LED LENSER X21 „Monsterlampe“ – Videoreview

[Trigami-Review]

Vor fast 2 Wochen habe ich per Post ein unerwartet großes Paket geliefert bekommen, welches die zu testende Taschenlampe von Zweibrueder Optoelectronics beinhalten sollte. Stellte sich heraus, dass es sich um das Modell LED LENSER X21 handelt (im Bild markiert) und nunja, ich bin hin und weg ;-)

LED LENSER X21

Die Lampe ist riesig, wiegt mit Batterien etwa eineinhalb Kilogramm und ist gefühlt heller als die Sonne. Und das meine ich im wahrsten Sinne des Wortes. Mit geschlossenen Augen in den fokussierten Strahl „schauen“ ist trotzdem noch zu hell und wenn man damit eine Solarzelle anstrahlt, kommt deutlich mehr Strom bei raus als bei reinem Sonnenlicht. Zur Energieübertragung sollte man das Licht der X21 (950 lm) allerdings nicht nutzen. Spaßeshalber habe ich aber auch das ausprobiert. Ein mattschwarzes Papier wurde unter einer zusätzlich verwendeten Lupe zwar sehr heiß, entzündet sich aber noch nicht. Hier gewinnt die Sonne dann doch ;-)

Nun aber genug der Worte, schließlich ist das ganze ja ein Videoreview. Ich präsentiere also stolz … meinen ersten Videoblogeintrag!

Unsere Nachtgolf-Session hat leider nicht mehr reingepasst, Frank. Wie man (oder besser ich) im Video sehen kann ist es ziemlich schwer zu vermitteln wie hell diese Taschenlampe wirklich ist. Wenn man das Licht mit dem Schiebering fokussiert hat, blendet man sich jedenfalls ständig selbst, wenn man irgendetwas in der Nähe anleuchtet (bei weißen Wänden besonders böse) … naja, der Vergleich mit einer herkömmlichen, kleinen LED Taschenlampe (3 AAA Batterien, die X21 verwendet 4 D Batterien) muss reichen. Süßes Ding …

Wer es richtig hell haben mag, hat nun hiermit eindeutig meine Kaufempfehlung für diese Monsterlampe, denn ich bin absolut begeistert! Der einzige Nachteil? Auch der Preis ist mit 270-300 Euro Monster. Aber wenn man wirklich viel Licht braucht, dann ist diese Lampe jeden Cent wert. Die nächste Nachtwanderung wird auf jeden Fall ein Spaß ;-)

Andere Led Lenser Modelle sind scheinbar ebenso umwerfend angekommen:

  1. David hat auf seiner getesteten P7 auch einen „Warnung vor dem Laserstrahl“ entdeckt
  2. Sascha freut sich mit seiner T7 auf ein baldiges Nachtgeocachingbloggertreffen
  3. Ein Namensvetter beschreibt den kleinen Bruder, die P17, in einem ausführlichen 6-teiligen Videoreview
  4. Nochmal die P17 als Textreview und als Kartoffelstampfer missbraucht (keine Frage, da das Batteriefach aus stabilem Metall ist, kann man die Lampe wie die X21 schon als Waffe verwenden)
  5. Und bei deineip.de stellt Michaels X21 ebenfalls alles in den Schatten (auch ein Videoreview)
  6. Torsten, noch ein Blognachbar, hat die P7 getestet und damit seinen Rechner überprüft. So etwas geht mit der X21 im Ecomode auch, im vollen Modus ist sie dafür zu hell ;-)

Zum Schluss noch ein paar Fotos (die vom Anfang des Videos):

P.S.: Videos mit dem Windows Movie Maker zu editieren macht ja fast Spaß. Vielleicht seht ihr jetzt öfter Videos von mir auf dem Blog … wer weiß. Hat jemand Tipps für andere kostenlose Videoeditier Software mit ähnlichem Umfang wie Movie Maker? Die Ausgabeformateinstellung ist bei dem Programm leider nicht zufriedenstellend (zumindest unter Windows XP) …

  • Ist das ein Teil! Aber die 300 Stunden sind doch nur dann zu erreichen, wenn die Lampe AUS ist, oder? ;)

    Wegen Videobearbeitung: Im Freewarebereich siehts noch sehr schlecht aus mit Videobearbeitung. VirtualDub soll ganz brauchbar sein.
    http://virtualdub.org/

    Ein Freund arbeitet mit Magixx Video Deluxe und ist sehr zufrieden. Bei Ebay gibts ältere Versionen für ein paar Euronen.

