rausgeschrieben. Und weil es so viele sind: Sommerplanung ;-)

Das war es erstmal. Im Herbst kommen bestimmt auch interessante Filme, aber im Sommer gibt es scheinbar jede Woche etwas neues ;-)

Hey … und Krabat, eines meiner Lieblingskinderbücher, wird verfilmt. Geplanter Start: März 2008. Hoffentlich verhunzen das die germanischen Produzenten nicht …

Update:
Verdammt viele Fortsetzungen eigentlich. Zodiac, Grindhouse, Transformers und die Simpsons sind die einzigen Filme, die nichts fortsetzen. Wow! Die Filmindustrie geht dieses Jahr wohl auf Nummer Sicher ;-)

Shooter – Review

Eigentlich wollte ich das als “P.S.” zum vorherigen Artikel schreiben, aber es wurde ein wenig länglich.

Shooter, eine Kopie des Filmes Bourne Verschwörung, ist ein halbwegs spannender Film. Wer auf Selbstjustizaction steht und in Counter-Strike am liebsten die AWP benutzt, wird Spaß daran haben wie ein Mark Wahlberg als Reinkarnation von McGyver dem unfähigen FBI zeigt wie man für Gerechtigkeit sorgt. Bumm, bumm, tot …

Solides Werk, allerdings muss man es nicht unbedingt gesehen haben.