  • OMG
    des is echt eine WAFFE…oder n Kartoffelstampfer…

    wg der Idee mit dem Nachtgeocachebloggertreffen…des wärs doch
    :D

  • Meine P7 ist ja wirklich schon hell (http://www.feldstudie.net/2009/03/18/p7-led-lenser-review/), aber die X21 ist ja wirklich der Knaller…
    Bei nebeligem Wetter kann man damit ja den Laserschwert-Kampf zwischen Darth und Luke nachspielen. :)

  • Sebbi, deine erste Videoreview is sooo schön…mit der Musik…und dann so spannend am Anfang…ich musste am Ende echt weinen
    :)
    LOOOOOOOOOOOL

    NOT

  • Den Anfangsteil mit dem Auspacken hättest Du vielleicht besser bei Licht gemacht, aber sonst eine tolle Videoreview :-)
    „So, Blairwitch geht damit auch!“ :-D
    Madness? This is Sparta!

  • @Matthias:
    Im Video sieht man ja, dass die Lampe im Koffer an bleiben kann, wenn man sie falsch herum hineinlegt. Ist mir mehr als einmal passiert und sie leuchtet immer noch. Also könnte schon sein, gerade auch in dem vergleichsweise schwachen (und immer noch ziemlich hellen) Ecomode. Virtualdub ist schön und gut, aber damit kann wirklich nur die Basics machen. Trotzdem danke für den Tipp ;-)

    @Steffi:
    Thx! Es ist witzig was man so als kurzes Video empfindet, wenn man aufnimmt. Aber das ganze Herumgelaufe mit der Lampe wollte ich dann doch niemandem antun und habe es an das Ende gepackt und sonst überall rausgeschnitten. Du hast wirklich geweint im Abspann? ;-) Yesss!!!111

    @Torsten:
    Hab dein Review auch noch hinzugefügt … als Blognachbar. P7 sieht so im Vergleich auch schon fast zu hell aus um damit das Innenleben eines Rechners zu untersuchen, oder? Blenden die Metallteile nicht?

    @David:
    Danke. Ich habe den Anfangsteil sogar mehrmals gemacht und im Kameradisplay sah das alles viel heller aus (da sah man auch noch den hellen Waldrand, den man jetzt im Video irgendwie nicht mehr sieht). Keine Ahnung welche Filter dort noch wirken, aber ich musste mich dann damit zufrieden geben. Deshalb noch die Bilder am Anfang und hier im Artikel. Sparta!!!

  • Danke für’s Hinzufügen :)
    Hast schon Recht. Für Spielereien im Rechner ist selbst die P7 eigentlich schon zu hell. Leider hatte ich für das Abliefern des Reviews nicht mehr viel Zeit und habe mich daher für den Rechner entschieden.
    Hatte erst überlegt, Öl- und Wasserstand am Auto zu messen, aber wenn ich mit laufender Kamera mitten in der Nacht am Auto hantiere und dabei rede, liefern die mich nachher noch ein. :)

    • Das ist eine ernst zu nehmende Gefahr bei Taschenlampenbenutzung ;)

      • Stell Dir das mal vor. Das wäre aber ein intesives Review geworden. :)

  • Teschenflutlicht. :-) Schönes Video. Macht Lust auf mehr.

    So wie ich das sehe herrscht einstimmige Begeisterung über die Produkte. Ich wollte es vorher auch nicht glauben. Aber das ist mal Licht!

    • Und wieder einmal zeigt sich, wer gute Produkte herstellt, wird dafür mit Begeisterung der Kunden belohnt (siehe auch z.B. das iPhone). Alles Marketing der Welt kann nicht für solche Reaktionen sorgen ;-)

  • Klasse Bericht! Besonders die Fotos mit dem Lichtstrahl sind sehr gelungen!

  • Pingback: Kurzreview: Led Lenser X21 LED Taschenlampe()

  • Ist das ein geiles Teil. Leider sind selbst die Arbeitgeber in meiner Branche (Sicherheitsdienst) nicht in der Lage oder Willens für die kleinen Mitarbeiter so zweckmäßige Arbeitsmittel zur Verfügung zu stellen.
    Den Test hätte ich schon deshalb gerne auch gemacht.

    • Schade, dass es nicht geklappt hat. Welches „Arbeitsmittel“ kommt denn zur Zeit zum Einsatz?

      @michael: thx

  • bonsay

    Jaja, deine Artikel über dein Monsterteil sind ja die Quotenbringer hier…. ;D

    • Die Lampe ist ja auch der Wahnsinn! ;-)

  • Ich würde aber mal sagen, dass keiner der Leser die Lampe auf Grund des Testberichts kaufen würde (unabhängig vom Bericht, der wirklich lustig und gut ist :)

    Hast du schon mal versucht damit einen Blitzer zu blitzen? Oder ein Solarpanel in der Nacht zu betreiben (also nicht deine Gartenreststrahler, sondern richtig Hausdachphotovoltaikanlagen <- das wird garantiert der neue Donaudampfschifffahrtskapitäns-Nachfolger). Was könnte man noch damit machen… Strahl dir mal damit in den Mund und schau wo das Licht raus kommt… Nimm das Ding mit zu Rock im Park (bin ich übrigens auch(!) und mach dem LJ Konkurrenz! Eigentlich müsste man die Taschenlampe mal im Vergleich zu einem Suchscheinwerfer (Feuerwehr, Wasserwacht) sehen – mal schauen wer stärker ist… ;)

  • Moment … DU bei Rock im Park? DU! Wow ;-)

    Ich schätze Suchscheinwerfer sind stärker. Auch das Fernlicht eines Autos macht im großen und ganzen mehr Licht. Nur fokusiert ist es deutlich heller, das geht halt mit Fernlicht nicht und ein Auto hat man auch nicht immer zur Hand im Wald ;-)

    @Solarzellen: habe ich ja ausprobiert (siehe Artikel). Ich habe keine Gartenstrahlerzellen genommen, sondern eine normale Dünnfilmzelle, die ich noch rumliegen hatte. Sonne ca. 20-30 mA Kurzschlussstrom, X21 70 mA ;-)

  • did andy say, he is at ROCK IM PARK
    oh man, jeder is da
    wo is mein verkackter urlaubsantrag endlich????
    :)

    kranker shice
    ja ich musste voooooll heulen
    :))
    mehr berichte in dem stil

    ROFLOLMAOoder so

  • Fouad

    Voll das riesige Teil :O
    Ich hab den T7 bekommen ^^
    Reicht mir aber
    Cooles Video bei YouTube

  • Pingback: LED Lenser Taschenlampe von Zweibrüder - Review()

  • Pingback: Blogeinnahmen 1. Quartal 2009 | Sebbis Blog()

  • Habe diese Taschenlampe neu in unser Sortiment genommen nachdem ich sie getestet habe.

    Fazit: Hammer Teil

    Preis: 220.95 EUR

    Habe mir diese auch gleich Privat gekauft! kann ich nur empfehlen

  • Die Lampe scheint ja wirklich eine wahnsinnsleitung zu haben. Allerdings finde ich sie vom Design nicht besonders gelungen. Da ist eine Maglite doch deutlich schöner. Auch wenn sie nicht so hell ist. Also Zweibrueder, nacharbeiten! ;)

    • Es ist doch ein Unterschied ob ich eine 40 Euro Lämpchen Maglite oder eine 221 Euro Led Lenser mit 7 Linsen in der Hand halte … das will ich auch sehen können und dann nicht so winziges Ding in der Hand halten ;-)

  • Design hat doch nichts mit Größe zu tun!
    Ein iPhone kann auch schicker als ein alter LKW sein oder ein Porsche schöner als der Hut der Nachbarin…..
    Ich meine nur das Maglite beim Design einfach genial sind. Und wenn deine Lampe über 200 Euro kostet erwarte ich um so mehr das sie gut aussieht. Der Porsche soll ja auch nicht „nur“ schnell fahren…

    • Oh doch. Wenn ich einen LKW Kaufe, will ich nicht, dass er wie ein Twingo aussieht ;-)

      Ich bring sie mal mit, denn am Design habe ich wirklich nicht auszusetzen. Andererseits habe ich auch keinen Vergleich mit einer Maglite, aber was ist bei denen denn bitte toll bzw. toller? Verstehe ich nicht …

  • Pingback: Zweibrüder X21 und H7 - Männerspielzeuge deluxe()

  • So, ich durfte die P17 testen und war wahnsinnig überrascht!

    Ich hätte nie gedacht, dass eine Lampe in den Maßen einer Maglite so ein Flutlicht sein kann, und als ich dann auf der Homepage die noch größere X21 sah – ich beneide dich, das Ding würde ich mal in live erleben wollen :D

    Aber die nächste Kampagne steht an, d.h. jetzt gibt es die kleinen, die M-Serie, also dieses Mal keine Flutlicht-Scheinwerfer, sondern Taschenlampen, die man problemlos mitnehmen kann (ich bin ja mal gespannt).

    P.S. Was machst du im Alltag so mit der X21? ;)

  • Hallo Gordo,

    ich habe sie bis jetzt nur zum Geocachen benutzt und da ist sie großartig. Hunderte Meter weit leuchtet sie wie ein Laserstrahl im fokusierten Modus ;-)

    Bin auch gespannt auf die 3 kleineren Modelle. Darf die M5 Videoreviewen … und du?

  • Ich darf die M1 videoreviewen – wird dann mein erstes Video-Review, da kann ich dann den Videomodus meiner DSLR mal so professionell testen ;)

    Hast oder kennst du ein schönes Freeware oder OpenSource Schnittprogramm? ^^

  • Ich hab das da oben mit den Windows Movie Maker fabriziert. Habe gehört die neue Version für Vista und Windows 7 soll noch ein weniger besser sein … sonst kenne ich nichts für Videoschnitt was annähernd simpel ist …

  • Gut, geht ja weniger um simpel als um kostenlos, denn ich habe nicht wirklich das Geld um es in so ein Monster-Programm zu stecken (wobei du dann echt viel machen kannst ^^)

    Naja, ich hab ja Vista und bisher kam ich auch ganz gut mit dem Movie Maker zurecht, insofern sollte das reichen – ist ja garnicht so schlecht das Programm ;)

    Sind deine Lampen schon da? Nachdem ich die P17 schon kenne, kann ich es kaum erwarten die Kleinen mal zu testen ;)

  • Pingback: LED Lenser T7. Es werde Licht! » MOMWORX()

  • Michael Athmer

    Sehr gute Präsentation des Produktes.
    So eine Präsentation gebührt einem Hersteller.
    Ich bin gespannt wenn ich nun den Marktpreis erkunde.

  • Habe heute endlich die P7 erhalten. Für das Auto und alle Fälle. Bin einfach begeistert. Doch dann schaute ich mir die kleine Broschüre an: P17 oder X21? Ist wohl mehr eine Frage des Anwendungsbedarfs und eine des Preises. Fantastisch jedoch, was die heutige Technik an Lichtleistungen im Handformat erbracht hat. Wenn ich meine große Megalight-LED in die Hand nehme, dann schiele ich schon zur P17. Fehlt nur noch ein kleiner Anstoß! X21 scheidet für mich aus, da insgesamt doch zu unhandlich. Aber die P17?!!

  • Technikwear

    Die Lampe ist der Burner! Vorallem finde ich es krass, dass ein Tragegurt mitgeliefert wird…

  • Naja Ledlenser ist von der Verarbeitungs Schrott. Außerdem ist die Lampe soweit ich weiß nicht geregelt… Es gibt in diesem Preisbereich weit besseres… Trotzdem finde ich deine Seite toll ;)
    Gruß Martin

    • Ich habe leider keinen Vergleich in dem Preissegment, deshalb interessiert mich sehr, was es weit besseres gibt. Vielleicht ergibt sich für mich die Möglichkeit das dann auch mal zu testen. Link? Produktbezeichnung?

      Ansonsten kann ich sagen, dass sich die X21 in den letzten 20 Monaten physisch nicht verändert hat. Klar, kleine Kratzer überall, aber man kann es immer noch als Knüppelersatz verwenden und darauf vertrauen, dass sie nicht zerbricht ;-)

      • sukkubus

        Fenix TK75 ;-)

  • Hey, es gibt besseres? Man möge Roß und Reiter beim Namen nennen….

    Ich arbeite als Skipper (Kapitän) auf Segelschiffen. Da sucht man öfters eine Hafeneinfahrt bei Gegenlicht. Nicht nur, das dieses Teil Wasserabweisend ist, es ist auch besser als manches Fernlicht bei Autos. Ich kann dieses Teil nur wärmstens empfehlen. OK, das Gewicht und die Größe machen es nicht gerade „Taschetauglich“, aber der Sicherheitsgewinn überzeugt. Zudem in manchen Häfen ist es sehr beruhigend, eine solche Waffe in der Hand zu haben.

    Gruß Ulli

  • Pingback: Led Lenser M14 im Videoreview | Sebbis Blog()